0 ansichten

Ich habe eine gefälschte Facebook-Freundschaftsanfrage akzeptiert, sollte ich Angst haben?

Sollten Sie Angst haben, wenn ein Betrüger das Facebook-Konto eines Freundes dupliziert und sich mit Ihnen im sozialen Netzwerk verbindet?

Das ist die Frage, die mir dieses Wochenende auf Twitter gestellt wurde, und ich dachte, anstatt zu versuchen, meine Antwort an Michael in 140 Zeichen zu quetschen, verdient es wahrscheinlich ein paar Bytes mehr Aufmerksamkeit.

Die kurze Antwort darauf, ob Sie Angst haben sollten oder nicht, auch wenn Sie den gefälschten Benutzer inzwischen entfreundet haben, lautet „möglicherweise“.

Das Wichtigste zuerst, warum könnte jemand ein Konto im Namen einer Ihnen bekannten Person erstellt und versucht haben, Sie dazu zu bringen, sie als Freund zu akzeptieren? Hier sind einige Möglichkeiten:

  • Stalker. Wir wissen nicht, wer versucht, Ihren Freundeskreis auf Facebook zu betreten, aber es könnte jemand sein, der Ihre Aktivitäten verfolgen möchte, ohne dass Sie es wissen. Zu den Möglichkeiten gehören ein eifersüchtiger Partner, mit dem Sie sich zerstritten haben, ein Rivale in der Liebe oder im Geschäft oder einfach jemand, der ungesund in Sie verknallt ist. Was auch immer ihr Motiv ist, jemand, der Ihre Online-Aktivitäten verfolgt und Ihren Newsfeed ohne Ihre Erlaubnis lesen kann, ist gruselig. Stellen Sie sich zum Beispiel die Möglichkeit vor, Schaden zu nehmen, wenn Sie einen Dienst wie Facebook Places verwenden, der es anderen Benutzern ermöglicht, Ihren physischen Standort zu bestimmen.
  • Identitätsdieb. Ihr falscher Facebook-Freund könnte aufgrund der Informationen, die Sie dort oben teilen, an Ihrem Profil interessiert sein. Vollständiges Geburtsdatum auf FacebookIn der Vergangenheit haben wir festgestellt, dass viele Nutzer nur allzu bereit sind, eine gefährliche Menge an persönlichen Informationen mit völlig Fremden auf Facebook zu teilen – wie etwa ihr vollständiges Geburtsdatum, ihre E-Mail-Adresse und ihre Telefonnummer. Das sind alles Informationen, die für Identitätsdiebe nützlich sein könnten.
  • Spammer/Malware-Autor. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie eine Nachricht von einem Facebook-„Freund“ öffnen als von einem völlig Fremden, weil Sie der Person, von der Sie glauben, dass sie Ihnen die Nachricht gesendet hat, implizit vertrauen. Wenn Ihnen also ein falscher Facebook-Freund einen Link zu einer Webseite mit einem verführerischen Titel schickt, können Sie gut darauf klicken. Spam von einem Facebook-FreundSeien Sie nicht überrascht, wenn Sie zu einer Webseite weitergeleitet werden, die Werbung zur Verbesserung Ihrer sexuellen Leistungsfähigkeit enthält, oder zu einer Website mit einem bösartigen Trojaner, einer betrügerischen Facebook-Anwendung, die Sie dazu verleitet, an einer Umfrage teilzunehmen, oder sogar zu einer gefälschten Facebook-Anmeldeseite versucht, Ihr Passwort von Ihnen zu phishing.
  • Betrüger. Neben den oben beschriebenen Malware-, Phishing- und Spam-Spielereien ist ein Trick, den wir oft sehen, Betrüger auf Facebook, der Betrug „in einer fremden Stadt gestrandet“. Obwohl dies vorkommen kann, wenn das Facebook-Konto eines echten Freundes von einem Betrüger übernommen wird, ist es Betrügern auch möglich, ein Konto im Namen einer Ihnen bekannten Person zu erstellen, um Sie dazu zu bringen, ihnen Geld zu überweisen.
Verwandter artikel:  So finden Sie das Facebook-Profil einer Person über Facebook-Dating

Betrüger, die sich auf Facebook als Ihre Freunde ausgeben, können diese Taktik anwenden, um Sie im Auge zu behalten, persönliche Informationen von Ihnen zu stehlen und zu versuchen, Malware und Spam zu verbreiten.

Aber darüber hinaus können sie Ihre Aufnahme in Ihr Freundesnetzwerk als Sprungbrett nutzen, um sich auch mit anderen auf Facebook zu verbinden. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, Bogus Ben schafft es, Sie dazu zu bringen, Facebook-Freunde mit ihm zu werden. Bogus Ben kann sich dann Ihren anderen Freunden nähern und die Tatsache, dass er es ist schon auf Facebook mit Ihnen verknüpft ist, unterstützt ihn effektiv bei ihnen.

Vergessen Sie nicht, dass jeder ein Konto auf Facebook erstellen kann, das einen falschen Namen verwendet, und einige persönliche Informationen und ein Foto zusammenkratzen kann, um daraus eine überzeugende gefälschte Identität zu machen, um Sie dazu zu bringen, ihre Freundschaftsanfrage anzunehmen. Websites wie FriendsReunited und Classmates haben es leicht gemacht, herauszufinden, wen Personen vor Jahren gekannt haben könnten, und geben Betrügern einen Vorsprung, als wen sie sich ausgeben möchten.

Graham Cluleys auf Facebook

Natürlich können Stalking, Spamming, Verbreitung von Malware und Identitätsdiebstahl auf Facebook stattfinden, ohne ein gefälschtes Konto zu erstellen. Es ist auch wichtig zu wissen, dass Cyberkriminelle oft die Konten echter Benutzer gekapert haben, um diese Art von Angriffen ebenfalls zu verbreiten.Sie dürfen also schon einen legitimen Freund zu Ihrem Netzwerk auf Facebook hinzugefügt haben, nur damit sein Konto Ihnen später zum Beispiel mit Spam beladene Links sendet

Verwandter artikel:  So beantragen Sie die Löschung eines Facebook-Kontos, wenn es gefälscht ist

Aber um auf die ursprüngliche Frage zurückzukommen – sollte man Angst haben?

Nun, das hängt eher davon ab, welche Informationen Sie auf Ihrer Facebook-Seite teilen oder ob Sie auf Links geklickt oder Anwendungen ausgeführt haben, die vom Betrüger beworben wurden.

Wenn Sie feststellen, dass Sie sich mit einem falschen Facebook-Freund angefreundet haben, entfreunden Sie ihn sofort und warnen Sie Ihre echten Freunde darüber, was passiert ist, falls sie ihn auch zu ihrem Netzwerk hinzugefügt haben. Sie sollten auch unsere Tipps für mehr Sicherheit und Datenschutz auf Facebook lesen, um sicherzustellen, dass Sie die Best Practices zum Schutz Ihres Kontos befolgen.

Eine Sache, die Sie unbedingt lernen müssen, ist, dass es leider einfach nicht möglich ist, zu sagen, ob Sie die Freundschaftsanfrage einer Person auf Facebook annehmen sollten, nur weil Sie ihren Namen kennen. Alles auf Facebook kann gefälscht werden, und so können Sie nur erkennen, ob eine Freundschaftsanfrage echt war oder nicht, indem Sie sprechen (ja, in wahres Leben!) mit der Person, die versucht, Sie als Freund hinzuzufügen.

Andernfalls könnte es sich um einen Betrüger handeln, und ihr Motiv könnte von Unfug bis Bosheit reichen.

Wenn Sie mehr über Bedrohungen auf Facebook erfahren möchten, treten Sie dem bei Sophos-Facebook-Seite wo mehr als 100.000 Menschen von Frühwarnungen über die neuesten Angriffe profitieren.

  • Folgen @NakedSecurity auf Twitter für die neuesten Nachrichten zur Computersicherheit.
  • Folgen @NakedSecurity auf Instagram für exklusive Bilder, Gifs, Videos und LOLs!
votes
Article Rating
Verwandter artikel:  So laden Sie ein Profilvideo auf Facebook 2021 hoch
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector