0 ansichten

Was ist Instagram-Werbung: Leitfaden

Header-Bild

Instagram-Werbung ist eine spezielle Art des Instagram-Marketings, bei der regelmäßige Instagram-Posts und Stories in bezahlte umgewandelt werden. Diese Publikationen haben eine höhere Reichweite und Engagement und eignen sich hervorragend zur Steigerung Ihrer Markenbekanntheit und Sichtbarkeit.

Inhalt

Warum ist Instagram gut für Werbung?

Wenn Sie sich darauf konzentrieren möchten, die Markenbekanntheit zu steigern, ist Instagram-Werbung ein Muss für Ihr Unternehmen. Dieses soziale Netzwerk sammelt jeden Monat über 1 Milliarde aktive Benutzer, und 90 % von ihnen folgen mindestens einem Geschäftskonto.

Ein weiterer Grund, die Instagram-Werbung zu nutzen, ist die Möglichkeit, enge Beziehungen zu Ihren Kunden aufzubauen. Instagram-Nutzer setzen sich online aktiv mit Marken auseinander – die durchschnittliche Engagement-Rate in diesem sozialen Netzwerk beträgt 1,6 % pro Post. Zum Vergleich: Auf Facebook und Twitter betragen diese Raten 0,09 % und 0,048 %.

Besser noch, Instagram-Werbung kann das Umsatzwachstum ankurbeln. 77 % der Verbraucher kaufen eher von einer Marke, wenn sie ihr in den sozialen Medien folgen – 65 % kaufen von einer Marke, nachdem sie sie auf Instagram gesehen haben.

Diesen Daten zufolge lohnt es sich, in bezahlte Werbung auf Instagram zu investieren, insbesondere wenn Ihr Ziel darin besteht, die Markenbekanntheit und Ihre Engagement-Rate zu steigern. Die Verkäufe und der ROI Ihrer Marke können ebenfalls von Ihrer Instagram-Präsenz profitieren. Lassen Sie uns untersuchen, wie diese Funktion funktioniert, damit Sie die Instagram-Werbung optimal nutzen können.

Wie funktioniert die Instagram-Werbung?

  • Werbung für Instagram-Posts
  • Werbung für Instagram-Geschichten und -Highlights
  • Aktionsschaltfläche in Ihrem Profil

Mit der Instagram-Promotion-Option können Sie reguläre Posts, Stories, Highlights oder Stories-Archive in gesponserte umwandeln. Diese Änderung bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich, z. B. die Möglichkeit, ein breiteres Publikum zu erreichen, Ihre Inhalte sichtbarer zu machen und anklickbare Handlungsaufforderungen (CTA) hinzuzufügen.

Deshalb sollten Sie zwei Arten von Paid Content unterscheiden:

  1. Instagram-Werbung – Sie bewerben Ihre eigenen Inhalte. Es ist als Gesponsert gekennzeichnet. In diesem Artikel beschreiben wir diesen Typ.
  2. Influencer-Marketing – Sie arbeiten mit Influencern zusammen, um Inhalte zu erstellen und in ihren Profilen zu veröffentlichen, die Ihre Waren und Dienstleistungen bewerben. Es ist als kostenpflichtige Partnerschaft gekennzeichnet. Lesen Sie mehr über Influencer-Marketing.

Beworbene Posts erhalten gesponserte Labels und CTAs. Sie können die Betrachter des Beitrags dazu anregen, Ihr Instagram-Profil zu besuchen, Ihnen eine Direktnachricht zu senden oder Ihre Zielseite zu besuchen. Im letzteren Fall können Sie auf Instagram aus vorgefertigten Handlungsaufforderungen auswählen, z. B. „Mehr erfahren“, „Jetzt einkaufen“, „Kontakt“ und mehr. Die Veröffentlichung kann in den Newsfeeds, Stories und Explore-Abschnitten der Benutzer erscheinen.

Hier ist ein Beispiel für einen typischen beworbenen Beitrag auf Instagram. Ziel der Aktion ist es hier, Zuschauer zum Besuch eines Instagram-Profils zu animieren.

Instagram-Werbung

Bezahlte Werbung für Instagram-Inhalte ist nur für Unternehmensprofile verfügbar. Diese Art von Konto hat andere Vorteile gegenüber persönlichen: Sie zeigen die Echtzeitleistung Ihrer Posts, Statistiken über Ihre Follower und so weiter. Um ein Unternehmensprofil für Instagram einzurichten, folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Ein weiterer zu berücksichtigender Punkt ist, dass Sie Facebook-Anzeigen benötigen, um Instagram-Kampagnen zu starten und zu verwalten. Um darauf zuzugreifen, verknüpfen Sie ein Facebook-Konto mit Ihrem Instagram-Profil oder folgen Sie der Facebook-Anleitung zum Erstellen von Instagram-Anzeigen.

Jetzt werden wir uns eingehender mit der Umwandlung organischer Inhalte in gesponserte Inhalte befassen. Lassen Sie uns den Prozess für reguläre Posts, Stories, Highlights und mehr entpacken

Aktionsschaltfläche in Ihrem Profil.

Werbung für Instagram-Posts

Um eine Post-Promotion zu starten, gehen Sie zu Ihrem Instagram-Profil und wählen Sie die Publikation aus, die Sie bewerben möchten. Tippen Sie auf die Schaltfläche „Werben“, um die Einstellungen Ihrer Werbekampagne zu öffnen.

Bewerben eines Beitrags auf Instagram

Um loszulegen, wählen Sie das Ziel für die Post-Viewer aus; es kann Ihr Profil, Ihre Website oder Direktnachrichten sein.Basieren Sie die Entscheidung auf Ihren Zielen. Wenn Sie Ihre Instagram-Follower-Basis vergrößern möchten, entscheiden Sie sich dafür, Menschen zu Ihrem Profil zu führen. Um das Publikum durch den Verkaufstrichter zu schubsen, gehen Sie zu Ihrer Website oder zu Direktnachrichten.

Im zweiten Schritt müssen Sie eine Zielgruppe auswählen. Wenn Sie die automatischen Einstellungen wählen, zeigt Instagram Ihren Beitrag Personen, die Ihren aktuellen Followern ähnlich sind. Um die vielversprechendsten Interessenten zu ermitteln, legen Sie die Kriterien manuell fest. Die Kenntnis Ihres Kundenprofils ist praktisch, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Folgen Sie unserem Leitfaden zum Erstellen einer Käuferpersönlichkeit für Ihr Unternehmen.

In der Endphase lässt Instagram Sie ein Tagesbudget und die Dauer der Aktion (von 1 bis 30 Tagen) festlegen und zeigt Ihnen eine Übersicht Ihrer Kampagne. So sieht der gesamte Prozess der Einrichtung einer Werbekampagne für Ihren Beitrag aus:

Erstellen einer Werbekampagne

Werbung für Instagram-Geschichten und -Highlights

Das Einrichten einer Werbekampagne für Stories und Highlights ähnelt dem Post-Promotion-Prozess, mit Ausnahme der ersten Schritte. Um den Ball ins Rollen zu bringen, müssen Sie eine Story oder ein Highlight auswählen, auf das Seitenmenü tippen und sich für den Befehl Promote entscheiden.

Promotion über Stories und Highlights

Beachten Sie, dass die Instagram-Werbefunktion keine antippbaren Elemente unterstützt. Daher können Sie Umfragen, Fragen, Quiz, Countdowns und andere interaktive Elemente in Stories und Highlights nicht nutzen. Es lohnt sich jedoch, für diese Art von Inhalten zu werben – 500 Millionen Menschen sehen sich täglich Stories an. Es ist ein riesiges Publikum zu erreichen.

Aktionsschaltfläche in Ihrem Profil

Diese Art, Ihre Inhalte auf Instagram zu bewerben, hat einen großen Vorteil im Vergleich zu früheren. Es ermöglicht Ihnen, den Prozess zu rationalisieren, indem Sie leistungsstärkste Posts für die Werbung anbieten. Diese Option ist ein Ausweg, wenn Sie sich nicht sicher sind, welchen Inhalt Sie bewerben sollen.

Wir haben die Mechanismen und Einrichtungen der Instagram-Werbung enthüllt. Jetzt ist es an der Zeit zu lernen, wie Sie es in Ihre Marketingstrategie integrieren können.Lesen Sie weiter, um mehr über bewährte Verfahren, Tipps und Ideen zu erfahren.

So bewerben Sie Ihre Seite auf Instagram: Ideen, Beispiele und Tipps

  1. Kombinieren Sie bezahlte Werbung mit unbezahlten Tricks
  2. Bewerben Sie Ihre leistungsstärksten Inhalte
  3. Setzen Sie Geschichten und Highlights ein
  4. Wählen Sie Inhalte sorgfältig aus
  5. Stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte für Mobilgeräte geeignet sind

Instagram-Werbung ist ein einfaches, aber leistungsstarkes Tool, das Ihr Social-Media-Marketing auf die nächste Stufe bringen kann. Die Zuweisung Ihres Budgets reicht jedoch nicht aus, um Ihre Ziele mit gesponserten Inhalten zu erreichen. Damit es funktioniert, müssen Sie clevere Taktiken anwenden. Wir haben einige Tipps und Ideen zusammengestellt, an denen Sie festhalten und Ihre Geschäftsziele erreichen können.

Kombinieren Sie bezahlte Werbung mit unbezahlten Tricks

Um nachhaltige Ergebnisse zu erzielen, reicht es nicht aus, bestimmte Stellen zu fördern. Gehen Sie komplex vor und wenden Sie bezahlte und organische Taktiken an. Beginnen Sie mit der Erstellung eines Instagram-Werbeplans – folgen Sie unserem Leitfaden zur Erstellung einer Instagram-Marketingstrategie.

Koppeln Sie bezahlte Werbemaßnahmen mit Influencer-Marketing. Dieser Schritt wird Ihre Reichweite, Ihr Engagement und Ihren ROI steigern – im Durchschnitt verdienen Marken 5,20 US-Dollar für jeden US-Dollar, der für Influencer-Marketing ausgegeben wird.

Ein weiterer zu berücksichtigender Punkt ist das Hinzufügen von Standorten zu Ihren beworbenen Beiträgen und das Markieren anderer Konten. Laut Adweek kann das einfache Markieren von Benutzern in Ihren Beiträgen das Engagement um 56 % steigern. Durch das Hinzufügen von Standorten kann dieser Indikator um 79 % steigen.

Bewerben Sie Ihre leistungsstärksten Inhalte

Die beste Vorgehensweise Nummer eins ist die Nutzung Ihrer leistungsstärksten Inhalte. Vielleicht möchten Sie eine komplett neue Werbekampagne herausbringen und neue Inhalte dafür erstellen. Die Wiederverwendung Ihrer aktuellen Inhalte kann Ihnen jedoch viel Zeit und Mühe ersparen.

Um die Instagram-Werbung zu optimieren, durchsuchen Sie die organischen Beiträge auf Ihrer Seite und finden Sie die ansprechendsten. Bezahlte Werbung kann diesen Veröffentlichungen neues Leben einhauchen und für eine große Resonanz bei einem breiteren Publikum sorgen.

Das gemeinnützige Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) wendete diese Taktik für die Förderung seiner Spendenkampagne an. Der Verein hat auf seinem Account ein Video mit Liam Neeson und anderen Prominenten gepostet, um Geld für den Jemen zu sammeln. Der Beitrag wurde über 11.000 Mal aufgerufen und über 1.800 Mal geliked. Die Organisation beschloss, diese Inhalte für bezahlte Werbung wiederzuverwenden. Infolgedessen erhielt der beworbene Beitrag über 200.000 Aufrufe und rund 6.500 Likes.

Tsums beworbener Posten

Stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte für Mobilgeräte geeignet sind

Wenn Sie das Publikum von Werbeposts auf Ihre Website lenken, ist dieser Tipp genau das Richtige für Sie. Die Optimierung Ihrer Zielseiten scheint naheliegend, da 91 % der Benutzer von Mobilgeräten aus auf soziale Netzwerke zugreifen. Websites, die auf Mobilgeräten nicht korrekt funktionieren, sind jedoch häufig.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Anzeige und Landing Page das gleiche Design haben, die gleiche Zielgruppe ansprechen, den gleichen Call-to-Action- und Copywriting-Stil verwenden. Die harmonisierte Zielseite und Anzeige führen zu einer Steigerung der Konversion um 39 %. Um noch bessere Ergebnisse zu erzielen, folgen Sie unserem Leitfaden zur Steigerung der Conversion-Rate Ihrer Zielseite.

Die oben aufgeführten Tipps und Taktiken helfen Ihnen dabei, das Beste aus Ihrer Instagram-Werbung herauszuholen. Der wichtigste Ratschlag ist jedoch, daran zu denken, Ihre bezahlten Werbeausgaben zu budgetieren. Lassen Sie uns versuchen, die Werbekosten für Ihr Unternehmen vorherzusagen.

Wie viel kostet die Instagram-Werbung?

Um mit der Diskussion Ihres Instagram-Werbebudgets zu beginnen, werfen wir einen Blick auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Netzwerks. Gemäß den Regeln müssen Sie die Gesamtsumme auswählen, die Sie für die Post-Promotion ausgeben möchten. Dann legen Sie eine Aktionsdauer fest und das soziale Netzwerk entscheidet automatisch, wie viel Geld es jeden Tag abschreiben kann. Sie können niemals die Grenzen Ihres Gesamtbudgets überschreiten.

Der Prozess ist klar umrissen, aber Sie haben möglicherweise immer noch Schwierigkeiten, das Budget herauszufinden, das Sie benötigen, um Ihre Instagram-Werbeziele zu nutzen. Um dieses Problem zu klären, sollten Sie sich mit dem Cost-per-Click (CPC)-Indikator befassen.

Laut AdEspresso liegt der durchschnittliche CPC für Instagram-Anzeigen zwischen 0,50 und 1,00 US-Dollar. In hart umkämpften Branchen wie Bekleidung können die Kosten bis zu 3,00 $ pro Klick betragen.

Werfen Sie einen Blick auf die Erfahrung des Landschaftsfotografen, um den Blickwinkel zu erweitern. Die Person gab 50 US-Dollar für die Bewerbung eines Instagram-Posts aus und erreichte über 32.500 Menschen und erhielt 43 Profilbesuche. Somit lagen die Kosten pro Klick bei etwas über 1 US-Dollar, was mehr oder weniger dem von AdEspresso bereitgestellten Indikator entspricht.

Instagram-Werbung ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Marke online sichtbarer zu machen und neue Leads zu gewinnen. Um es voll auszuschöpfen, kümmern Sie sich um Ihren Lead-Nurturing-Prozess und nutzen Sie verschiedene Marketingkanäle. E-Mail-Marketing, Chatbots, Push-Benachrichtigungen und SMS können sich als nützlich erweisen, um Ihre Interessenten in zahlende Kunden umzuwandeln. Registrieren Sie sich bei SendPulse, um diese Kanäle zu einem günstigen Preis in Ihre Marketingstrategie zu integrieren.

Zuletzt aktualisiert: 29.09.2022

Auch gesucht mit "Instagram-Werbung"
  • Gesamtkosten
  • Videounterricht
  • Buzz Marketing
  • Messenger-Marketing
  • Online Chat
  • Selbstvermarktung
  • Content-Promotion
  • Google Analytics?
  • Reiner Wettbewerb
  • Telegram-Marketing
votes
Article Rating
Verwandter artikel:  Wie man ein Geschäft auf Instagram aufbaut
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector