0 ansichten

Wer sind Ihre Kunden?

Facebook hat täglich mehr als eine Milliarde aktive Nutzer, daher ist es wichtig, dass Sie nur diejenigen ansprechen, die potenziell an Ihrem Produkt interessiert sind.

Facebook-Werbung bietet eine Vielzahl von Targeting-Tools, darunter mehrere Zielgruppenoptionen, mit denen Sie die Leser ansprechen können, die am wahrscheinlichsten konvertieren, unabhängig davon, ob sie zuvor mit Ihrer Marke interagiert haben oder nicht.

In Kapitel 5 erfahren Sie:

  • So erstellen Sie Facebook-Zielgruppen
  • So verwenden Sie gespeicherte Zielgruppen
  • So arbeiten Sie mit benutzerdefinierten Zielgruppen
  • Wie man mit Lookalike Audiences arbeitet

Facebook ist weiter gegangen als fast jede andere Plattform, indem es Ihnen die Reichweite, Daten und Algorithmen bietet, die Sie benötigen, um Ihre perfekte Zielgruppe anzusprechen. Jetzt müssen Sie nur noch lernen, wie Sie Ihre goldene Nadel im Heuhaufen von Facebook finden. Indem Sie diese Zielgruppentypen und Targeting-Optionen beherrschen, sind Sie auf dem besten Weg, Ihren zukünftigen Kundenstamm zu definieren.

So erstellen Sie Zielgruppen auf Facebook

Facebook-Zielgruppen beziehen sich auf die Pools von Personen, die Sie ansprechen, wenn Sie auf Facebook werben.

Sie können diese Zielgruppen über erstellen oder bearbeiten Publikum Bereich deines Werbeanzeigenmanagers. Um dorthin zu gelangen, gehen Sie zu Ihrem Anzeigenmanager, klicken Sie auf das Neun-Punkte-Symbol in der oberen linken Ecke und wählen Sie dann aus Publikum.

Navigieren zu

Sie können jetzt die Art der Zielgruppe auswählen, die Sie erstellen möchten. Auf dieser Seite gibt es vier Optionen; Spezielle Anzeigenzielgruppen werden jedoch von den meisten Werbetreibenden nicht häufig verwendet.

Auswahl eines Zielgruppentyps im Facebook Ads Manager: Custom Audience, Lookalike Audience, Saved Audience, Special Ad Audience

In den folgenden Abschnitten stellen wir Ihnen die anderen Optionen auf dieser Seite vor, die Ihnen helfen können, Zielgruppen auf Facebook zu erstellen:

  • Gespeicherte Zielgruppen: Zielgruppen, die darauf aufbauen, Personen auf Facebook basierend auf gemeinsamen demografischen Merkmalen, Interessen oder Verhaltensweisen ein- oder auszuschließen.
  • Benutzerdefinierte Zielgruppen: Zielgruppen, die auf Daten aus Offline-Kundenlisten oder Online-Interaktionen mit Personen auf Ihrer Website, App oder Facebook-Präsenz basieren.
  • Lookalike Audiences: Zielgruppen von Personen, die noch nie mit Ihrem Unternehmen interagiert haben, von denen Facebook jedoch glaubt, dass sie einer Ihrer aktiven benutzerdefinierten Zielgruppen ähneln.

Gespeicherte Zielgruppen mit detaillierter Ausrichtung

Gespeicherte Zielgruppen zielen auf Benutzer basierend auf Alter, Standort, Interessen, Geschlecht, Interessen usw. ab. Anstatt nur für alle zu werben, können Sie Ihre Anzeigen vor den Personen platzieren, die am wahrscheinlichsten konvertieren.

Wenn Sie beispielsweise ein Café auf dem Universitätscampus besitzen, könnten Sie gespeicherte Zielgruppen verwenden, um Studenten anzusprechen, die jeden Tag zum Campus pendeln, Lehrer, die Kaffee mögen, oder internationale Studenten, deren Hauptsprache nicht Englisch ist.

So erstellen Sie eine gespeicherte Zielgruppe

Beginnen Sie mit der Erstellung Ihrer ersten gespeicherten Zielgruppe, indem Sie zu gehen Publikum Abschnitt deines Werbeanzeigenmanagers und klicke dann darauf Erstellen Sie eine gespeicherte Zielgruppe.

Ausfüllen von demografischen und Standortinformationen, um eine gespeicherte Zielgruppe im Facebook-Anzeigenmanager zu erstellen

Wenn Sie Ihre gespeicherte Zielgruppe ausfüllen, können Sie:

  • Fügen Sie einen Zielgruppennamen hinzu
  • Schließen Sie benutzerdefinierte Zielgruppen aus oder ein
  • Wählen Sie einen Standort aus
  • Altersgruppen einbeziehen
  • Fokus nach Geschlecht
  • Personen nach Sprache auswählen
  • Fügen Sie eine Verbindung hinzu wie „Personen, denen Ihre Seite gefallen hat“
  • Verwenden Sie detailliertes Targeting

Das wahre Fleisch gespeicherter Zielgruppen liegt im detaillierten Targeting. Sobald Sie also die anderen Optionen optimiert haben, können wir uns genauer ansehen, wie Sie Ihre Zielgruppe auf die nächste Stufe heben können.

Eingrenzen Ihrer gespeicherten Zielgruppen mit detailliertem Targeting

Detailliertes Targeting hilft Ihnen, Ihre gespeicherte Zielgruppe einzugrenzen, indem Sie Personen basierend auf ihren demografischen Merkmalen, Interessen und ihrem Verhalten ein- oder ausschließen. Indem Sie diese Faktoren anpassen, können Sie Ihr bestmögliches Anzeigenpublikum eingrenzen.

Bevor Sie beginnen, kann es hilfreich sein, sich mit Ihren Optionen vertraut zu machen, indem Sie auf klicken Durchsuche Knopf an der Seite des Detailliertes Targeting Speisekarte.

Hinzufügen von demografischen Daten, Interessen und Verhaltensweisen zu einer gespeicherten Zielgruppe

Von hier aus können Sie damit beginnen, alle Demografien, Interessen und Verhaltensweisen zu untersuchen, die Sie in Ihr Publikum einbeziehen oder ausschließen können.

Mit unserem Beispiel für ein Universitätscafé könnten Sie beispielsweise eine Zielgruppe aufbauen, die sich an Studenten an Ihrem Universitätsstandort richtet.

Detailliertes Targeting im Facebook Ads Manager einrichten

Quelle

Für diese gespeicherte Zielgruppe haben wir Personen angesprochen, die:

  • Zur Schule pendeln
  • Sind mit der Harvard University verbunden
  • Interessieren sich für Kaffee
  • Sind keine Lehrer

Hoffentlich ist diese Art von Publikum daran interessiert, in unserem Shop vorbeizuschauen, um auf dem Weg zum Unterricht von einer Werbeaktion zu profitieren. Wir haben Lehrer in dieser Zielgruppe ausgeschlossen, damit unsere Anzeigen speziell auf die Ansprache von Schülern zugeschnitten werden können. Wir könnten auch eine separate gespeicherte Zielgruppe erstellen, um Lehrer zu einem späteren Zeitpunkt anzusprechen.

Benutzerdefinierte Facebook-Zielgruppen

Benutzerdefinierte Facebook-Zielgruppen sind Zielgruppen, die Sie basierend auf Daten erstellen können, die offline, auf Ihrer Website oder auf Ihrer Facebook-Seite gesammelt wurden.

Im Gegensatz zu gespeicherten Zielgruppen, bei denen Sie Ihre Zielgruppen anhand gemeinsamer Merkmale finden, werden benutzerdefinierte Zielgruppen aus Personen erstellt, die bereits mit Ihrem Unternehmen interagiert haben. Sie können diese Zielgruppen verwenden, um frühere Website-Besucher und Personen, die mit Ihren Inhalten oder Ihrer App interagiert haben, erneut anzusprechen.

Sie können eine benutzerdefinierte Zielgruppe erstellen, indem Sie auswählen Erstellen Sie eine benutzerdefinierte Zielgruppe von dem Publikum Speisekarte.

Navigieren Sie im Facebook-Anzeigenmanager zum Ersteller der benutzerdefinierten Zielgruppe

Von dort gelangen Sie zum Benutzerdefinierte Zielgruppenquelle Menü, in dem Sie die Datenquelle für Ihre benutzerdefinierte Zielgruppe auswählen können.

Auswählen einer benutzerdefinierten Zielgruppenquelle: Web, App-Aktivität, Kundenliste, Offline-Aktivität, Facebook-Quellen

Für viele Menschen ist die Facebook-Quellen Optionen sind einfacher als die anderen, da Facebook alle Daten bereitstellt, die Sie benötigen. Auf diese Weise müssen Sie keine Daten von Ihrer eigenen Website, App oder Kundenliste importieren oder synchronisieren.

Sie könnten zum Beispiel auswählen Videos und richten Sie Anzeigen erneut auf Personen aus, die 50 % eines Ihrer beliebtesten Videos angesehen haben. Da diese Personen bereits Interesse an Ihrer Marke gezeigt haben, ist es wahrscheinlicher, dass sie eine kostenlose Aktion ausprobieren oder mehr über Ihre neuen Produkte erfahren möchten.

Erstellen einer benutzerdefinierten Zielgruppe für Video-Engagement

Quelle

Wenn Sie daran interessiert sind, benutzerdefinierte Zielgruppen basierend auf Ihren eigenen Website-Daten zu erstellen, müssen Sie ein Facebook-Pixel installieren. Erfahren Sie mehr über Facebook-Pixel und was sie für Ihre Facebook-Werbung tun können in unserem vollständigen Leitfaden zu Pixeln.

Für einen umfassenderen Überblick darüber, wie Sie benutzerdefinierte Zielgruppen auf Facebook für jede Quelle einrichten, können Sie unseren Anfängerleitfaden für benutzerdefinierte Zielgruppen lesen.

Facebook-Lookalike Audiences

Facebook Lookalike Audiences sind Zielgruppen, die auf Kundeninteraktionen, Pixeldaten oder Ihren bestehenden benutzerdefinierten Zielgruppen basieren.

Im Gegensatz zu benutzerdefinierten Zielgruppen, die auf Personen abzielen, die bereits mit Ihrer Marke interagiert haben, versuchen Lookalike Audiences, Personen zu finden, die Ihren bestehenden Benutzern ähnlich sind. Es funktioniert so:

  • Sie erstellen eine benutzerdefinierte Zielgruppe basierend auf den Personen, die mit Ihnen interagiert haben.
  • Sie erstellen eine Lookalike Audience, die Facebook anweist, Personen zu finden, die den Personen in Ihrer benutzerdefinierten Zielgruppe ähnlich sind.
  • Sie teilen Facebook mit, wie ähnlich diese Personen Ihrer benutzerdefinierten Zielgruppe sein sollen.
  • Zielen Sie mit Anzeigen auf Ihre völlig neue Lookalike-Zielgruppe, um diese Personen an die Spitze Ihres Verkaufstrichters zu bringen.

Lookalike Audiences funktionieren so gut, weil Sie damit Personen erreichen können, die Ihrer bestehenden Kundendatenbank ähneln. Die Idee ist, wenn etwas für Ihre bestehenden Kunden funktioniert, sollte es auch für jeden ähnlich funktionieren.

Sie können eine Lookalike Audience erstellen, indem Sie auf klicken Erstellen Sie eine Lookalike Audience in dem Publikum Speisekarte.

Navigieren Sie im Facebook Ads Manager zum Ersteller der Lookalike Audience

Quelle

Sie können dann die Datenquelle auswählen, auf der Ihre neue Zielgruppe basieren soll (Pixeldaten, aktuelle benutzerdefinierte Zielgruppen, Facebook-Seitendaten), den Standort Ihrer neuen Zielgruppe und wie ähnlich Ihre Lookalike-Zielgruppe den Quelldaten sein soll.

Lookalike Audience Creator im Facebook Ads Manager

Quelle

Lookalike Audiences können eine der besten Targeting-Optionen sein, die Sie auf Facebook haben, da sie die Reichweite Ihrer Werbekampagne auf neue Personen erweitern können, die wahrscheinlich an Ihrem Angebot interessiert sind. Wenn Sie bereits einen engagierten Kundenstamm von Menschen haben, die Ihre Produkte lieben, ist es sinnvoll, dass Sie bei anderen Menschen werben möchten, die Gemeinsamkeiten mit ihnen teilen.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie diese Arten von Zielgruppen nutzen können, in unserem vollständigen Leitfaden zu Lookalike Audiences.

Erfahren Sie mehr über Zielgruppen

Dies ist nur ein grober Überblick darüber, was Sie mit Facebook-Zielgruppen tun können. Je mehr Sie über diese leistungsstarken Marketing-Tools erfahren, desto effektiver werden Ihre Werbekampagnen auf Facebook sein.

Wenn Sie mehr über Zielgruppen und das Targeting von Facebook-Anzeigen erfahren möchten, lesen Sie diese Leitfäden für fortgeschrittenere und ausführlichere Tipps und Tricks:

  • Verwandeln Sie eine Abonnementbox in eine Schatztruhe mit Fokus auf Split-Tests, die Ausrichtung auf neue und bestehende Zielgruppen und die Hilfe von AdEspresso
  • Breites Publikum vs. Lookalikes: Was eignet sich am besten für Facebook-Werbung? (1.000-Dollar-Experiment)
  • Benutzerdefinierte Facebook-Zielgruppen 101
votes
Article Rating
Verwandter artikel:  Warum öffnet sich Facebook nicht auf dem iPhone?
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector