0 ansichten

Wie man das Facebook-Konto einer Person in den Gedenkzustand versetzt

Sarah ist freiberufliche Autorin und CNET How To Bloggerin. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf Windows, aber sie deckt auch alles ab, von mobiler Technologie über Videospiele bis hin zu DIY-Hardwareprojekten. Sie drückt gerne Knöpfe und sieht, was passiert, also lassen Sie sie nicht in die Nähe von Bedienfeldern.

3min gelesen

dsc0048.jpg

Sarah Jacobsson Purewal/CNET

Was passiert mit dem Facebook-Konto einer Person, wenn sie stirbt? Nun, wenn sie die Weitsicht hatten, vor ihrem Tod einen Nachlasskontakt zu benennen, wird Facebook die Zügel ihres Kontos an ihren designierten Kontakt übergeben, wenn ihr Tod nachgewiesen wird. Aber was ist, wenn Ihr Liebster – wie die Mehrheit der jungen, unbesiegbaren Social-Media-Nutzer – nie dazu gekommen ist, seine Social-Media-Angelegenheiten in Ordnung zu bringen?

Wenn einer Ihrer Facebook-Freunde verstorben ist und sein Konto noch aktiv ist, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Legacy-Kontakte

Legacy-Kontakte werden vom Kontoinhaber vor ihrem Tod benannt – ein Familienmitglied oder ein Freund, der das Gedenkkonto der Person verwalten kann, wenn sie stirbt. Ältere Kontakte können einen angehefteten Beitrag oben in der Chronik des verstorbenen Benutzers posten, auf neue Freundschaftsanfragen antworten und das Profilbild und das Titelbild der Person aktualisieren. Sie können mit der Erlaubnis des verstorbenen Benutzers auch ein Archiv der Fotos, Chronik-Beiträge und Profilinformationen des Benutzers herunterladen.

Ältere Kontakte können sich nicht beim Konto des verstorbenen Benutzers anmelden und ihre privaten Informationen, wie z. B. Facebook-Nachrichten, sehen. Sie können auch keine früheren Beiträge, Fotos oder Freunde des Benutzers entfernen.

Vermächtnis-1.png

Um einen Nachlasskontakt auszuwählen, öffnen Sie Ihr Facebook-Konto und gehen Sie zu Einstellungen > Sicherheit > Alter Kontakt. Klicken Bearbeiten, geben Sie den Namen Ihres Freundes ein und klicken Sie Hinzufügen.

Legacy-2.png

Sie haben die Möglichkeit, ihnen sofort eine Nachricht über Ihre Wahl zu senden – klicken Sie Senden , um ihnen die Nachricht zu senden, oder klicken Sie auf Nicht jetzt Wenn Sie es vorziehen, wissen sie nichts über Ihre Entscheidung. Sie müssen es ihnen natürlich irgendwann sagen, weil sie Facebook bitten müssen, Ihr Konto in den Gedenkzustand zu versetzen, wenn Sie sterben.

Legacy-3.png

Sobald Sie einen Legacy-Kontakt ausgewählt haben, sehen Sie die Option, ihm zu erlauben, eine Kopie Ihres Facebook-Kontos herunterzuladen Berechtigung zur Datenarchivierung. Um dies Ihrem Legacy-Kontakt zu erlauben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen und klicken Sie auf Nah dran.

Wenn Sie vor Ihrem Tod keinen Vermächtniskontakt auswählen, kann niemand Ihr Facebook-Konto verwalten – aber er kann es trotzdem in Erinnerung behalten.

Gedenken an das Facebook-Konto einer Person

Ausloggen: Tod im digitalen Zeitalter

Wenn dein Freund verstorben ist, ohne einen Nachlasskontakt eingerichtet zu haben, kannst du Facebook dennoch bitten, sein Konto mit diesem Formular in den Gedenkzustand zu versetzen. Sie müssen den Namen der Person, das ungefähre Todesdatum und einen optionalen Todesnachweis (z. B. einen Link zu einem Nachruf) angeben.

Bei einem Konto mit Erinnerungsstatus steht das Wort „In Erinnerung“ vor dem Namen der Person und es erscheint nicht in Facebook-Anzeigen, „Personen, die Sie vielleicht kennen“ oder versendet Erinnerungen an den Geburtstag der Person. In Erinnerungskonten kann nicht eingeloggt werden, daher verhindert das Gedenken des Kontos einer Person auch, dass das Konto gehackt wird.

Wenn Sie ein direktes Familienmitglied sind, können Sie beantragen, dass das Konto gelöscht wird, anstatt es in den Gedenkzustand zu versetzen. Verwenden Sie dazu das Facebook-Formular für Sonderanfragen für das Konto einer verstorbenen Person.Sie müssen den vollständigen Namen, die E-Mail-Adresse, das Todesdatum und die URL der Chronik der verstorbenen Person angeben. Sie müssen auch nachweisen, dass Sie ein direktes Familienmitglied sind – Sie können dies mit einer Geburtsurkunde, einer Sterbeurkunde oder einem Vollmachtsnachweis tun.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel wurde ursprünglich am 2. März 2016 veröffentlicht. Er wird als Teil der CNET-Serie „Ausloggen,„CNETs Blick auf den Tod im digitalen Zeitalter.

CNET en Español: Holen Sie sich alle Ihre Tech-News und Bewertungen auf Spanisch.

Das Samsung-Galaxy: Alle Neuigkeiten zu den wichtigsten Produkten von Samsung.

votes
Article Rating
Verwandter artikel:  Wie melde ich, dass jemand meine Facebook-Seite gehackt hat?
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector