0 ansichten

Warum ist mein Facebook-Konto eingeschränkt und was kann ich dagegen tun?

InterestExplorer.io

Facebook ist die größte Social-Media-Plattform der Welt. Es beherbergt über 2,9 Milliarden aktive Benutzer über seine mobile Anwendung und Webplattform. Seit seiner Einführung hat es die Art und Weise verändert, wie Menschen im Internet miteinander in Kontakt treten. Dank seiner intuitiven Funktionen und Vielseitigkeit können Sie neue Freunde auf der ganzen Welt finden, mit ihnen chatten, Geschichten teilen, live gehen, Nischenseiten betreiben, Promis folgen, ein Unternehmen führen und vieles mehr.

Abgesehen davon, dass es eine soziale Plattform für die Öffentlichkeit ist, ist Facebook eine der vielversprechendsten Wachstumsplattformen für Marken.

Im Laufe der Jahre hat Facebook viele Tools eingeführt, um die Plattform für Unternehmen benutzerfreundlich zu gestalten und ihnen zu ermöglichen, das massive Publikum innerhalb der Plattform zu nutzen, um Wachstum zu erzielen.

Mit dem Facebook Business Manager können Sie beispielsweise Anzeigen veröffentlichen, die über einzigartige Nischen, Zielgruppen und Interessen hinweg skalieren, um potenzielle Kunden zu vermarkten, weiterzuvermarkten und zu konvertieren.

Sie können auch unterschiedliche Strategien für einzigartige Phasen Ihrer Verkaufstrichter erstellen und jede davon mit spezifischen Tools ausführen.

Mit dem Facebook Business Manager können Sie jeden Aspekt Ihrer Geschäftsanzeigen mit erweiterten Filtern verwalten, um Ihr Budget optimal zu nutzen.

Aber um loszulegen, benötigen Sie ein Facebook-Werbekonto. Es ermöglicht Ihnen, die Leistung all Ihrer Anzeigen zu erstellen, zu posten und zu verfolgen.

Obwohl es ein integraler Bestandteil Ihres Markenwachstums ist, stößt es hin und wieder auf Probleme, die es unwirksam machen.

Eines der häufigsten Probleme ist die Kontobeschränkung oder ein Facebook-Werbeverbot.

Dies bedeutet, dass die Plattform Sie bei der Verwaltung von Anzeigen einschränkt oder vollständig verbietet.

Nun, das ist schade, weil es zu unvollständigen Kampagnen und Budgetverlusten führt.

Es gibt viele Gründe dafür, und wenn Ihr Konto eingeschränkt oder gesperrt wird, müssen Sie es schnell lösen, um wieder ins Spiel zu kommen.

Laut HubSpot: Facebook bietet für die Mehrheit der Unternehmen den höchsten Return on Investment aller kostenpflichtigen Kanäle. Mehr als 1 von 3 listete Facebook-Anzeigen als ihre besten Performer in Bezug auf den ROI auf, vor Google Paid Search und Instagram“.

Dies bedeutet, dass Ihr Konto für lange Zeit eingeschränkt oder gesperrt wird, was dazu führen kann, dass Sie keine Gelegenheit haben, potenzielle Kunden zu konvertieren.

In diesem Artikel werden wir verschiedene Gründe für die Einschränkung und Sperrung von Facebook-Werbekonten diskutieren und einige Lösungen kennenlernen, um dies zu vermeiden.

Inhaltsverzeichnis

Was ist ein Facebook-Werbekonto?

Facebook verlangt, dass Sie ein Facebook-Werbekonto verwenden, um alle Anzeigen auf der Plattform zu verwalten.

Mit einem Werbekonto können Sie präzise Werbekampagnen erstellen, die darauf abzielen, eine bestimmte Reihe von Zielen zu erreichen, z. B. die Anzahl der App-Installationen zu erhöhen, die Markenbekanntheit zu steigern, Kunden neu zu vermarkten und vieles mehr.

Sie können Anzeigensätze erstellen, viele Filter verwenden, um Ihre Zielgruppe einzugrenzen, alle Anzeigen mit eindeutigen Beschreibungen, Titeln, Bildern, Videos gestalten und die Leistung verfolgen, um zu verstehen, was für ein bestimmtes Budget funktioniert.

Wenn Sie ein Team von Vermarktern leiten, können Sie jedem einzelnen auch unterschiedliche Zugriffsebenen gewähren, indem Sie bestimmte Rollen zuweisen. Fazit: Es ist ein bemerkenswertes Werkzeug, um kontrollieren, kuratieren und ausführen Anzeige auf Facebook mit erweiterten Targeting- und Tracking-Filtern.

Warum wurde Ihr Facebook-Werbekonto eingeschränkt oder gesperrt?

Wenn Sie Ihr Konto einschränken oder sperren lassen, verlieren Sie die Möglichkeit, Tools wie Facebook-Werbung, Facebook-Pixel, Facebook-Katalog und mehr zu nutzen.

Sie können keine Werbung posten, das Pixel nicht verwenden, um die Leistung der Website zu verfolgen, und alle Konten/Seiten, die mit Ihrem persönlichen Konto verknüpft sind, unterliegen der gleichen Einschränkung.

Nun, es gibt viele Gründe, warum Ihr Facebook-Konto eingeschränkt oder gesperrt wird.

Wiederholte Anzeigenverstöße

Werbeverstöße sind der häufigste Grund, warum Facebook Konten einschränkt und sperrt.

Der Social-Media-Riese verfügt über ein Anzeigenüberprüfungssystem, das alle Anzeigen automatisch überprüft, um zu prüfen, ob sie mit den Werberichtlinien übereinstimmen.

Diese Richtlinien sind eine Reihe von Anweisungen, die Sie beim Erstellen von Anzeigen befolgen müssen.

Dieser Prozess erstreckt sich auf das Ziel einer Anzeige, wie die Zielseite, Click to Messenger, Threads und mehr.

Facebook untersucht die Schwere und Häufigkeit der Verstöße, um ein Werbekonto einzuschränken oder zu sperren.

Einige verbotene Praktiken umfassen:

Verwendung von Facebook-Markenwerten und nicht jugendfreien Inhalten

Facebook rät Marken strikt davon ab, Vermögenswerte zu verwenden, die Facebook repräsentieren. Das bedeutet, dass Sie Facebook-Assets nicht ohne Erlaubnis verwenden können.

Sie müssen auch vermeiden, Bilder zu verwenden, die Nacktheit oder angedeutete Nacktheit, Personen in anzüglichen Posen, Dating-Anzeigen und Inhalte darstellen, die auf sexuelle Aktivitäten anspielen.

Verbotene Kategorien und sensationelle Inhalte

Facebook schränkt die Werbung für einige Inhaltskategorien auf seiner Plattform ein.

Beispielsweise müssen Sie es vermeiden, Inhalte zu veröffentlichen, die für illegale Produkte, Tabak, Drogen, unsichere Nahrungsergänzungsmittel, Waffen und Munition, Zahltagdarlehen, Penny-Auktionen und verbotene Finanzprodukte werben.

Es schränkt auch die Verwendung von aufsehenerregenden Inhalten ein, die Gewalt, Entzündungen und Schock darstellen.

Betrügerische Praktiken und Abonnementdienste

Zu den betrügerischen Praktiken gehören beschnittene Bilder, die Menschen dazu bringen, auf Werbung zu klicken, und Zielseiten mit Popups.

Du darfst niemals abonnementbasierte Dienste bewerben, ohne die Anforderungen von Facebook zu prüfen.

Eingeschränkte Schlüsselwörter und Großbuchstaben

Facebook schränkt die Verwendung bestimmter Schlüsselwörter in Ihren Anzeigen ein.

Sie können beispielsweise nicht verwenden Fettabbau, Abnehmen, Hypotheken, Zahltagdarlehen, und Begriffe, die darunter fallen sensible Themen.

Sie müssen auch vermeiden, häufig Großbuchstaben zu verwenden. Nun gibt es viele Regeln, die von Facebook umrissen werden, die Sie beim Erstellen von Anzeigen beachten müssen.

Negatives Benutzerfeedback

Das Feedback aus dem Facebook-Überprüfungsprozess und den Nutzern spielt eine entscheidende Rolle bei der Beeinflussung der Effektivität Ihrer Werbung.

Während positives Feedback das Wachstum Ihrer Kampagnen anzeigt, wird Ihr Konto durch negatives Feedback eingeschränkt oder gesperrt.

Der Anzeigenrelevanz-Score bestimmt, wie gut Ihr Publikum mit Ihren Anzeigen in Resonanz tritt.

Ein niedriger Relevanzwert bedeutet, dass sich die Leute nicht mit Ihren Anzeigen verbinden, und führt zu negativem Feedback.

Viele negative Rückmeldungen zu Ihren Anzeigen veranlassen Facebook dazu, Ihr Konto einzuschränken oder sogar zu sperren.

Zu viele abgelehnte Anzeigen

Facebook prüft den Verlauf Ihrer Anzeige, bevor die neuen Anzeigen genehmigt werden.

Wenn Sie also in der Vergangenheit zu viele abgelehnte Anzeigen haben, haben Sie nur eine geringe Chance, dass Ihre neuen Anzeigen genehmigt werden. Es zeigt Ihre Ineffektivität bei der Erstellung relevanter Anzeigen und setzt Ihr Konto dem Risiko aus, gesperrt oder eingeschränkt zu werden.

Abgelehnte Zahlungen

Facebook bietet Ihnen eine Fülle von Zahlungsmethoden, die Sie hinzufügen können, um pünktliche Zahlungen für Ihre Anzeigen zu leisten.

Aber Sie müssen bedenken, wenn Ihre Zahlungsmethode oft abgelehnt wird, kann dies Ihr Konto gefährden.

Facebook kann Ihr Konto als „schlechten Schuldner“ betrachten, wenn Sie häufig verspätete Zahlungen leisten oder die Zahlungen blockieren.

Dies führt normalerweise zu einer Kontobeschränkung und einem Bann.

Mehrere Länder-Logins ohne 2-Faktor-Authentifizierung

Facebook bittet Sie, die 2-Faktor-Autorisierung einzuhalten, um Ihr Konto zu schützen und verdächtige Anmeldungen zu vermeiden.

Es handelt sich um eine Sicherheitsmaßnahme, bei der Sie sich sowohl mit einem Passwort als auch mit einem anderen Identifikationsmittel, häufig der Telefonnummer, anmelden.

Wenn Sie die 2FA nicht aktiviert haben oder sich von verschiedenen Orten ohne ordnungsgemäße 2FA anmelden, stuft Facebook dies als verdächtige Aktivität ein und schränkt Ihr Konto ein.

Wie vermeide ich die Beschränkung und Sperrung von Facebook-Werbekonten?

Nun, Sie kennen einige der Hauptgründe, die Facebook dazu zwingen, Ihr Werbekonto einzuschränken oder zu sperren. Lassen Sie uns nun einige Hinweise besprechen, die Sie befolgen können, um dies zu vermeiden.

Überprüfen Sie den Qualitätsfaktor der Anzeige

Facebook bewertet Anzeigen auf Genauigkeit und Relevanz, bevor sie genehmigt werden.

Das heißt, indem Sie sicherstellen, dass Ihre Anzeigen eine hohe Relevanzbewertung haben, können Sie Ihre Anzeigen problemlos genehmigen lassen. Du kannst die Qualität deiner Anzeige im Bereich „Werbung“ des Facebook-Werbeanzeigenmanagers überprüfen.

Es wird Ihnen nicht nur helfen, Ihre Werbung zu verbessern, sondern auch positives Feedback von Facebook und Ihrer Zielgruppe erhalten.

Befolgen Sie alle Facebook-Werberichtlinien

Wenn Sie gegen die von Facebook eingeführten Werberichtlinien verstoßen, können Sie Ihr Konto im Handumdrehen einschränken oder sperren lassen.

Um eine solche Situation zu vermeiden, müssen Sie daher alle Richtlinien vor und nach der Erstellung Ihrer Anzeigen überprüfen.

Facebook ermöglicht es Ihnen, Ihre zuvor abgelehnten Anzeigen zu überprüfen, um die Richtlinien zu überprüfen, gegen die Sie verstoßen haben.

Sie können auch die Anzeigen überwachen, die überprüft oder angefochten werden.

Leisten Sie pünktliche Zahlungen

Wiederholte Probleme bei der Überprüfung von Zahlungsmethoden und verspätete Zahlungen sind zwei von vielen Gründen, warum Facebook Werbekonten einschränkt und sperrt.

Normalerweise schaltet Facebook Werbung aus, bis Sie bezahlt haben, was fällig ist.

Befolgen Sie daher die Richtlinien, um eine relevante Zahlungsmethode hinzuzufügen und rechtzeitig zu bezahlen. Wenden Sie sich bei Problemen einfach an das Facebook-Team, um Hilfe zu erhalten.

Verwenden Sie die 2-Faktor-Autorisierung

Das Hinzufügen der 2-Faktor-Autorisierung ist ein einfacher Vorgang, aber wenn er ignoriert wird, entstehen viele Probleme. Facebook möchte Ihnen eine sichere Umgebung zur Verwaltung Ihrer Anzeigen bieten.

Das bedeutet, wenn das Unternehmen Sie verdächtig findet, ist es sehr wahrscheinlich, dass es Ihr Konto einschränkt.

Sie können dies jedoch vermeiden, indem Sie Ihre Telefonnummer als zweiten Authentifikator zusammen mit Ihrem Passwort hinzufügen.

Fügen Sie relevante Zielseiten hinzu

Facebook überprüft die Zielseiten Ihrer Anzeigen, indem es dieselben Anzeigenrichtlinien anwendet.

Das bedeutet, wenn die Zielseiten von schlechter Qualität sind, kann Facebook Ihre Anzeigen ablehnen.

Sie können dies angehen, indem Sie den Sharing Debugger von Facebook verwenden, mit dem Sie sehen können, welche Informationen Facebook von Ihrem Link oder Ihrer Landingpage durchzieht.

Was tun, nachdem Sie eingeschränkt oder gesperrt wurden?

Angenommen, Facebook hat Ihr Werbekonto eingeschränkt. Jetzt haben Sie nicht viele Möglichkeiten, die Beschränkung aufzuheben. Das einzige, was Sie tun können, ist den Empfehlungen von Facebook zu folgen, um das Problem zu lösen.

Beheben Sie Probleme mit Ihrem Werbekonto

Facebook ermöglicht es Ihnen, Probleme mit eingeschränkten Werbekonten zu beheben, um herauszufinden, was falsch läuft. Sie können dies tun, indem Sie zu navigieren Kontoqualität und überprüfen Sie Ihren Status. Klicken Sie dann auf das eingeschränkte Konto und suchen Sie nach a Was du tun kannst Sektion. Führen Sie nun die empfohlenen Schritte für Ihr Konto aus.

Erstellen Sie ein neues Facebook-Konto

Sie können viele Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass Ihr Werbekonto gesperrt wird. Aber wenn Facebook Ihr Werbekonto gesperrt hat, haben Sie nur die Möglichkeit, ein neues Werbekonto zu erstellen. Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um ein neues Werbekonto auf Facebook zu erstellen.

  1. Öffnen Sie den Facebook Business Manager und navigieren Sie im linken Bereich zu den Unternehmenseinstellungen
  2. Klicken Sie im Menü links auf der Registerkarte „Konten“ auf „Werbekonten“.
  3. Tippen Sie auf die Schaltfläche „Hinzufügen“.
  4. Klicken Sie auf „Neues Werbekonto erstellen“.

Fügen Sie dieses Mal eine andere Zahlungsmethode oder Kreditkarte hinzu als die, die mit einem eingeschränkten oder gesperrten Werbekonto verbunden ist.

Fazit

Hier hast du es. Jetzt kennen Sie verschiedene Gründe für die Einschränkung und Sperrung von Facebook-Werbekonten. Sie wissen auch, wie Sie verhindern können, dass Ihr Facebook-Werbekonto eingeschränkt oder gesperrt wird.

Ihr Anzeigenkonto ist für die Verwaltung von Anzeigen von entscheidender Bedeutung. Daher müssen Sie alle von Facebook aufgestellten Richtlinien befolgen, um im Spiel zu bleiben.

Paco Vermeulen ist ein Facebook-Werbeexperte mit über 8 Jahren Erfahrung. Vor Beginn seiner unternehmerischen Laufbahn sammelte er Erfahrungen als Digital Marketer, Growth Marketer und CMO. Er ist ein MSc Marketing-Absolvent der VU University Amsterdam.

votes
Article Rating
Verwandter artikel:  Wenn Sie Ihr Facebook-Konto deaktivieren, werden Ihre Freunde gelöscht
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector