0 ansichten

Was tun, wenn das Instagram-Engagement nachlässt?

Haben Sie in letzter Zeit einen Rückgang des Engagements auf Ihrem Instagram-Konto bemerkt?

Du bist nicht allein. Laut einem Bericht aus dem Jahr 2021 sanken die Engagement-Raten von Instagram um 25 %.

Wenn Sie sich fragen, was diesen Rückgang verursacht hat und was Sie tun müssen, sind wir hier, um Ihnen zu helfen. Sie werden keine allgemeinen Ratschläge wie „sei konsequent“ finden. Stattdessen haben wir einige datengestützte Tipps, die Ihnen helfen, diese Engagement-Zahlen wieder auf Kurs zu bringen.

  • 1 Was ist Instagram-Engagement?
  • 2 Warum sinkt Ihr Instagram-Engagement?
    • 2.1 Instagram-Rollen
    • 2.2 Vorgeschlagene Inhalte im Home-Feed
    • 2.3 Spam-Follower
    • 3.1 1. Führen Sie ein Audit durch
    • 3.2 2. Teilen Sie mehr Instagram-Rollen
    • 3.3 3. Instagram-SEO
    • 3.4 4. Nutze Instagram Stories
    • 3.5 5. Interagiere mit deinen Followern und sei aktiv
    • 3.6 6. Poste zur besten Zeit

    Was ist Instagram-Engagement?

    Schauen wir uns an, was Instagram-Engagement bedeutet und warum es so wichtig ist.

    Das Instagram-Engagement ist ein Maß für die Interaktionen, die Ihre Inhalte auf Instagram erhalten. Es zeigt Ihnen, wie die Leute auf Ihre Inhalte reagieren.Dazu gehören Likes, Kommentare, Shares, Saves, DMs, Interaktionen mit Stories-Stickern und so weiter.

    Der Algorithmus möchte wissen, wie Benutzer mit Ihren Inhalten interagieren, damit sie die richtige Zielgruppe erreichen. Ein Rückgang der Engagement-Rate bedeutet, dass Ihre Inhalte mit geringerer Wahrscheinlichkeit von Ihren Followern gesehen werden und neue Benutzer erreichen.

    Hier ist eine einfache Formel zur Berechnung Ihrer Engagement-Rate:

    Engagement-Rate % = (Engagement/Follower-Anzahl) x 100

    Hier ist „Engagement“ die Summe aller Interaktionen, einschließlich Likes, Kommentare, Shares und Saves.

    Warum ist Engagement auf Instagram wichtig?

    Die Verfolgung des Instagram-Engagements für Unternehmen ist aus folgenden Gründen wichtig:

    • Diese zu berechnen und zu verfolgen wird Ihnen helfen zu verstehen, ob Ihre Instagram-Strategie funktioniert oder nicht.
    • Posts von Accounts mit mehr Engagement erscheinen eher in den Feeds der Leute.

    Warum sinkt Ihr Instagram-Engagement?

    Es gibt drei Hauptgründe, warum Ihr Instagram-Engagement sinkt:

    1. Instagram-Rollen
    2. Vorgeschlagene Inhalte im Startseiten-Feed
    3. Spam-Follower

    Instagram-Rollen

    Sofern Sie nicht unter einem Felsen gelebt haben, wissen Sie, dass der Algorithmus von Instagram Reels bevorzugt.

    Mehr Engagement für Reel-Inhalte bedeutet weniger Engagement für andere Formen von Instagram-Inhalten. Konzentrieren Sie sich also auf kurze Videoinhalte. Dazu später mehr.

    Vorgeschlagene Inhalte im Startseiten-Feed

    Traditionell zeigte der Startseiten-Feed nur Inhalte von den Konten, denen der Benutzer folgt. Jetzt fügt Instagram mehr empfohlene Inhalte in den Haupt-Home-Feed ein. Dies kann auch ein Grund für einen Rückgang der Engagement-Raten sein: Ihre Posts erhalten möglicherweise nicht mehr so ​​viel Aufmerksamkeit wie zuvor.

    Spam-Follower

    Ihre Follower beeinflussen das Engagement. Ein Anstieg von Spam-Konten oder inaktiven Followern kann ein Grund sein.

    6 Dinge, die Sie tun können, wenn Ihr Instagram-Engagement abnimmt

    Die Engagement-Raten sinken aus vielen Gründen. Versuchen Sie also am besten herauszufinden, was den Rückgang verursacht hat, und entwickeln Sie eine Strategie. Hier ist wie:

    1. Führen Sie eine Prüfung durch

    Der erste Schritt besteht darin, eine vollständige Prüfung Ihres Instagram-Kontos und -Inhalts durchzuführen.

    • Überprüfen Sie Ihre Follower: Möglicherweise haben Spam-Follower den Weg in Ihre Follower-Liste gefunden. Entfernen Sie solche Konten manuell aus Ihrer Follower-Liste. Viele inaktive Follower zu haben, kann sich auch auf die Engagement-Raten auswirken. Streichen Sie solche Konten gelegentlich aus Ihrer Follower-Liste.
    • Hashtags: Führen Sie eine Prüfung der von Ihnen verwendeten Hashtags durch. Nicht alle Hashtags funktionieren. Stellen Sie sicher, dass Sie keine verbotenen Hashtags verwenden. Dadurch besteht die Gefahr, dass Ihr Konto gesperrt wird! Verwenden Sie nur nischenspezifische Hashtags. Verwenden Sie außerdem nicht für jeden Beitrag dieselben Hashtags.
    • Inhaltsprüfung: Finden Sie heraus, welche Inhalte Ihnen weniger Engagement bringen. Dies wird Ihnen helfen, eine Inhaltsstrategie für Instagram zu erstellen.

    2. Teilen Sie mehr Instagram-Rollen

    Wenn Sie in der Vergangenheit mehr Karussell-Posts gepostet haben, ist es an der Zeit, Ihre Content-Strategie zu ändern.

    91 % der aktiven IG-Benutzer sehen sich wöchentlich Videos an. Instagram-Rollen helfen Ihrem Konto, eine ganz neue Gruppe von Zielgruppen zu erreichen, die an Ihren Inhalten interessiert sind. Es erzeugt auch mehr Engagement als herkömmliche Instagram-Videos. Wenn Sie also eine Marke sind, die auf Instagram wachsen möchte, sollten Sie besser auf diesen Zug aufspringen, falls Sie es noch nicht getan haben.

    Das Erstellen von Rollen mag etwas überwältigend erscheinen. Hier sind ein paar einfache Ideen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

    • Verwende leistungsstarke Posts in einer Rolle
    • Nehmen Sie Ihren Arbeitsprozess auf und verwenden Sie ein Trend-Audio
    • Springen Sie auf einen Trend
    • Ein Video Ihrer neusten Produkte

    Erkunden Sie beliebte Reels-Inhalte und lassen Sie sich von dem inspirieren, was andere Ersteller oder Unternehmen tun. Hier ist eine Anleitung zu Instagram-Rollen für Anfänger.

    Hinweis: Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen erstellten Videos Ihrem Publikum einen Mehrwert bieten und geteilt werden können.

    3. Instagram-SEO

    Ein Rückgang Ihres Engagements kann bedeuten, dass die Auffindbarkeit Ihres Instagram-Profils geringer ist. Benutzer müssen Ihr Profil finden, wenn sie nach einem Schlüsselwort suchen, das sich auf Ihr Konto bezieht. Dazu müssen Sie Ihr Profil für die Suche optimieren.

    Alternativtext: Machen Sie Ihr Instagram-Profil suchfreundlich

    Sie können dies tun, indem Sie Schlüsselwörter in Ihrem Profil hinzufügen: in Ihrem Benutzernamen, Ihrer Biografie und Ihren Bildunterschriften. Neue Nutzer, die an Ihren Inhalten interessiert sind, können Ihr Konto finden und so das Engagement steigern.

    Außerdem besteht eine höhere Chance, dass Ihre Posts in den von Instagram vorgeschlagenen Inhalten im Home-Feed erscheinen.

    Eine starke Instagram-SEO-Strategie wird Ihr Konto besser auffindbar machen und das Engagement im Laufe der Zeit steigern.

    4. Nutze Instagram Stories

    Nutzer lieben Instagram Stories wegen ihrer starken Storytelling-Eigenschaften. Tatsächlich zeigt eine Studie, dass 58 % der Instagram-Nutzer angeben, sich mehr für eine Marke/ein Produkt interessiert zu haben, nachdem sie es in Stories gesehen haben.

    Das Erstellen von Inhalten für Stories erfordert nicht so viel Hingabe wie ein Feed-Post. Sie können vor die Kamera kommen und Ihre Gedanken teilen oder Inhalte hinter den Kulissen posten:

    Stellen Sie sicher, dass Sie jeden Tag Geschichten posten, um diese Funktion optimal zu nutzen. Während der Creator Week von Instagram im Juni 2021 schlug Instagram-Chef Adam Mosseri vor, dass das Posten von 2 Stories pro Tag ideal ist, um eine Fangemeinde in der App aufzubauen. Ja, das heißt sogar an einem Sonntag.

    Überspringen Sie diesen Tipp nicht, da das tägliche manuelle Posten von Inhalten überwältigend erscheint. Um diesen Job zu vereinfachen, können Sie Sked Social verwenden, um Instagram-Geschichten zu planen und automatisch zu posten.

    Ein weiterer Vorteil von Stories ist, dass Sie sie mit Elementen wie Instagram-Umfragen, Fragen, Quiz und Gleitskalen interaktiv gestalten können. Diese laden Ihre Fans ein, sich mit Ihren Inhalten zu beschäftigen.

    Es dauert nur eine Sekunde, bis Ihr Publikum mit dem Sticker interagiert: entweder bei einer Umfrage abstimmen oder eine Frage stellen. All diese schnellen Aktionen fördern die Interaktion zwischen Ihren Followern und Ihren Inhalten und erhöhen so das Engagement.

    5. Interagiere mit deinen Followern und sei aktiv

    Social Media ist dafür da, sozial zu sein. Und es geht in beide Richtungen: Seien Sie ein aktiver Benutzer, um mehr Engagement zu erhalten. Interagieren Sie mit Ihrem Publikum, indem Sie auf Kommentare antworten und auf DMs antworten.Hier ist ein Tipp, um mehr Kommentare zu einem Beitrag zu erhalten: Stellen Sie am Ende Ihrer Bildunterschrift eine Frage oder fügen Sie einen CTA hinzu.

    Interagieren Sie mit anderen ähnlichen Konten, die dieselbe Zielgruppe wie Sie haben. Hinterlassen Sie aussagekräftige Kommentare zu ihren Posts und bauen Sie eine engagierte Community auf.

    6. Poste zur besten Zeit

    Die beste Zeit ist, wenn Ihr Publikum am aktivsten ist.

    Dies variiert je nach Verhalten Ihres Publikums. Aber im Allgemeinen sind Arbeitswochen laut Influencer Marketing Hub im Vergleich zu Wochenenden die beste Zeit zum Posten.

    Sie können Ihre optimale Zeit finden, indem Sie Ihr Publikum recherchieren, mit verschiedenen Zeiten experimentieren und Ihren Posting-Zeitplan analysieren. Möchten Sie alle diese Schritte überspringen? Sked Social hat eine „Best Time to Post“-Funktion, die Ihnen die ganze harte Arbeit abnimmt.

    Dieses Tool verwendet die Aktivitätszeiten der Follower und andere Daten, um herauszufinden, wann Ihre Instagram-Follower am wahrscheinlichsten mit Ihren Inhalten interagieren.

    Es ist möglich, den Algorithmus zu schlagen

    Der Instagram-Algorithmus ändert sich im Laufe der Zeit häufig und es scheint schwierig, Schritt zu halten. Aber indem Sie zur richtigen Zeit die richtigen Maßnahmen ergreifen, können Sie an der Spitze Ihres Spiels bleiben. Verstehen Sie Ihr Publikum und entwickeln Sie Ihre Strategie entsprechend.

    Probieren Sie diese Taktiken aus, überprüfen Sie Ihre Engagement-Rate und finden Sie heraus, was für Sie funktioniert.

    Um die Dinge einfacher zu machen, können Sie die Hilfe eines Instagram-Planungstools wie Sked Social in Anspruch nehmen. Mit Sked können Sie Ihren Inhaltskalender planen, das Engagement verfolgen, Ihre Posts im Voraus planen und vieles mehr! Fangen Sie noch heute kostenlos an.

    • Auf Pinterest teilen
    • Auf Facebook teilen
    • Auf Twitter teilen

    ABONNIEREN

    Wöchentliche Tipps, die dich zum Instagram-Genie machen?

    votes
    Article Rating
    Verwandter artikel:  Was bedeutet der durchschnittliche Prozentsatz der Aufrufe auf Instagram?
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector