0 ansichten

So LÖSCHEN Sie Ihr Facebook-Konto dauerhaft – Update 2022

So löschen Sie Ihr Facebook-Konto

Das Löschen Ihres Facebook-Kontos war früher ein langer und mühsamer Prozess, aber nicht mehr. Wir zeigen Ihnen, wie es ganz einfach geht Deaktivieren Sie Ihr Konto oder löschen Sie es für immer Wenn Sie mit Social Media fertig sind – Ja, es gibt einen großen Unterschied zwischen den beiden. Um mehr darüber zu erfahren und zu lernen wie man bestimmte Inhalte entfernt aus Ihrem Facebook-Profil, Schauen Sie sich unseren ausführlichen Leitfaden unten an.

Seien wir ehrlich: mit Facebook Ja wirklich tut Ihrer Privatsphäre online keinen Gefallen. Sie werden sich wahrscheinlich an all die großen Skandale erinnern, die in letzter Zeit passiert sind.

Das Fiasko von Cambridge Analytica, bei dem Millionen von Facebook-Nutzern ihre Daten gesammelt haben, ist uns noch frisch in Erinnerung – und auch wenn sich Zuckerberg und Co. distanzierten, indem sie es einen „Vertrauensbruch“ nannten, Der Social-Media-Riese hatte seinen eigenen Anteil an fragwürdigen Schritten.

Die Beispiele reichen von der Gewährung von „besonderem Zugang“ zu sensiblen Benutzerdaten an Dutzende von Firmen bis hin zur Abfrage der Finanzdaten ihrer Kunden bei US-Banken. Wie sich herausstellt, ist es nicht besonders schwierig, Facebook dabei zu erwischen, wie es sich zwielichtig verhält – weil es oft so ist.

Die neueste schlechte Nachricht für Facebook-Nutzer ist a massive Sicherheitsverletzung, bei der die Sicherheitstoken von 50 Millionen Menschen kompromittiert wurden. Wenn das der letzte Strohhalm für Sie ist und Sie bereit sind, von der Social-Media-Plattform fortzufahren, Sie sind an der richtigen Stelle.

Es ist an der Zeit, Ihre digitale Privatsphäre wiederherzustellen. Lass uns anfangen!

SEI VORSICHTIG: Jeder Klick, jede Freigabe und jeder Download kann und wird von App-Erstellern, Internetdienstanbietern und Telekommunikationsunternehmen verfolgt, gespeichert und verkauft. Nur ein VPN wie ExpressVPN kann Sie schützen und verhindern, dass diese Dritten Ihre sensiblen Daten sammeln und verkaufen.

Deaktivieren vs. Löschen von Facebook – Was Sie wissen müssen

Bevor wir zur Schritt-für-Schritt-Anleitung kommen, ist es wichtig, die beiden Optionen zu verstehen, die Facebook Ihnen bietet, wenn Sie sich entscheiden, Ihr Konto zu schließen.

Sie können beides wählen Deaktiviere dein Profil, oder vollständig entfernen aus der Existenz. Wie Sie wahrscheinlich erraten können, Die erste Option behält Ihre Daten auf der Plattform, während letzteres löscht es vollständig.

Wenn Sie Ihr Facebook-Konto deaktivieren:

  • Niemand außer Ihnen kann Ihr Profil sehen.
  • Bestimmte Informationen, wie gesendete Nachrichten, bleiben sichtbar.
  • Ihr Name wird in Freundeslisten angezeigt, aber nur für Ihre Freunde.
  • Ihr Name, Ihre Beiträge und Kommentare sind für die Administratoren der Gruppen sichtbar, denen Sie beigetreten sind.
  • Sie können Messenger weiterhin verwenden.

Sie können Ihr Konto so lange deaktivieren, wie Sie möchten, aber wenn Sie sich erneut anmelden oder das Konto verwenden, um sich bei einer verbundenen App/einem verbundenen Dienst anzumelden, wird der Reaktivierungsprozess veranlasst.

Wenn Sie Ihr Facebook-Konto dauerhaft löschen möchten:

  • Sie können Ihr Konto nicht reaktivieren.
  • Alle Inhalte, die Sie auf Facebook hinzugefügt/hochgeladen haben, sind für immer verloren, ohne dass sie wiederhergestellt werden können (es sei denn, Sie haben zuvor ein Archiv Ihrer Daten heruntergeladen).
  • Apps, die Ihr Facebook-Konto verwenden, sind nicht mehr über die Facebook-Anmeldung zugänglich.
  • Bestimmte Informationen, wie z. B. Nachrichten, die Sie an Freunde gesendet haben, werden nicht vollständig gelöscht und bleiben für diese sichtbar.
  • Sie können Messenger nicht verwenden.

Facebook gibt Ihnen 30 Tage Zeit, um über Ihre Entscheidung nachzudenken und den Löschvorgang abzubrechen, wenn Sie Ihre Meinung ändern. Nach Ablauf dieser Frist Ihr Konto und alle damit verbundenen Daten werden für immer verschwinden. Denk daran, dass Es kann bis zu 90 Tage dauern, bis alle Ihre Informationen dauerhaft gelöscht sind – Während dieser Zeit haben Facebook-Nutzer keinen Zugriff darauf.

So löschen Sie Ihr Facebook-Konto für immer

HINWEIS: Es kann eine gute Idee sein, eine Kopie Ihrer Informationen herunterzuladen, bevor Sie Ihr Facebook-Profil vollständig löschen. Weitere Informationen dazu finden Sie im nächsten Abschnitt.

Wenn Sie darüber nachgedacht haben und bereit sind, sich für immer von Facebook zu entfernen, Folgendes müssen Sie tun, um Ihr Konto dauerhaft zu löschen:

1. Gehen Sie zu Ihrem Einstellungsseite. Alternativ können Sie auf den Pfeil in der oberen rechten Ecke klicken und von dort aus auf Ihre Einstellungen zugreifen:

2. Auf der linken Seite haben Sie eine Liste der verfügbaren Einstellungen. Klicken Sie auf Ihre Facebook-Informationen > Konto und Informationen löschen:

3. Es erscheint eine Seite mit Vorschlägen zum Deaktivieren Ihres Kontos oder zum Herunterladen Ihrer Informationen. Wenn Sie an keiner dieser Optionen interessiert sind, Klicken Sie auf Konto löschen:

4. Sie werden aufgefordert, Ihr Passwort einzugeben. Tun Sie es, dann klicken Sie auf Fortsetzen:

5. Und das war’s! Wenn Sie die Löschung abbrechen möchten, du hast 30 tage um sich in Ihr Konto einzuloggen und auf zu klicken Löschen abbrechen. Andernfalls müssen Sie sich nur einen Monat gedulden, bevor Ihr Facebook-Konto dauerhaft gelöscht wird.

Wenn Sie schon einmal versucht haben, ein Facebook-Konto zu löschen, erinnern Sie sich wahrscheinlich als unnötig verwirrender Prozess, der viel Hin und Her erfordert zwischen dem Hilfecenter und gut versteckten Einstellungen. Das ist nicht mehr der Fall, wie Facebook hat es viel einfacher gemacht, Ihr Konto in nur wenigen einfachen Schritten zu schließen.

Was ist mehr, Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass versehentliche Anmeldungen den Löschvorgang automatisch abbrechen. Das müssen Sie jetzt selbst bestätigen (siehe Schritt 5 oben).

So laden Sie ein Archiv Ihrer Facebook-Informationen herunter

Sie sind kein Fan von Facebook, möchten aber die Inhalte, die Sie auf Ihrem Profil gepostet haben, behalten? Das geht ganz einfach – folgen Sie einfach diesen Schritten:

1. Auf Ihrer Einstellungsseite Klicken Sie auf Ihre Facebook-Informationen > Ihre Informationen herunterladen:

2. Sie werden zur Informationsarchivseite weitergeleitet. Hier können Sie genau auswählen, was Sie herunterladen möchten, sowie den Datumsbereich, das Archivformat und die Medienqualität festlegen:

3. Ihre eigenen Informationen werden zuerst angezeigt, aber Wenn Sie nach unten scrollen, können Sie auch Informationen über sich auswählen und auswählen:

4. Wenn Sie mit der Auswahl Ihrer Informationen fertig sind, Klicken Sie auf die blaue Schaltfläche namens Datei erstellen. Der Archivierungsprozess ist nun im Gange.

5. Sie können den Fortschritt im überprüfen Registerkarte Verfügbare Dateien. Wenn Ihre Datei noch bearbeitet wird, Sie sehen das Archiv als „Ausstehend“ bis es zum Download bereit ist:

Wie erwähnt, Die Facebook-Archivfunktion ist hochgradig anpassbar. Sie können entweder einen einzelnen Inhaltstyp herunterladen, z. B. Ihre Fotos, oder sich für ein vollständiges Backup entscheiden – Sie haben die Wahl.

So deaktivieren Sie Ihr Facebook-Konto

Wenn Sie für Facebook eine Pause einlegen möchten, aber noch nicht bereit sind, sich endgültig zu verabschieden (oder Sie immer noch auf den Messenger zugreifen möchten), ist die Deaktivierung Ihres Kontos eine gute Alternative zur endgültigen Löschung.

Denken Sie daran, dass bei dieser Option alle Ihre Informationen für Facebook verfügbar bleiben und Sie möglicherweise das unwissende Opfer einer Datensammlung oder einer Sicherheitsverletzung werden.

Um Ihr Facebook-Konto vorübergehend zu deaktivieren, müssen Sie Folgendes tun:

1. Führen Sie die Schritte 1 und 2 aus dem Leitfaden zum dauerhaften Löschen aus (Einstellungen > Ihre Facebook-Informationen > Ihr Konto und Ihre Informationen löschen).

2. Klicken Sie auf Konto deaktivieren:

3. Alternativ können Sie zu gehen Einstellungen > Allgemein > Konto deaktivieren.

4. Geben Sie Ihr Passwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und klicken Sie auf Weiter:

5. Sie sind fertig! Um Ihr Konto wieder zu aktivieren, melden Sie sich einfach bei Facebook an (oder eine App/ein Dienst, der Ihr Facebook-Konto verwendet).Sie müssen Ihr Passwort eingeben – danach ist Ihr Profil wieder voll funktionsfähig.

So löschen Sie Ihre Facebook-Informationen selbst

Okay, also du Ja wirklich jede Spur Ihrer Facebook-Aktivität löschen möchten. Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihr Konto dauerhaft zu löschen, erledigt Facebook dies für Sie – Sie müssen sich nicht in den Prozess einmischen.

Wenn Sie jedoch Lust haben, einen Beitrag zu leisten, Sie können dazu beitragen, die Dinge zu beschleunigen, indem Sie bestimmte Teile Ihrer Facebook-Inhalte manuell löschen. Dies kann den 90-tägigen Löschprozess um einiges verkürzen. Es kann Ihnen auch dabei helfen, Ihren Suchverlauf und verbundene Apps aufzuräumen, selbst wenn Sie nicht vorhaben, Facebook in absehbarer Zeit abzuschreiben.

Haben Sie jemals den Verlauf in Ihrem Internetbrowser gelöscht? Bei Facebook ist es ziemlich ähnlich – nur ist es viel langsamer und zeitaufwändiger.

Glücklicherweise hat sich der Social-Media-Riese auch in diesem Aspekt verbessert. Heutzutage ist es viel einfacher, Ihre Informationen anzuzeigen, zu verwalten und zu löschen.

Alles beginnt mit der Aktivitätsprotokoll. Es gibt zwei Möglichkeiten, darauf zuzugreifen:

1. Auf Ihrer Einstellungsseite Klicken Sie auf Ihre Facebook-Informationen > Aktivitätsprotokoll:

2. Alternativ können Sie Klicken Sie in Ihrem Facebook-Profil auf die Schaltfläche „Aktivitätsprotokoll“. (unten rechts auf Ihrem Titelbild, neben „Update-Info“).

Ihr Aktivitätsprotokoll ist Teil des „Filters“-Panels das lässt dich Posts und Kommentare anzeigen und löschen, „Gefällt mir“-Angaben entfernen (indem Sie nicht mögen) und den Suchverlauf löschen. Sie können noch viel mehr tun, vom Löschen von Gruppenbeiträgen bis zum Verwalten von Inhalten, die verbundene Apps in Ihrem Namen gepostet haben:

TIPP: Einige Optionen im Bereich „Filter“ sind ausgeblendet. Um sie anzuzeigen, klicken Sie unter der jeweiligen Kategorie auf „MEHR“.

Das Durchgehen all Ihrer Facebook-Aktivitäten und -Inhalte kann langwierig und lästig sein. Um Ihnen zu helfen, haben wir ein paar Kurzanleitungen für die beliebtesten Arten von Inhalten vorbereitet, die Benutzer häufig auf Facebook löschen. Schauen Sie sie sich unten an!

So löschen Sie verbundene Apps auf Facebook

Das Entfernen der Apps, mit denen Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto angemeldet haben, ist eine gute Idee, wenn Sie auf dem Weg sind, sie dauerhaft zu löschen. Folgendes müssen Sie tun:

1. Auf Ihrer Einstellungsseite Klicken Sie auf Apps und Websites.

2. Ihnen werden Listen mit aktiven, abgelaufenen und entfernten Apps angezeigt. Um eine aktive App zu löschen, Aktivieren Sie das Kontrollkästchen daneben und klicken Sie auf Entfernen:

3. Abgelaufene Apps fordern Ihre privaten Informationen nicht mehr an, aber Sie können sich immer noch mit Ihrem Konto bei ihnen anmelden. Sie können die angeforderten Informationen bearbeiten oder sie ganz entfernen.

TIPP: Das Entfernen Ihrer verbundenen Apps ist nicht erforderlich, wenn Sie Ihr Facebook-Konto dauerhaft löschen möchten. Wenn Sie jedoch mit Ihrem Facebook-Konto auf eine verbundene App zugreifen, müssen Sie möglicherweise den Löschvorgang abbrechen, wenn Sie ihn bereits gestartet haben.

So löschen Sie Ihren Suchverlauf auf Facebook

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen Teil oder den gesamten Suchverlauf dauerhaft zu löschen:

1. Klicken Sie auf die Suchleiste und dann auf die Schaltfläche „BEARBEITEN“. neben dem Menüband „Letzte Suchanfragen“:

Eine andere Möglichkeit besteht darin, einfach auf Ihr Aktivitätsprotokoll zuzugreifen und zum Ende der Filterliste zu navigieren, wo Sie die Schaltfläche „Suchverlauf“ finden.

2. Sie können jetzt Suchen einzeln löschen, indem Sie auf Bearbeiten > Löschen klicken:

3. Um alle Ihre Suchanfragen auf einmal zu löschen, Klicken Sie auf Suche löschen in der oberen rechten Ecke.

Der Vorgang ist im Allgemeinen für mobile Benutzer gleich. Navigieren Sie einfach zu Ihrem Suchverlauf (Einstellungen & Datenschutz > Einstellungen > Aktivitätsprotokoll > Kategorie: Suchverlauf). Auch hier können Sie einzelne Suchen oder die gesamte Liste löschen.

So löschen Sie Fotos, Videos und Alben auf Facebook

Sie können die Fotos, Videos und Alben, die Sie auf Facebook hochgeladen haben, ganz einfach über das Filterbedienfeld überprüfen und entfernen. Hier ist wie:

1. Greifen Sie auf Ihr Aktivitätsprotokoll zu.

2. Navigieren Sie zu Fotos und Videos, direkt in der Mitte der Liste.

3. Eine Liste Ihrer hochgeladenen Medien wird angezeigt in chronologischer Reihenfolge. Um ein Element zu löschen, Klicken Sie auf das bleistiftförmige Symbol auf der rechten Seite:

TIPP: Ihr Profil, Titelbild und ausgewählte Fotos können nicht gelöscht werden. Sie können nur auswählen, ob sie auf Ihrer Timeline angezeigt oder ausgeblendet werden.

Wenn Sie lieber ganze Alben löschen möchten, Navigieren Sie in Ihrem Profil zur Registerkarte Fotos > Alben. Dort können Sie Ihre Sammlungen anzeigen und schnell entfernen.

So löschen Sie Facebook-Kommentare und -Beiträge

Wenn Sie Ihre Kommentare und Antworten auf Facebook entfernen möchten, ohne bis zu 90 Tage warten zu müssen, müssen Sie Folgendes tun:

1. Greifen Sie auf Ihr Aktivitätsprotokoll zu.

2. Gehen Sie zu Kommentare, direkt unter Fotos und Videos.

3. Gehen Sie genauso vor: Klicken Sie auf das bleistiftförmige Symbol dann rechts Löschen:

Dasselbe können Sie für Ihre Facebook-Posts tun. Der einzige Unterschied – Sie müssen in der Liste auf Beiträge statt auf Kommentare klicken. Sie finden die Schaltfläche Beiträge am Anfang der Liste unter der Option Aktivitätsprotokoll.

Optimale Nutzung der Datenschutzeinstellungen von Facebook

Vielleicht sind Sie noch nicht bereit, Ihr Facebook-Konto zu deaktivieren/löschen, sind aber dennoch daran interessiert, die Dinge so privat wie möglich zu halten.

Die obigen Kurzanleitungen sind ein guter erster Schritt zum Ändern/Entfernen Ihrer Facebook-Inhalte. Aber Sie können noch mehr tun.

Auf der Einstellungsseite werden Sie die bemerken Privatsphäre Tab. Dies ist im Wesentlichen ein Hub für Ihre allgemeinen Datenschutzeinstellungen auf Facebook.

Folgendes können Sie hier ändern:

  • Sichtbarkeit zukünftiger Beiträge. Sie können alle Ihre zukünftigen Posts so einstellen, dass sie für die Öffentlichkeit sichtbar sind, nur für Sie selbst oder Ihre Facebook-Freunde, mit Optionen zum Einschließen oder Verhindern bestimmter Personen. Benutzerdefinierte Einstellungen sind ebenfalls verfügbar:
  • Überprüfung von Beiträgen, die Sie erstellt haben oder in denen Sie markiert sind. Dies geschieht über das Aktivitätsprotokoll. Wenn Sie also einer unserer Anleitungen oben gefolgt sind, sind Sie bereits mit dem Vorgang vertraut.
  • Sichtbarkeit vergangener Beiträge. Sie können auch die Datenschutzeinstellungen für frühere Posts ändern, die Sie erstellt haben (aber nicht die, in denen Sie markiert sind – diese haben die Kontrolle darüber, wer den Post erstellt hat).Faire Warnung: Dies kann viel Zeit in Anspruch nehmen, da Sie jeden Beitrag separat überprüfen müssen.
  • Wie Sie auf Facebook gefunden und kontaktiert werden können. In der zweiten Hälfte der Datenschutzeinstellungen können Sie auswählen, wer Ihnen Freundschaftsanfragen senden, Ihre Freundesliste anzeigen oder Ihr Profil über Ihre E-Mail-Adresse/Telefonnummer finden kann. Am wichtigsten ist, dass Sie entscheiden können, ob externe Suchmaschinen auf Ihr Facebook-Profil verlinken oder nicht.

Mithilfe der Registerkarte „Datenschutz“ können Sie zukünftige Inhalte, die Sie veröffentlichen, auf die Zielgruppe beschränken, die Sie erreichen möchten. Denken Sie jedoch daran, dass diese Liste hauptsächlich allgemeine Sichtbarkeitseinstellungen abdeckt – es gibt keine Problemumgehung, mit der Sie Ihre neuen Datenschutzeinstellungen auf ALLE Ihre Beiträge anwenden können. Wenn Sie möchten, dass Ihre alten Publikationen denselben Einstellungen folgen, müssen Sie ein oder zwei Stunden damit verbringen, sie zu überprüfen.

TIPP: Sie interessieren sich nicht für Posts von ein paar Jahren und möchten etwas Zeit sparen? Sie können das Aktivitätsprotokoll verwenden, um alte Inhalte in großen Mengen zu löschen. Dann können Sie die Beiträge der letzten ein oder zwei Jahre überprüfen und ihre Datenschutzeinstellungen nach Belieben ändern.

Andere Möglichkeiten, Ihre Online-Daten privat zu halten

In letzter Zeit ist der Abschied von Facebook eine viel einfachere Entscheidung geworden. Ein Teil davon liegt daran, dass Benutzer jetzt einen verbesserten Zugriff auf die Tools und Einstellungen haben, aber der Hauptgrund ist Der Social-Media-Riese ist einfach kein Freund Ihrer Privatsphäre.

Da die jüngsten Ereignisse seinen Ruf noch weiter beschmutzen, ist es keine Überraschung, dass immer mehr Menschen aus dem Facebook-Zug aussteigen und ihre Konten schließen. Aber täuschen Sie sich nicht – es gibt noch andere ernsthafte digitale Bedrohungen. Nehmen Google zum Beispiel.

Es mag wie eine große Herausforderung erscheinen, heutzutage online privat zu bleiben, aber Lassen Sie sich dadurch nicht in einen Zustand der Apathie gegenüber Ihren eigenen sensiblen Daten verleiten. Sie können jederzeit auschecken mehrere großartige Alternativen zu Google-Diensten die nicht daran interessiert sind, extreme Mengen an Informationen über Sie zu sammeln.Für weitere nützliche Tipps, um das digitale Leben in Ruhe zu leben, empfehlen wir einen Blick auf unser ausführlicher Leitfaden zum Online-Datenschutz.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich? Wenn ja, teilen Sie es mit anderen, die daran interessiert sein könnten, ihr Facebook-Konto zu löschen. Sogar auf Facebook. Oh die Ironie.

Datenschutzhinweis!

Ihre Daten werden den von Ihnen besuchten Websites ausgesetzt!

votes
Article Rating
Verwandter artikel:  So löschen Sie den Messenger auf meinem Facebook-Konto
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector