0 ansichten

7 einfache Möglichkeiten, mehr Instagram-Follower zu bekommen

Holen Sie sich mehr Instagram-Follower

Social Media Marketing hat einen neuen König – Instagram. Mit über einer Milliarde Benutzern und einer Engagement-Rate, die sowohl Facebook als auch Twitter übertrumpft, ist es überhaupt nicht schwer zu verstehen, warum.

Wenn Sie in letzter Zeit Ihren Facebook-Newsfeed besucht haben, wurden Sie wahrscheinlich von so viel Lärm überflutet, dass Sie vergessen haben, warum Sie ihn überhaupt geöffnet haben. Dank der benutzerfreundlichen Einzweckplattform von Instagram können Benutzer jedoch mit nur wenigen Fingertipps auf das zugreifen, wonach sie suchen.

Es gibt auch weniger Konkurrenz zwischen Vermarktern auf Instagram als auf Facebook. Und die Benutzer sind bereit, mehr auszugeben. Der durchschnittliche Bestellwert eines Instagram-Followers beträgt 65 $ gegenüber 55 $ von Facebook.

Es gibt also eine Chance für Ihre Marke auf Instagram, aber wie fangen Sie an, eine Fangemeinde aufzubauen?

Hab keine Angst; wir sind hier, um dabei zu helfen! Wir haben 7 Tipps, wie Sie mit dem Aufbau der Präsenz Ihrer Marke beginnen und mehr Instagram-Follower gewinnen können.

1. Lade deine Freunde ein

Sie möchten, dass die Leute wissen, dass Sie jetzt auf Instagram sind, also sagen Sie es weiter! Wenn Sie sich zum ersten Mal anmelden, haben Sie die Möglichkeit, Ihrem neu erstellten Konto zu folgen und es mit Ihren Telefonkontakten und Facebook-Freunden zu teilen. Sie sollten Ihr Instagram-Konto auch auf Ihren anderen Social-Media-Kanälen wie Facebook und Twitter bewerben. AddThis Share Buttons zu Ihrer Website hinzufügen. Und informieren Sie Ihre Newsletter-Abonnenten mit einer schnellen E-Mail-Explosion.

Denken Sie jedoch daran, dass es nicht nur darum geht, den Leuten zu sagen, dass Sie jetzt auf Instagram sind, sondern ihnen einen Grund zu geben, Ihnen auf Instagram zu folgen (mehr dazu im nächsten Tipp).

2. Definieren Sie Ihren Zweck klar

Wenn Sie Ihr Konto erstellen, sollten Sie Ihren Followern gegenüber Ihren Zweck klar definieren. Sie sollten angeben, wer Sie sind und was Sie tun.

Was zeichnet Ihre Marke aus? Denken Sie beim Erstellen Ihrer Markenseite darüber nach, wen Sie mit Ihrer Social-Media-Strategie auf Instagram ansprechen. Es ist in Ordnung, in deiner Beschreibung verspielt und kreativ zu sein, besonders wenn es für dein Publikum sinnvoll ist.

GoPros Instagram zeigt eine kreative und dennoch informative Biografie. „Wir stellen die vielseitigste Kamera der Welt her. Mit #GoPro teilen.“ Sie können auch einen anklickbaren Link in Ihre Biografie einfügen. Dies ist ein wichtiges Stück Immobilien, also überlegen Sie, wohin Ihr Publikum gehen soll. GoPro entscheidet sich dafür, seine Instagram-Follower zu engagieren, indem es sie auf ihre LinkinBio-Seite sendet.

GoPro-Profil

Denken Sie darüber nach, welche einzigartigen Bilder oder kurzen Videos Ihre Marke anbieten kann, um Instagram-Follower anzuziehen. Vielleicht möchten Sie Ihr Produkt vorstellen, wie es Warby Parker tut. Vielleicht möchten Sie die Erfahrungen zeigen, die Sie mit Ihrem Produkt wie American Express machen können. Oder zeigen Sie Bilder und Videos, die die Prinzipien hervorheben, für die Ihre Marke steht, wie Lululemon.

Warby Parker-Profil

Was auch immer Sie wählen, wenn Sie klar artikulieren können, worum es bei Ihrem Konto geht, haben Sie eine bessere Chance, mehr Instagram-Follower zu bekommen.

3. Seien Sie sozial

Wie Twitter verwendet Instagram Hashtags für Organisations- und Suchzwecke. Im Gegensatz zu Twitter können Sie bis zu 30 verschiedene Hashtags verwenden (obwohl der Sweetspot bei 9 liegt). Suchen Sie nach trendigen Hashtags, indem Sie Websites wie Top-Hashtags verwenden, und nehmen Sie an Gesprächen teil, die auf Instagram stattfinden. Dies wird Ihnen helfen, neue Augen auf Ihr Instagram-Konto zu lenken.

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Social Media keine Seifenkiste ist. Sie sollten sicherstellen, dass Sie mit Ihrem Publikum interagieren, indem Sie die Videos und Bilder anderer Personen liken und kommentieren. Hat jemand ein Bild von Ihrem Produkt gepostet? Melden Sie sich – liken oder kommentieren Sie diesen Beitrag!

Vergessen Sie auch nicht, Markenerwähnungen zu überwachen und zu liken. Denken Sie daran, dass menschliche Verbindungen immer im Mittelpunkt jeder Social-Media-Strategie stehen sollten, insbesondere wenn Sie versuchen, Ihr Instagram für Social Shopping zu optimieren.

4.Arbeiten Sie mit Influencern zusammen

Die Zusammenarbeit mit anderen Instagram-Influencern in Ihrer Branche kann eine sehr wirkungsvolle Möglichkeit sein, Ihre Marke zu fördern. Zum Beispiel hat sich Qantas Airlines mit dem Social-Media-Star Nicole Warner zusammengetan, um für ihre Marke zu werben. Sie müssen sich nicht immer mit jemandem aus Ihrer Branche zusammentun. Die Dating-App Hinge arbeitet mit beliebten Instagram-Influencern und Meme-Konten zusammen, um mehr Instagram-Follower für ihre Marke zu gewinnen.

scharnier-starbucks-instagram

Wenn Sie sich an einen Instagram-Influencer wenden, sollten Sie überlegen, was Sie ihm anbieten können. Einige Ideen umfassen Offline-Präsenz, eine Produktprobe oder kostenlose Waren. Was auch immer es ist, Sie müssen ihre Frage „Was habe ich davon?“ beantworten. bevor Sie sie bitten, etwas für Sie zu tun.

Um Influencer zu finden, müssen Sie auf Instagram nach beliebten Benutzern suchen. HubSpot hat eine großartige Liste von Instagram-Influencern, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

5. Engagement fördern

Verleiten Sie Benutzer dazu, Ihrer Marke auf Instagram zu folgen, indem Sie eine Aktivität veranstalten, die das Engagement fördert, z. B. einen Aufruf für von Benutzern eingereichte Fotos. Die erfolgreiche #OptOutside-Kampagne von REI bleibt Jahr für Jahr stark, da ihre immergrüne Relevanz bei Outdoor-Enthusiasten Anklang findet, die ihre Abenteuer im Freien erkunden möchten.

REI Opt Außen

Auch die #ShareYourEars-Kampagne von Disney war ein großer Erfolg. Das Unterhaltungsimperium ging eine Partnerschaft mit der Make A Wish Foundation ein und spendete 5 US-Dollar für jeden Beitrag, den die Leute mit einem Bild von ihnen mit ihren Micky-Maus-Ohren teilten. Wie Sie sich vorstellen können, wurde die Kampagne aufgrund des wohltätigen Charakters der Kampagne (und weil jeder Disney liebt) viral.

6. Testen Sie Ihre Beiträge

Nicht alle Bilder oder Videos werden für Interaktionen sorgen. Manchmal hat es mit der Tageszeit oder sogar dem Wochentag zu tun, an dem Sie posten. In anderen Fällen hat es mit dem eigentlichen Inhalt der Posts, den Hashtags, Standort-Tags und dem Beschreibungstext zu tun. Sie sollten konsequent testen, welche Beiträge für Ihr Publikum am besten funktionieren.

Laut Kissmetrics erhalten Bilder mehr Engagement als Videos. Sie fanden auch heraus, dass die beste Tageszeit zum Posten 02:00, 06:00, 17:00 und 22:00 Uhr EST ist und die besten Tage der Woche Mittwoch und Donnerstag waren. Buffer empfiehlt, mindestens einmal am Tag zu posten. Konten, die wachsen, posten jedoch mehrmals am Tag. Und Hootsuite empfiehlt Konsistenz mit Ihrem Posting. Wenn Sie einen Veröffentlichungszeitplan festlegen, halten Sie sich daran.

Testen Sie verschiedene Tage und Zeiten, um zu sehen, ob sich dies auf Ihre Engagement-Rate auswirkt (die Anzahl der Likes und Kommentare geteilt durch Ihre Follower). Sie werden möglicherweise feststellen, dass Sie durch das Taggen eines anderen Standorts einem neuen Publikum zugänglich gemacht werden. Was auch immer Sie tun, haben Sie keine Angst davor, einen Beitrag mehr als einmal auszuprobieren und mit einer bestimmten Variable zu experimentieren – besonders wenn sie beim ersten Mal floppt.

Um Ihre Engagement-Rate für jeden Ihrer Posts zu messen und zu verfolgen, probieren Sie ein Analysetool wie Iconosquare aus.

7. Zahlen Sie, um Ihre Beiträge zu bewerben

Wie bei allen sozialen Medien gibt es immer einen bezahlten Werbeweg, den Sie einschlagen können, um für Ihre Marke bekannt zu werden – und Instagram (insbesondere nach der Übernahme durch Facebook) ist nicht anders. Indem Sie gesponserte Anzeigen schalten, garantieren Sie, dass die Leute Ihre Beiträge sehen – und wenn ihnen gefällt, was sie sehen, werden sie Ihnen wahrscheinlich folgen. Darüber hinaus ist die Möglichkeit, die ideale Zielgruppe Ihrer Marke zu erreichen, ein großer Vorteil für die Steigerung Ihrer Posts auf Instagram.

Beachten Sie jedoch, dass die bezahlte Werbung von Instagram im Gegensatz zu anderen Plattformen, auf denen Sie nach Engagement bezahlen können, auf CPM (Kosten pro Impression) basiert. Sie sollten sicherstellen, dass Sie sich Gedanken über die Definition der richtigen Zielgruppe machen, um sicherzustellen, dass das Geld gut angelegt ist. Es gibt auch viele Instagram-Wachstumsagenturen, die sich um Ihre bezahlte Werbung und Markenwerbung kümmern können, wenn Sie keine Zeit haben.

Instagram ist eine immer beliebter werdende Plattform mit enormem Potenzial für Marken. Die visuelle, zweckgebundene Verwendung ermöglicht es Ihrer Marke, eine Persönlichkeit auszudrücken.Darüber hinaus können Sie aufgrund des hohen Engagements neue Kunden gewinnen und mit Markenbegeisterten in Kontakt treten. Wie bei der Einführung eines neuen Profils auf jedem anderen Social-Media-Kanal ist es harte Arbeit, es zum Laufen zu bringen. Aber wenn es erfolgreich durchgeführt wird, wird es Ihre Zeit wert sein.

Beginnen Sie, Ihre Follower zu vergrößern, indem Sie AddThis Share Buttons zu Ihrer Website hinzufügen.

Tags: Anfänger Instagram Instagram-Follower Instagram-Tipps Social-Media-Strategie

Zuletzt geändert: 29. Juni 2019

votes
Article Rating
Verwandter artikel:  Was sind Instagram-Inhalte?
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector