0 ansichten

So löschen Sie Facebook, ohne alles zu verlieren

Wie die meisten Millennials habe ich 2007 ein Facebook-Konto erstellt, um meinen Schwarm zu verfolgen und mich durch Fotos von Partys zu klicken, zu denen ich nicht eingeladen war.Wenn man anderthalb Jahrzehnte später zurückblickt, ist auf meiner Facebook-Seite immer noch eine Spur vergänglicher Momente in Form von Fotoalben, Liedtexten und Nachrichten geblieben.

Die Art der Plattform hat sich geändert, ebenso wie die frühen Nutzer von Facebook, aber die Abmeldung ist nicht die einfachste Aufgabe.

Das Löschen eines Facebook-Profils ist eine trügerische Herausforderung: Jedes Foto und jede Statusaktualisierung muss manuell gelöscht werden; Wenn Sie in den letzten 13 Jahren ein Konto hatten, kann dies äußerst mühsam sein. Es scheint einfacher, die Tafel komplett sauber zu wischen, aber was ist mit all diesen Erinnerungen, ganz zu schweigen von den Konten von Drittanbietern, für die Sie sich mit Ihrem Facebook-Login angemeldet haben?

Glücklicherweise gibt es eine Möglichkeit, sich von Facebook abzumelden, ohne die wichtigen Dinge zu verlieren.

Welche Informationen speichert Facebook?

Kurz gesagt, alles. Der Social-Media-Riese, der unsere Tendenzen zum übermäßigen Teilen ausgelöst hat, hat unsere Informationen aufbewahrt, bevor wir wirklich wussten, was das bedeutet. Likes, Logins, persönliche Informationen und Nachrichten sind nur einige Beispiele dessen, was Facebook über seine Nutzer weiß. Wir haben aus dem Cambridge-Analytica-Skandal im Jahr 2018 erfahren, dass Facebook eine Rolle bei der Veruntreuung von Benutzerdaten gespielt hat (ganz zu schweigen von den Aktionen der Plattform, die die jüngste Kampagne #StopHateForProfit beflügelt haben). Es genügt zu sagen, dass es am besten ist, die möglichen Konsequenzen zu bedenken, wenn Sie Ihre Daten mit Facebook teilen, sowie Apps von Drittanbietern, denen Sie möglicherweise bereitwillig Zugriff auf Ihre Kontoinformationen gewährt haben. Sie können einige der von Facebook gespeicherten Informationen hier einsehen, und Sie können überprüfen, welche Apps von Drittanbietern ebenfalls Zugriff auf Ihr Konto haben, indem Sie die Seite „Apps-Einstellungen“ aufrufen (mehr dazu weiter unten).

So laden Sie eine Kopie Ihrer Daten herunter

Die gute Nachricht ist, dass Sie eine lokale Kopie von allem erstellen können, was Sie auf Facebook gepostet haben, um Ihr Eigentumsgefühl zurückzugewinnen.

  • Gehen Sie zuerst zu facebook.com/settings.
  • Wählen Sie hier aus Ihre Facebook-Informationen, dann Laden Sie eine Kopie Ihrer Informationen herunter.
  • Sie können einen bestimmten Zeitraum auswählen, oder Alle meine Daten.
  • Sie können auch die Qualität von Bildern und Videos festlegen. Wählen Sie zwischen einer HTML- oder einer JSON-Version. Mit dem JSON-Format können Sie Ihre Daten in eine andere Anwendung eingeben; HTML ist einfacher zu lesen und anzuzeigen.
  • Wählen Sie aus, welche Elemente heruntergeladen werden sollen, darunter Fotoalben, Videos, Nachrichten, Kommentare und alle Interaktionen, die Sie auf Facebook hatten.
  • Wählen Erstelle Datei. Nach ein paar Minuten wird Ihnen eine .zip-Datei per E-Mail zugeschickt, die Sie dann auf Ihren Desktop herunterladen können.

So zeigen Sie Ihr Archiv aus dem .zip-Ordner an

Um die HTML-Version Ihres Profils anzuzeigen, klicken Sie nach dem Entpacken Ihres Archivordners auf das Symbol index.htm, um ein Browserfenster zu öffnen. Auf der linken Seite sehen Sie die verschiedenen Kategorien Ihrer Daten, wie „Pinnwand“, „Ereignisse“ und „Nachrichten“. Natürlich wird es nicht genau wie Ihr Profil aussehen (es wird nur Text sein), aber Sie können leicht auf der Seite navigieren. Alle Ihre Fotos und Videos werden in einem separaten Ordner auf dem Laufwerk gespeichert, auf das Sie Ihr Archiv heruntergeladen haben.

So entziehen Sie Berechtigungen von Apps, die Zugriff auf Ihre Daten haben

Es ist verlockend, sich mit Ihrem Facebook-Login für eine App anzumelden, aber die Zeiten, in denen Sie Ihre Privatsphäre gedankenlos unterschrieben haben, sind vorbei. (PS: Wenn Sie es leid sind, neue Passwörter zu erstellen, ist es Zeit für einen Passwort-Manager.)

Vor ein paar Jahren waren wir beim Schutz unserer Facebook-Daten vielleicht nicht so wachsam. Tatsächlich wurde von der New York Times berichtet, dass 270.000 Benutzer, deren Informationen während des Cambridge-Analytica-Skandals erlangt wurden, einer Persönlichkeitsquiz-App eines Drittanbieters die Erlaubnis erteilten, auf ihre Facebook-Daten zuzugreifen. Laut Buzzfeed News fordern Entwickler verschiedene „Datenpunkte“ von Facebook-Nutzern an, wie z. B. Ihre religiösen Überzeugungen oder Ihren Beziehungsstatus, um die Verbraucher besser anzusprechen. Wenn Sie einer App bereits die Berechtigung zum Zugriff auf Ihre Daten erteilt haben, können Sie die Berechtigungen widerrufen.

  • Gehen Sie zur Seite „Apps-Einstellungen“, bewegen Sie den Mauszeiger über eine bestimmte App und bearbeiten Sie (Sie können auswählen, welche Art von Informationen die App erhält) oder entfernen Sie den Zugriff ganz.

Leider konnten Ihre Informationen bereits vom Entwickler gespeichert werden, aber es gibt eine Funktion, mit der Sie den Entwickler direkt kontaktieren können, um sie löschen zu lassen.

  • Klicken Sie in den App-Einstellungen auf App melden, dann, Ich möchte eine eigene Nachricht an den Entwickler senden, und bitten Sie sie, Ihre Informationen zu löschen.

So trennen Sie die Verknüpfung von Facebook mit Konten von Drittanbietern

Wenn Sie sich darauf vorbereiten, Ihr Facebook-Profil vollständig zu löschen, machen Sie sich möglicherweise Sorgen, den Zugriff auf andere Apps zu verlieren. Jede Anwendung ist anders. Instagram (im Besitz von Facebook) ermöglicht es Ihnen, die Verknüpfung Ihres Facebook-Kontos aufzuheben, indem Sie zu Einstellungen> Konto> Verknüpfte Konten> Facebook> Verknüpfung aufheben> Bestätigen gehen.

Spotify verlangt beispielsweise, dass Sie den Entwicklern eine Anfrage zur manuellen Übertragung Ihrer Informationen senden. Wenn Sie dem Support-Team eine E-Mail senden, wird es Ihre Musik, Wiedergabelisten und Follower sichern und Ihr E-Mail-Konto freigeben, damit Sie sich per E-Mail anmelden können.

Bestimmte Apps, wie die Dating-App Bumble, können weiterhin verwendet werden, nachdem Sie Ihr Konto deaktiviert haben, solange Sie sich nicht von Bumble abmelden. Sobald Sie dies getan haben, ist das Spiel vorbei. Glücklicherweise erlauben Ihnen die meisten Dating-Apps, sich mit einer Telefonnummer anzumelden (das war nicht immer der Fall), und viele andere Apps und Konten bieten Benutzern jetzt die Möglichkeit, sich nur mit einer E-Mail-Adresse anzumelden.

Wenn es Zeit ist, sich zu verabschieden

Sobald Sie Ihre Facebook-Daten sicher auf Ihre Festplatte heruntergeladen und Wege gefunden haben, sich von Drittanbieter-Apps abzumelden, ohne Informationen zu verlieren, können Sie Ihr Facebook-Konto löschen.

  • Auswählen Einstellungen & Datenschutz >Einstellungen.
  • Klicken Ihre Facebook-Informationen in der linken Spalte, dann wählen Deaktivierung und Löschung.
  • Auswählen Konto dauerhaft löschen, dann klick Weiter zur Kontolöschung. Klicken Konto löschen, geben Sie Ihr Passwort ein und klicken Sie dann auf Fortsetzen.

Aber warte! Nicht so schnell.Facebook erlaubt Ihnen, Ihr Konto zu löschen, aber es wird mindestens 30 Tage lang nichts wirklich löschen (ihre Website sagt, dass es bis zu 90 Tage dauern kann, bis alle Ihre Informationen dauerhaft gelöscht sind). Wenn Sie sich innerhalb dieser 30 Tage erneut anmelden, können Sie auswählen Löschen abbrechen, als ob nichts gewesen wäre. Und wenn Sie das Kleingedruckte lesen, können einige Ihrer Informationen über die 90 Tage hinaus im Backup-Speicher aufbewahrt werden. Laut Facebook wird Backup-Speicher verwendet, „um im Falle einer Katastrophe, eines Softwarefehlers oder eines anderen Datenverlustereignisses wiederherzustellen“. Ihre Informationen können auch für rechtliche Probleme, Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen oder Bemühungen zur Schadensprävention aufbewahrt werden. Sie können ihre vollständige Datenrichtlinie hier lesen.

Es braucht pure Willenskraft, um diese 30 Tage ohne Ausrutscher verstreichen zu lassen, aber als jemand, der Facebook vor fast zwei Jahren gelöscht hat, kann ich mit Autorität sagen, dass es möglich ist, und Sie können es tun.

Rachel Roth

Rachael Roth ist Content Creator mit über einem Jahrzehnt Erfahrung in Print- und Digitalmedien. Sie schreibt seit langem für den Blog von Dashlane und ist Redakteurin und Texterin für NYC & Company, die CVB- und Marketingorganisation von New York City.

Sie können auch mögen
Ihr Gehirn braucht eine Pause: Schlechte Nachrichten sind schlechte Nachrichten Rachael Roth 17. August 2020 27. August 2021

Hier ist, warum Sie nicht aufhören können, durch all diese schrecklichen Schlagzeilen zu scrollen, und einige Tipps, wie Sie die schlechte Angewohnheit ablegen können.

Wie das Setzen von Grenzen auf meinem Telefon meinen Schreibtischjob rettete Rachael Roth 24. Juli 2020 27. August 2021

Während es beruhigend ist, meine Freunde nur eine Taschenuhr entfernt zu haben, hat es meine Aufmerksamkeitsspanne und Produktivität stark beeinträchtigt. Ich bin nicht bereit, meine zu zügeln.

Wie ich lernte, mir keine Sorgen mehr zu machen und Erinnerungs-Apps zu lieben Rachael Roth 10. Juni 2020 27. August 2021

Hier sind einige Tipps, wie Sie die durch Versuch und Irrtum erlernten Fristen einhalten können.

votes
Article Rating
Verwandter artikel:  So kontaktieren Sie Facebook, um ein Konto zu löschen
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector