0 ansichten

Facebook-Seite vs. Gruppe: Welche sollten Sie verwenden?

Wenn Sie Teil einer Organisation oder eines Unternehmens oder auch nur eine Einzelperson mit einem Blog sind, wissen Sie wahrscheinlich, dass Sie auf Facebook präsent sein müssen. Aber die Suche nach dem besten Weg, Ihre Nachricht auf Facebook zu teilen, kann … überwältigend sein.

Dieser Leitfaden wird Ihnen helfen, die zwei Hauptarten der Verwendung von Facebook zu verstehen: eine Seite und eine Gruppe. Hier ist, was Sie erwarten können:

  • Top-Tools zur Verwendung mit Facebook
  • Was ist eine Facebook-Seite?
  • Was ist eine Facebook-Unternehmensseite?
  • Was ist eine Facebook-Gruppe?

Hier ist die Zusammenfassung: Wenn Sie persönliche Informationen teilen möchten, erstellen Sie eine Facebook-Seite. Wenn Sie einen Ort haben möchten, an dem Sie Beiträge von einem Unternehmen oder einer Organisation teilen können, erstellen Sie eine Unternehmensseite. Wenn Sie einen Ort suchen, an dem sich Menschen vernetzen und diskutieren können, erstellen Sie eine Facebook-Gruppe.

Werfen wir einen Blick auf einige der Tools, die Sie verwenden können, einige weitere Optionen und die Vor- und Nachteile einer Facebook-Seite im Vergleich zu einer Gruppe.

Facebook-Seite vs. Facebook-Gruppe: Was ist der Unterschied?

Facebook-Seiten sind für Unternehmen, Organisationen und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens konzipiert, um ihre Geschichten zu teilen und mit Menschen in Kontakt zu treten.Der Hauptzweck einer Facebook-Seite besteht darin, eine Fangemeinde von Menschen aufzubauen, die an dem interessiert sind, was Sie tun, damit Sie Ihre Neuigkeiten und Nachrichten mit ihnen teilen können.

Facebook-Gruppen sind so konzipiert, dass Menschen sich über ein gemeinsames Interesse oder Thema miteinander verbinden können. Sie sind ein Ort, an dem Menschen diskutieren, Fragen stellen und Informationen und Ideen austauschen können. Gruppen können privat oder öffentlich sein, und sie können für jeden offen oder nur für eingeladene Personen geschlossen sein.

Wir werden später in diesem Beitrag auf spezifischere Unterschiede zwischen den beiden eingehen und darauf eingehen, welche Sie für Ihre gemeinnützige Organisation verwenden sollten.

Die 4 besten Tools zur Verwendung mit Facebook

Wenn Sie neu bei Facebook sind, sind Sie sich vielleicht unsicher, wie Sie es angehen sollen. Glücklicherweise gibt es unzählige kostenlose und kostengünstige Tools, die Ihnen bei der Navigation helfen. Hier sind unsere Favoriten.

Offenlegung: Einige Links unten sind Affiliate-Links, die unsere kostenlosen Ressourcen und Leitfäden unterstützen. Ohne Kosten für Sie erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision, wenn Sie sich durchklicken und einen Kauf tätigen. Danke für Ihre Unterstützung!

  • Facebook Business Manager – Business Manager ist ein Facebook-Tool, mit dem Sie Ihr Unternehmen organisieren und verwalten können. Sie können alle Beiträge von allen Seiten sehen, die Sie verwalten, Nachrichten beantworten, Einblicke sehen und Anzeigen schalten.
  • Canva – Canva ist eines meiner persönlichen Lieblingstools für soziale Medien. Es ist ein Online-Designtool mit vorgefertigten Vorlagen. Es ist unglaublich einfach, schöne Grafiken für Ihre Social-Media-Beiträge zu erstellen.
  • Fiverr Social Media Freelancer – Wenn Sie einfach nicht die Zeit und das Fachwissen haben, um Ihre Facebook-Präsenz zu verwalten, ist Fiverr eine großartige Ressource. Sie können Freelancer für Social-Media-Arbeiten zu verschiedenen Preisen einstellen.
  • Hootsuite – Wenn Sie mehrere Social-Media-Kanäle verwalten, ist Hootsuite ein großartiges Tool zur Optimierung Ihres Prozesses. Es ermöglicht Ihnen, alle Ihre Social-Media-Konten an einem Ort zu sehen, zu planen und zu posten.

Was ist eine persönliche Facebook-Seite?

Eine persönliche Facebook-Seite ist ein Profil, das Sie für sich selbst auf der sozialen Netzwerkseite Facebook erstellen können. Sie können Ihre persönliche Seite verwenden, um sich mit Freunden und Familie zu verbinden, Neuigkeiten und Erfahrungen auszutauschen, Fotos und Videos zu posten, Gruppen und Fanseiten beizutreten und mit anderen Benutzern auf der Website zu interagieren.

Das Erstellen einer persönlichen Facebook-Seite ist schnell und einfach. Gehen Sie einfach zu Facebook.com und klicken Sie auf den Link „Seite erstellen“ in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Von dort aus werden Sie aufgefordert, eine Kategorie für Ihre Seite auszuwählen. Wählen Sie „Individuell“ und geben Sie dann die erforderlichen Informationen ein, z. B. Ihren Namen, Ihr Geschlecht und Ihre E-Mail-Adresse. Sobald Sie Ihre Seite erstellt haben, können Sie damit beginnen, Freunde hinzuzufügen, Updates zu teilen und sich mit anderen Benutzern auf der Website zu verbinden.

Sie werden eine Facebook-Seite verwenden wollen, wenn…

  • Sie möchten sich mit Freunden und Familie verbinden
  • Sie möchten persönliche Updates und Meinungen teilen
  • Sie möchten Facebook-Gruppen beitreten, um zu kommentieren und zu diskutieren

Wie bei allen Facebook-Optionen, die wir besprechen werden, gibt es Vor- und Nachteile bei der Verwendung einer Facebook-Seite gegenüber einer Gruppe.

Vorteile:

  • Es kann Ihnen helfen, sich mit dem Facebook-Ökosystem vertraut zu machen, bevor Sie Ihre Unternehmensseiten oder -gruppen erstellen.
  • Es ist großartig, um auf persönlicher Ebene in Verbindung zu bleiben.

Nachteile:

  • Dies ist kein geeigneter Ort, um Informationen oder Aktualisierungen über ein Unternehmen oder eine Organisation zu teilen. Es sieht unprofessionell aus.
  • Es ist eher mit Ihnen als Einzelperson als mit einer Organisation oder einem Unternehmen verbunden.
  • Sie können nicht von einer persönlichen Seite aus werben.

Was ist eine Facebook-Unternehmensseite?

Facebook-Unternehmensseiten ähneln persönlichen Profilen auf Facebook, aber anstatt sich auf eine einzelne Person zu konzentrieren, konzentriert sich eine Facebook-Seite auf Ihre Organisation (ob es sich um ein Unternehmen, eine gemeinnützige Organisation, ein spezielles Projekt oder Sie als Person des öffentlichen Lebens handelt) als Öffentlichkeit Einheit. Sobald Sie Ihre Seite eingerichtet haben, posten Sie Updates, ähnlich wie Sie Updates zu Ihrem persönlichen Profil posten würden.

Ähnlich wie bei Ihrem persönlichen Profil können Personen Ihre Aktualisierungen kommentieren. Anstatt Ihre „Freunde“ zu sein, folgen die Leute Ihrer Seite, indem sie Ihre Seite „liken“. Sobald ihnen Ihre Seite gefallen hat, werden Ihre Posts in ihren Facebook-Newsfeeds angezeigt.

Verwenden Sie eine Facebook-Unternehmensseite, wenn…

  • Sie möchten Facebook verwenden, um Ankündigungen und Updates zu Ihrer Organisation zu machen
  • Sie wollen in erster Linie eigene Inhalte produzieren und Updates posten
  • Sie möchten für Ihre Organisation einen offiziellen, öffentlichen Auftritt aufbauen
  • Sie wollen werben

Sehen wir uns einige Beispiele an.

causevox-facebook-Seite

CauseVox (hey, das sind wir!) nutzt Facebook, um Informationen über bevorstehende Veranstaltungen zu teilen, Informationsblogs zu teilen und Werbekampagnen durchzuführen.

etsy-facebook-Seite

Etsy ist ein beliebter digitaler Marktplatz und sie haben das Beste aus seiner Facebook-Präsenz gemacht. Sie teilen Produkte, die auf ihrer Website, in Memes und Influencer-Blogs/Videos verkauft werden. Eines der Dinge, die Etsy mit Facebook unglaublich gut macht, ist der Aufbau einer Atmosphäre: Wenn du die Etsy-Seite besuchst, weißt du, dass du vermarktet wirst, aber meistens hast du das Gefühl, als würdest du in einem coolen Lifestyle-Blog surfen.

markiplier-facebook-business-page

Eine Facebook-Seite ist auch eine ideale Wahl für Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens. Schauen Sie sich die Seite von Markiplier an. Er ist ein unglaublich beliebter Youtuber und Influencer. Als öffentliche Person überspannt seine Unternehmensseite die Linie des Teilens persönlicher Updates und der Bewerbung seiner Videos und Produkte. Seine Facebook-Seite ist sorgfältig kuratiert, damit sie zu seiner Marke passt.

Genau wie bei einer persönlichen Seite gibt es auch bei Facebook Business Pages Vor- und Nachteile:

Vorteile:

  • Eine Unternehmensseite ist der einzige Ort, an dem Sie Anzeigen auf Facebook erstellen können
  • Eine Unternehmensseite schafft einen professionell aussehenden Raum, in dem Sie alle wichtigen Informationen über Ihre Organisation oder Ihr Unternehmen teilen können
  • Ermöglicht es Ihnen, Geschichten zu erstellen, eine neuere Funktion auf Facebook, die der Facebook-Algorithmus priorisiert
  • Sie können dieser Seite einen Spenden-Button hinzufügen

Nachteile:

  • Wie Sie vielleicht bei Ihrem persönlichen Gebrauch bemerkt haben, wird nicht jeder Beitrag die ganze Zeit im Newsfeed der Leute angezeigt.Facebook-Seiten müssen hart arbeiten, um in den Feeds ihrer Follower aufzutauchen.
  • Es kann schwierig sein, Engagement über eine Unternehmensseite aufzubauen. Die einzige Möglichkeit, wie Follower eine Verbindung herstellen können, ist das Kommentieren.
  • Wenn Sie nicht regelmäßig posten, kann Ihre Facebook-Seite unprofessionell aussehen.

So richten Sie eine Facebook-Unternehmensseite ein

  1. Gehen Sie zu facebook.com/business und klicken Sie auf Seite erstellen
  2. Wählen Sie die Art des Unternehmens aus, für das Sie eine Seite erstellen möchten
  3. Geben Sie den Namen und die Kategorie Ihres Unternehmens ein und klicken Sie dann auf Erste Schritte
  4. Fügen Sie ein Profilbild und ein Titelbild hinzu, die Ihr Unternehmen repräsentieren
  5. Füllen Sie den Abschnitt „Info“ Ihrer Seite aus und klicken Sie dann auf Informationen speichern
  6. Laden Sie Ihre Freunde und Follower ein, Ihre Seite zu liken
  7. Beginnen Sie mit der Veröffentlichung von Updates, Fotos und Videos, die Ihr Unternehmen repräsentieren
  8. Verwenden Sie Facebook-Anzeigen, um potenzielle Kunden zu erreichen und für Ihre Seite zu werben
  9. Überwachen Sie die Insights Ihrer Seite, um die Leistung Ihrer Seite zu verfolgen
  10. Halten Sie Ihre Seite aktuell und ansprechend, um mehr Follower und Kunden zu gewinnen.

Was ist eine Facebook-Gruppe?

Facebook-Gruppen sind etwas völlig anderes als Seiten. Während Facebook-Unternehmensseiten im Wesentlichen Profilseiten sind, die von den Administratoren gepflegt und aktualisiert werden, werden Facebook-Gruppen von der Community gepflegt.

Die Administratoren können eine Facebook-Gruppe einrichten, die eine offene Mitgliedschaft für die Öffentlichkeit, eine Mitgliedschaft nach Genehmigung oder eine Mitgliedschaft nur auf Einladung hat.

Sobald jemand Mitglied dieser Facebook-Gruppe wird, kann er damit beginnen, in dieser Community zu posten. Beiträge werden in den Newsfeeds der Mitglieder angezeigt. Das bedeutet, dass Mitglieder Ressourcen, Veranstaltungen, Ideen und Fragen miteinander teilen können (die nur für andere Mitglieder dieser Facebook-Gruppe sichtbar sind).

Jede Facebook-Gruppe kann mehr als einen Administrator haben. Die Admins sind dafür verantwortlich, die Beiträge der Mitglieder zu moderieren und die Regeln bei Bedarf durchzusetzen sowie Inhalte zu erstellen.

Verwenden Sie Facebook-Gruppen, wenn …

  • Ihre Community verfügt über das Fachwissen und Sie möchten ihnen einen Ort bieten, an dem sie ihre eigenen Inhalte erstellen und teilen können
  • Sie hoffen, Diskussionen zwischen Community-Mitgliedern zu erleichtern
  • Ihre Community möchte einen Online-Bereich, der für sie bestimmt ist, und Sie möchten, dass Ihre Organisation der Host ist

Ein großartiges Beispiel für eine Organisation, die Gruppen effektiv einsetzt, sind die Girl Scouts of Northern Illinois. Nancy Ramos leitete die Gruppe während ihrer Over the Edge-Spendenkampagne und nutzte sie, um mit ihren Peer-to-Peer-Spendenaktionen zu kommunizieren.

facebook-gruppen-post-fundraising-tipps

Jede Woche postete sie in einer privaten Facebook-Gruppe für Spendenaktionen und schickte ihnen den Inhalt auch per E-Mail. Sie gab ihnen Grafiken und Texte, die sie in den sozialen Medien teilen konnten, zusammen mit Kampagnen-Updates und Fundraising-Tipps.

Die Teilnehmer der Challenge posteten auch ihre eigenen Fragen, Tipps, Geschichten, Fotos und mehr, um die Teilnehmer der Veranstaltung zu ermutigen, miteinander in Kontakt zu treten.

Für die Pfadfinderinnen aus Nord-Illinois war eine Facebook-Gruppe die perfekte Lösung, um eine Gemeinschaft unter ihren Veranstaltungsteilnehmern zu fördern.

Facebook-Gruppe

Minnesota Cosplayers ist ein weiteres Beispiel. Dies ist eine öffentliche Gruppe. Benutzer teilen Updates zu ihren Kostümen, stellen Fragen und lassen sich beraten. Es ist ein großartiges Beispiel dafür, wie Gruppen verwendet werden können, wenn viel Community-Wissen vorhanden ist.

Katzen-Facebok-Gruppe

Facebook-Seiten können für alle möglichen Dinge verwendet werden. Es gibt Fanseiten für Medien, Witzgruppen und Gruppen für Memes. Homes for Flame Point Siamese ist ein Beispiel für ein sehr spezifisches Nischeninteresse: Es ist ein Ort, an dem Leute verfügbare Siamesen posten und andere nach Katzen suchen, die sie adoptieren können.

Gruppen haben einen ganz anderen Zweck als Seiten, also haben sie ganz andere Vor- und Nachteile.

Vorteile:

  • Jeder kann Inhalte posten und teilen: Sie müssen nicht die ganze Arbeit machen, um Inhalte zu erstellen
  • Es kann Gruppenmitgliedern helfen, Ressourcen, Informationen oder Elemente zu finden
  • Sie können unglaublich kreativ sein: Gruppen sind eine großartige Möglichkeit, neue Projekte oder Ideen zu erkunden

Nachteile:

  • Jeder kann Inhalte posten und teilen: Es kann eine Menge Arbeit sein, zu moderieren und sicherzustellen, dass sich alle freundlich verhalten, beim Thema bleiben und die Gruppenrichtlinien befolgen
  • Wenn Ihre Community nicht aktiv ist, hat die Gruppe keine Inhalte
  • Eine Gruppe bietet Ihnen keinen Ort, an dem Sie Werbung machen, Informationen über Ihre Organisation/Ihr Unternehmen teilen oder Veranstaltungen und Produkte bewerben können

Das Gute an Facebook ist, dass Sie nicht an eine Wahl gebunden sind. Fühlen Sie sich frei, zu experimentieren und Seiten und Gruppen auszuprobieren, um herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert.

So richten Sie eine Facebook-Gruppe ein

  1. Gehen Sie zu facebook.com/groups und klicken Sie auf Gruppe erstellen.
  2. Geben Sie Ihren Gruppennamen, eine Beschreibung und die Datenschutzeinstellungen ein.
  3. Fügen Sie ein Profilbild und ein Titelbild für Ihre Gruppe hinzu.
  4. Laden Sie Ihre Freunde und Follower ein, Ihrer Gruppe beizutreten (Sie können ihre Administratorberechtigungen später ändern).
  5. Beginnen Sie mit dem Veröffentlichen von Updates, Fotos und Videos in Ihrer Gruppe.
  6. Verwenden Sie Facebook-Anzeigen, um potenzielle Gruppenmitglieder zu erreichen.
  7. Überwachen Sie die Insights Ihrer Gruppe, um die Leistung Ihrer Gruppe zu verfolgen.
  8. Halten Sie Ihre Gruppe aktiv und engagiert, um mehr Mitglieder zu gewinnen.

Facebook-Seite vs. Gruppe: Was ist besser für die Schaltung von Anzeigen?

Es gibt einige wesentliche Unterschiede zwischen der Schaltung von Anzeigen auf Facebook-Seiten und Facebook-Gruppen. Hier sind einige der wichtigsten Überlegungen, die Sie beachten sollten:

1. Erreichen: Facebook-Seiten haben das Potenzial, ein viel größeres Publikum zu erreichen als Facebook-Gruppen. Mit über 2 Milliarden aktiven Nutzern kann Ihnen eine Facebook-Seite Zugang zu einem riesigen potenziellen Kundenstamm verschaffen.

2. Ausrichtung: Facebook-Seiten bieten mehr Targeting-Optionen als Facebook-Gruppen. Mit einer Facebook-Seite können Sie Ihre Anzeigen basierend auf Standort, Alter, Geschlecht, Interessen und Verhalten ausrichten.

3. Budget: Facebook-Seiten erfordern ein höheres Budget als Facebook-Gruppen. Die Kosten pro Klick (CPC) für eine Facebook-Seite sind in der Regel höher als die CPC für eine Gruppe.

4. Verlobung: Facebook-Seiten haben in der Regel niedrigere Bindungsraten als Facebook-Gruppen. Mit einer Facebook-Seite erreichen Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit ein größeres Publikum, aber mit weniger Engagement.

5. Umrechnungskurse: Facebook-Seiten haben in der Regel niedrigere Konversionsraten als Facebook-Gruppen.Mit einer Facebook-Seite erreichen Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit ein größeres Publikum, aber mit weniger Conversions.

Wenn Sie Anzeigen auf Facebook schalten möchten, ist es wichtig, die Hauptunterschiede zwischen der Schaltung von Anzeigen auf einer Facebook-Seite und einer Gruppe zu berücksichtigen. Abhängig von Ihren Zielen kann eine für Ihre Bedürfnisse besser geeignet sein als die andere.

Facebook-Seite vs. Gruppe: Was soll man wählen?

Fassen wir alles zusammen, worüber wir bisher gesprochen haben.

Facebook-Seiten sind für Unternehmen, Organisationen und Marken konzipiert, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu bewerben. Sie bieten Unternehmen die Möglichkeit, ein großes Publikum zu erreichen, Markenbekanntheit aufzubauen und den Traffic auf ihre Website zu lenken.

Facebook-Gruppen sind so konzipiert, dass Menschen mit gemeinsamen Interessen miteinander in Kontakt treten können. Sie bieten Mitgliedern die Möglichkeit, miteinander zu interagieren, Informationen und Updates auszutauschen und über die neuesten Nachrichten auf dem Laufenden zu bleiben.

Welche sollten Sie also wählen? Es hängt alles von Ihren Geschäftszielen und -zielen ab. Wenn Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen bewerben möchten, ist eine Facebook-Seite der richtige Weg. Wenn Sie eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten aufbauen möchten, dann ist eine Facebook-Gruppe der richtige Weg.

Und Facebook ist schließlich kostenlos. Es kann also nicht schaden, beides zu haben!

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Januar 2016 veröffentlicht und im Juni 2021 für Genauigkeit und Einblicke aktualisiert.

votes
Article Rating
Verwandter artikel:  Sehen Sie wirklich, wer Ihr Facebook-Profil angesehen hat?
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector