0 ansichten

10 wichtige Facebook-Tipps für absolute Anfänger

Bis heute gewinnt Facebook neue Nutzer. Vielleicht bist du einer von ihnen. Dann haben wir eine Liste mit wichtigen Tipps für Facebook-Anfänger wie Sie zusammengestellt.

Facebook-Anfänger-Guide

Leser wie Sie helfen, MUO zu unterstützen. Wenn Sie über Links auf unserer Website einen Kauf tätigen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision.

Viele Menschen haben Facebook in letzter Zeit den Rücken gekehrt. Das Problem mit gefälschten Nachrichten, der Skandal um Cambridge Analytica und die anhaltenden Datenschutzprobleme haben alle das Vertrauen in das Unternehmen erodiert.

Das Netzwerk bleibt jedoch der beste Weg, um mit alten Freunden und weit entfernten Familienmitgliedern in Kontakt zu bleiben, und es ist konkurrenzlos in Bezug auf die Benutzerzahlen.

Wenn Sie also noch nie ein Konto hatten, sich aber entschieden haben, dass es jetzt an der Zeit ist, sich den anderen 2,2 Milliarden aktiven monatlichen Benutzern anzuschließen, was müssen Sie wissen? Hier sind einige wichtige Facebook-Tipps für absolute Anfänger.

1. Bearbeiten Sie Ihre Facebook-Anzeigeneinstellungen

Wenn Sie im Begriff sind, auf die zu klicken Verbinden klicken, sollten Sie wissen, dass Sie Ihre Daten an eines der größten Werbeunternehmen der Welt übergeben werden.Schließlich gibt es einen Grund, warum Facebook kostenlos genutzt werden kann.

Sie können Facebook nicht daran hindern, Ihre Daten zu sammeln – es steht in den Nutzungsbedingungen des Unternehmens. Sie können jedoch die Verwendung Ihrer Daten durch Facebook einschränken.

Klicken Sie zunächst auf das Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke und navigieren Sie zu Einstellungen > Anzeigen > Anzeigeneinstellungen.

Facebook-Anzeigeneinstellungen

Es gibt drei Einstellungen, die Sie ändern müssen:

  • Anzeigen basierend auf Daten von Partnern
  • Anzeigen basierend auf deiner Aktivität auf Produkten der Facebook-Unternehmen, die du woanders siehst
  • Anzeigen, die Ihre sozialen Aktionen beinhalten

Stellen Sie die ersten beiden Optionen auf ein Nicht erlaubt und ändern Sie die endgültige Einstellung auf Niemand.

2. Teilen Sie keine persönlichen Daten auf Facebook

Viele Anfänger machen den Fehler anzunehmen, dass sie jedes Feld auf ihrer Website ausfüllen müssen Um Seite. Aber das ist der falsche Ansatz.

Facebook-Infoseite

Stattdessen ist es besser, sich Ihr Facebook-Konto wie ein verherrlichtes Telefonbuch vorzustellen. Sicher, fügen Sie alle Ihre Freunde hinzu und laden Sie ein paar Fotos hoch, aber es gibt keinen Grund, Ihren Arbeitsplatz, Ihre Lebensereignisse, Ihre Familienmitglieder oder andere Details zu teilen, die Sie nicht gerne mit Fremden von Angesicht zu Angesicht teilen würden.

3. Beschränken Sie den Zugriff auf Ihr Facebook-Profil

Apropos Dinge mit Fremden teilen, wussten Sie, dass die Standardeinstellung von Facebook beim Erstellen eines neuen Kontos es jedem mit einer Internetverbindung ermöglicht, alle Ihre Beiträge zu sehen?

Darüber hinaus ermöglicht Ihr neues Konto Suchmaschinen, Ihr Profil zu indizieren und in ihren Ergebnissen anzuzeigen.

Diese beiden Einstellungen zusammen bedeuten, dass jemand Ihren Namen googeln und Ihr Konto zusammen mit Ihrem Beitragsverlauf in Sekundenschnelle finden kann.

Facebook-Datenschutz

Sie müssen beide Einstellungen ändern, bevor Sie Ihr Konto verwenden können.

Klicken Sie dazu auf das Zahnradsymbol und gehen Sie zu Einstellungen > Datenschutz. Du musst dich ändern Wer kann deine zukünftigen Posts sehen zu Freunde und Möchten Sie, dass Suchmaschinen außerhalb von Facebook auf Ihr Profil verlinken? zu Nein.

Es lohnt sich auch, sicherzustellen, dass die anderen Einstellungen auf dieser Seite korrekt sind.Verwenden Sie das Beispiel im Bild oben als Leitfaden.

4. Passen Sie Ihren Facebook-Newsfeed an

Wie wir bereits erwähnt haben, geriet Facebook 2017 unter Beschuss, weil es sich von seinen Wurzeln entfernt hatte. Anstelle eines Stroms von Inhalten, die Ihnen wichtig sind, von Familie und Freunden, wurde der News Feed von Unternehmensseiten und zufälligen Nachrichten in Gruppen dominiert.

Die Änderungen von Facebook an seinen Algorithmen haben seitdem geholfen, aber Sie können noch einen Schritt weiter gehen, indem Sie Facebook wissen lassen, ob Sie weniger von einer bestimmten Art von Post sehen möchten. Sie können sogar bestimmte Personen und Seiten vollständig aus Ihrem Feed ausblenden.

Facebook-Beitrag verbergen

Wenn Sie weiterhin Beiträge sehen, die Sie stören, klicken Sie auf die drei horizontalen Punkte in der oberen rechten Ecke der Karte des Beitrags. Ein neues Menü wird angezeigt. Wählen Sie entweder Beitrag ausblenden, Snooze [Benutzer] für 30 Tage, oder Nicht mehr folgen [Benutzer], je nachdem, was Sie erreichen möchten.

Und denken Sie daran, dass Sie im Extremfall Ihren Newsfeed sogar vollständig deaktivieren können.

5. Sehen Sie sich einen Newsfeed von Facebook-Seiten an, die Ihnen gefallen

Nur weil Facebook die Inhalte in deinem Haupt-Newsfeed überarbeitet hat, bedeutet das nicht, dass du die Möglichkeit verlierst, einfach über die neuesten Posts der Seiten, die dir gefallen, auf dem Laufenden zu bleiben.

Tatsächlich ist es möglich, einen Feed zu sehen, der nur Beiträge von Seiten enthält. Sie finden den Link im Panel auf der linken Seite des Bildschirms. Scrollen Sie nach unten zu Entdecken Abschnitt und klicken Sie auf Seiten-Feed.

6. Organisieren Sie Ihre Facebook-Freunde in Listen

Einige Leute befürworten, Facebook-Freunde zu löschen, damit Sie nur mit einer kleinen Gruppe von Menschen verbunden sind, die Ihnen wichtig sind, andere behaupten, es sei besser, so viele Verbindungen wie möglich zu haben.

Letztendlich gibt es keine allgemeingültige Antwort – es hängt davon ab, wie Sie Ihr Konto verwenden möchten.

Unabhängig davon, wie viele Freunde Sie haben, bietet Facebook jedoch ein großartiges Tool, um sie zu kategorisieren und zu verwalten.

Sie können Gruppen von Verbindungen erstellen, indem Sie auf klicken Freundeslisten in der linken Tafel.Facebook erstellt einige Listen automatisch basierend auf Orten, an denen Sie gelebt haben, und Unternehmen, für die Sie gearbeitet haben, aber Sie können Ihre eigenen erstellen, indem Sie auf klicken Erstelle Liste und Hinzufügen von Personen.

Sie können einen Feed mit Beiträgen von Personen in einer Liste anzeigen, indem Sie auf den Namen einer Liste klicken.

7. Machen Sie sich mit dem Facebook-Aktivitätsprotokoll vertraut

Das Aktivitätsprotokoll zeichnet alle Ihre Aktionen auf Facebook auf. Damit können Sie Inhalte, die Sie geteilt haben, überprüfen und verwalten.

Sie können es verwenden, um alte Posts zu löschen, Personen zu entfreunden, mit denen Sie keinen Kontakt mehr haben, zu ändern, wo von Ihnen erstellte Posts sichtbar sind, und vieles mehr.

Um auf Ihr Protokoll zuzugreifen, klicken Sie auf das Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke und wählen Sie es aus Aktivitätsprotokoll aus dem Menü.

8. Passen Sie Ihre Facebook-Benachrichtigungen an

Wenn Sie ein Serienfreund und Seiten-Like-er sind, werden Sie schnell von Facebook-Benachrichtigungen überrannt. Und wie bei den meisten Benachrichtigungen können Sie 90 Prozent davon ignorieren.

Glücklicherweise ist es möglich, die Spreu vom Weizen zu trennen, indem Sie die Benachrichtigungen anpassen, die Sie erhalten. Besser noch, Sie können sie auf dem Desktop und auf dem Handy unterschiedlich anpassen.

Facebook-Benachrichtigungen

Um Ihre Desktop-Benachrichtigungen Ihren Anforderungen entsprechend einzurichten, klicken Sie auf das Zahnradsymbol und gehen Sie zu Einstellungen > Benachrichtigungen > Desktop und Mobil.

Um Ihre mobilen Benachrichtigungen anzupassen, öffnen Sie die Facebook-App, klicken Sie auf die drei vertikalen Linien und wählen Sie aus Benachrichtigungseinstellungen.

9. Suchen Sie nach Facebook-Beiträgen, die jemandem gefallen hat

Wir würden Facebook-Stalking sicherlich nicht fördern, aber wussten Sie, dass es möglich ist, die Suchfunktion zu verwenden, um Inhalte zu finden, die einer bestimmten Person gefallen?

Facebook-Fotos

Geben Sie einfach Beiträge ein gemocht von [Person], Fotos gefallen [Person], oder Videos gefallen [Person] in die Suchleiste.

Sie müssen nicht einmal den Namen einer Person verwenden. Angenommen, Sie haben Ihre Verbindung zu Ihrem Lebensgefährten auf dem Laufenden, könnten Sie beispielsweise tippen Beiträge, die meiner Frau gefallen oder Fotos, die meinem Freund gefallen um die gleichen Ergebnisse zu sehen.

10. Personen auf Facebook blockieren

Schließlich ist es wichtig zu wissen, wie man Leute blockiert.

Vielleicht haben Sie eine alte Liebesbeziehung, die Sie nicht in Ruhe lässt, oder einen Ex-Chef, der entschlossen ist, Ihre neue Karriere zu sabotieren.

Facebook-Block

Facebook macht es einfach, Personen zu blockieren. Navigieren Sie einfach zum Profil der Person, klicken Sie auf die drei Punkte unter ihrem Titelbild und wählen Sie sie aus Block. Stimmen Sie der Bestätigung auf dem Bildschirm zu und die Person kann Sie nicht sehen oder Sie kontaktieren.

Du kannst jemanden auf Facebook entsperren, indem du zu gehst Einstellungen > Blockieren > Benutzer blockieren.

Jetzt ist es an der Zeit, mehr Facebook-Tricks zu lernen

Diese wichtigen Facebook-Tipps helfen Ihnen dabei, Ihr Facebook-Abenteuer mit dem richtigen Fuß zu beginnen. Aber Facebook ist ein riesiges Biest; Es gibt eine nahezu endlose Anzahl von Tipps und Tricks, die wir teilen könnten.

Also, wenn Sie diese Grundlagen gefestigt haben, warum versuchen Sie nicht, eine Stufe höher zu steigen? Sie können beginnen, indem Sie unsere Artikel über grundlegende Facebook-Etiketten lesen, wie Sie Ihren Standortverlauf anzeigen und löschen, wie Sie Facebook verwenden, um ein Datum zu finden, und wie Sie Ihren Facebook-Suchverlauf löschen. Wenn Sie auch Twitter nutzen, lesen Sie unbedingt unsere wichtigsten Twitter-Tipps für Anfänger.

votes
Article Rating
Verwandter artikel:  Was ist beliebter VK oder Facebook
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector