0 ansichten

So deaktivieren Sie die automatische Abrechnung bei Facebook-Anzeigen

Geschrieben von ContentPowered.com

Facebook-Rechnungseinstellungen

Facebook-Anzeigen können ziemlich komplex sein, ohne dass zusätzlich die Abrechnung verwaltet werden muss. Und doch ist es nicht ungewöhnlich, dass Abrechnungsprobleme auftauchen. Ein solches Problem sind wiederkehrende Gebühren, die Sie möglicherweise nicht autorisiert haben, obwohl Facebook niemals Geld einnimmt, das nicht geschuldet ist. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie automatische Abrechnungen oder wiederkehrende Zahlungen haben, die Sie nicht möchten oder benötigen, können Sie das Problem beheben, aber Sie müssen zuerst wissen, warum es passiert.

Inhaltsverzeichnis ausblenden

So funktioniert die Abrechnung

Facebook hat zwei Arten der Kontoabrechnung: Automatisch und Handbuch. Automatisch ist, wie viele Abonnement- und Pay-on-Use-Dienste funktionieren, während manuell eher der Verwendung von Prepaid-Karten entspricht, um Ihr Konto aufzuladen und aus dem Pool auszugeben.

Mit automatische Zahlungen, haben Sie einen Abrechnungsgrenzbetrag. Im Wesentlichen fügen Sie Ihrem Konto eine gültige Zahlungsmethode – normalerweise eine Kreditkarte – hinzu. Wenn Sie dann Anzeigen schalten, summieren sich die Kosten dieser Anzeigen. Sobald die Gesamtkosten Ihren Abrechnungsgrenzbetrag erreichen, werden Ihnen die Kosten dieser Anzeigen in Rechnung gestellt. Sie werden auch am Ende jedes Monats belastet, wenn Sie Ihren Abrechnungsgrenzbetrag noch nicht erreicht haben.

Automatische Abrechnungsmethoden

Ihr Abrechnungsgrenzbetrag wird von einigen Faktoren bestimmt. Zunächst wird es durch Ihre Währung, Ihre Zahlungsmethode und Ihren Standort bestimmt. Im Grunde bedeutet dies, dass Facebook eine niedrigere Schwelle für Länder mit Betrugsproblemen oder Zahlungsmethoden mit Zahlungsproblemen festlegt, sodass sie häufiger in geringeren Mengen bezahlt werden können, wodurch der größte Teil der Betrugshaftung gemildert wird. Wenn Sie Anzeigen schalten und erfolgreich bezahlen, weist Facebook Ihrem Konto ein höheres Maß an Vertrauen zu und erhöht Ihren Abrechnungsgrenzbetrag. Dadurch können Sie Anzeigen länger schalten, bevor Sie dafür bezahlen müssen.

Die automatische Rechnungsstellung wird verwendet, wenn Sie eine Kreditkarte verwenden oder Paypal verwenden, um Ihre Anzeigen zu bezahlen. Diese Konten haben eine Gemeinsamkeit, nämlich dass sie direkt belastet werden können, wenn sie in einer Datei gespeichert werden.

Mit manuelle Zahlungen, müssen Sie Ihrem Facebook-Konto Geld hinzufügen. Sie ziehen dann aus diesem Geldpool, um für die von Ihnen geschalteten Anzeigen zu bezahlen. Sie müssen einen bestimmten Mindestbetrag auf Ihrem Konto haben, um Ihre Anzeigen schalten zu können. Wenn Ihnen das Geld ausgeht, funktionieren Ihre Anzeigen nicht mehr.

Alternative Zahlungsmethoden

Der Vorteil der manuellen (oder mit anderen Worten: Prepaid-) Abrechnung besteht darin, dass Ihnen nie mehr als das Geld in Rechnung gestellt werden kann, das Sie ausgeben möchten, da Sie es bereits zum Aufladen Ihres Kontos ausgegeben haben. Sie werden keine Anzeige stecken lassen, die Ihnen weiter in Rechnung gestellt wird, bis Sie sie finden und deaktivieren oder so etwas.

Die Grenzen manueller Zahlungen

Es gibt jedoch Einschränkungen, wie manuelle Zahlungen funktionieren können. Facebook möchte sich nicht damit abfinden, dass auf Konten auf der ganzen Welt viel streunendes Geld liegt. Daher können Sie manuelle Zahlungen nur verwenden, wenn Sie sich in einem bestimmten Land befinden oder eine bestimmte Zahlungsmethode verwenden. Beispielsweise sind Alipay aus China, BCP aus Peru, Dotpay aus Polen, Netbanking aus Indien oder Qiwi aus Russland Optionen. Die vollständige Liste der Zahlungsmethoden und der Länder, für die sie funktionieren, finden Sie in diesem Hilfeartikel.

Es gibt zwei große Einschränkungen hier im Spiel. Erstens können Sie manuelle Zahlungen nur verwenden, wenn Sie mit einer Währung bezahlen, die in dieser Tabelle unterstützt wird. Selbst wenn Sie in Russland sind und Qiwi verwenden, können Sie bei der Zahlung mit US-Dollar keine manuellen Zahlungen einrichten. Zweitens können Sie manuelle Zahlungen nur verwenden, wenn Sie sich in einem dieser Länder befinden. Einwohner der Vereinigten Staaten, Großbritanniens, Australiens und der meisten europäischen Länder – zusammen mit anderen Ländern, die in der obigen Tabelle nicht aufgeführt sind – können keine manuellen Zahlungen einrichten.

Unterstützte Länderdiagramme

Einer der größten Nachteile manueller Zahlungen ist die Tatsache, dass Sie Geld vorab auf Ihr Konto laden müssen. Angenommen, Sie fügen Ihrem Konto 100 $ hinzu. Wenn Sie Ihre Anzeigen schalten, bis Sie Gebühren im Wert von 97 $ gesammelt haben, verbleiben 3 $ auf Ihrem Konto. Es könnte unmöglich sein, diese 3 $ auszugeben, ohne Ihrem Konto noch mehr Geld hinzuzufügen, sodass 3 $ effektiv festsitzen. Facebook erlaubt Ihnen nicht, diese 3 $ abzuheben – oder einen Geldbetrag, der Ihrem Zahlungskonto manuell hinzugefügt wurde. Die einzige Möglichkeit, dieses Geld möglicherweise zurückzuerhalten, besteht darin, Ihr Werbekonto zu schließen, und selbst dann behält Facebook das Geld, es sei denn, Sie wohnen in einem Gebiet, in dem es gesetzlich erstattet werden muss. Wenn Sie in einer solchen Gegend leben, erhalten Sie einen Facebook-Scheck über 3 US-Dollar, aber sie könnten es auch schwieriger machen, in Zukunft ein weiteres Werbekonto zu eröffnen.

Automatische Zahlungen können zu Gebühren führen, die automatisch erfolgen, wenn Sie nicht unbedingt wollten, dass die Anzeigen geschaltet werden, aber Sie werden nie mit Geld zurückbleiben, das Sie nicht ausgegeben haben, auf das Sie aber auch nicht zugreifen können.

Wechsel von Automatisch auf Manuell

Wenn Sie fragen, wie Sie die automatische Abrechnung für Ihre Facebook-Anzeigen deaktivieren können, möchten Sie wahrscheinlich von der automatischen Abrechnung zur manuellen Abrechnung wechseln. Leider geht das nicht. Es gibt keine Möglichkeit, von automatisch zu manuell zu wechseln, sobald Sie die automatische Abrechnung für Ihr Konto eingerichtet haben.

Wenn Sie Ihr Werbekonto zum ersten Mal einrichten, werden Sie aufgefordert, Rechnungsinformationen zu Ihrem Konto hinzuzufügen. Wenn Sie sich nicht in einem der unterstützten Länder mit einer der unterstützten Währungen befinden und eine der unterstützten Zahlungsmethoden verwenden, die alle im obigen Link aufgeführt sind, können Sie keine manuellen Zahlungen einrichten. Die Liste der für automatische Zahlungen verfügbaren Länder, Währungen und Zahlungsmethoden ist viel größer, daher liegt es nahe, dass Sie Ihr Konto so einrichten.

Einrichtungsbildschirm für die automatische Abrechnung

Die einzige Möglichkeit, eine manuelle Abrechnung für Ihr Konto zu erhalten, besteht darin, die manuelle Abrechnung beim Erstellen des Kontos einzurichten.Wenn die manuelle Abrechnung nicht verfügbar ist oder Sie bereits eine automatische Zahlungsmethode eingerichtet haben, bleiben Sie für immer bei automatischen Zahlungen. Dies gilt auch dann, wenn Sie Ihr Unternehmen aus einem Gebiet verlegen, in dem Ihre Abrechnungsoption funktioniert hat, und in ein Gebiet, in dem die manuelle Option vorzuziehen wäre.

Das bedeutet leider, dass Sie drastischere Maßnahmen ergreifen müssen, wenn Sie die automatische Abrechnung Ihrer Facebook-Werbeanzeigen deaktivieren möchten.

Stoppen Sie automatische Zahlungen

Wenn Sie die automatische Abrechnung in Ihrem Facebook-Werbekonto eingerichtet haben und die Gebühren stoppen möchten, stehen Ihnen einige Optionen zur Verfügung. Leider kann Sie keiner von ihnen davon abhalten, offene Rechnungen zu bezahlen. Wenn Sie Facebook 50 Dollar für von Ihnen geschaltete Anzeigen schulden, müssen Sie Facebook schließlich bezahlen, oder sie werden Sie mit rechtlichen Schritten verfolgen, um ihr Geld zu bekommen.

Option 1 besteht darin, alle Anzeigen zu stoppen und alle ausstehenden Rechnungen zu bezahlen. Dies ist die primäre legitime Methode, um die automatische Rechnungsstellung zu stoppen, da sie Facebook das zahlt, was ihnen geschuldet wird – unabhängig davon, wie Sie über ihre Gebühren denken – und Sie davon abhält, weitere Rechnungen anzuhäufen.

Facebook-Anzeigen können auf Anzeigenebene, Anzeigengruppenebene oder Anzeigenkampagnenebene aktiviert oder deaktiviert werden. Es ist leicht zu erkennen, ob Anzeigen geschaltet werden; Es gibt eine einfache Schaltfläche, die blau ist, wenn eine Anzeige läuft, und grau, wenn sie deaktiviert ist. Besuchen Sie einfach Ihren Anzeigenmanager und sehen Sie sich alle Kampagnen an, um zu sehen, ob der Schalter blau oder grau ist.

Es ist erwähnenswert, dass Anzeigen nicht geschaltet werden, wenn einer der drei Schalter deaktiviert ist. Wenn Sie eine Kampagne aktiviert und eine Anzeige aktiviert haben, aber die Anzeigengruppe deaktiviert ist, werden diese Anzeigen nicht geschaltet. Andere Anzeigensätze werden unter dieser Kampagne ausgeführt, wenn sie aktiviert sind, aber nicht die unter dem deaktivierten Satz. Alle drei Schalter müssen aktiviert sein, damit eine Anzeige geschaltet werden kann.

Wenn Sie schnell sicherstellen möchten, dass alle Ihre Anzeigen deaktiviert sind, scrollen Sie einfach durch alle Ihre Anzeigenkampagnen und stellen Sie sicher, dass alle Schalter deaktiviert sind.Dadurch werden alle Anzeigen deaktiviert und sichergestellt, dass keine von ihnen Ihnen mehr als die aktuellen Gebühren berechnet, die Sie angehäuft haben.

Das Deaktivieren von Anzeigen auf Kampagnenebene wird empfohlen, wenn Sie eine Kampagne deaktivieren, aber glauben, dass Sie später darauf zurückkommen werden. Auf diese Weise können Sie an den Anzeigen basteln und sie nach Belieben hinzufügen und entfernen, ohne zusätzliche Kosten zu verursachen. Sie können auch mitten in einer Kampagne pausieren und sie mit den gleichen Einstellungen wie zuvor wieder aktivieren, sobald Sie sich dafür entscheiden.

Wenn du denkst, dass du nach einer Weile nicht mehr zu deinen Anzeigen zurückkehren wirst, kannst du sie auf Anzeigen- und Anzeigengruppenebene ausschalten und deaktivieren. Dies kann dazu beitragen, dass ein verirrter Fehlklick keine weiteren Anzeigen aktiviert oder Ihnen zusätzliche Werbung in Rechnung stellt. Du kannst auch einzelne Anzeigen, Anzeigengruppen oder Anzeigenkampagnen löschen, die du nicht mehr möchtest.

Ich würde Sie davor warnen, Anzeigen vollständig zu löschen. Auch wenn Sie eine einzelne Anzeige oder eine ganze Kampagne nicht mehr schalten – etwa wenn eine saisonale Kampagne endet oder eine bestimmte kurzlebige Werbekampagne vorbei ist – möchten Sie möglicherweise in Zukunft auf diese Anzeigen verweisen. Eine Aufzeichnung der Ausrichtung und des Textes, die Sie in der Vergangenheit verwendet haben, kann für zukünftige Optimierungen großartig sein.

Option 2 besteht darin, Ihre hinterlegte Zahlungsmethode sowie alle Ersatzzahlungsmethoden zu stornieren. Ich halte das für eine Art nukleare Option. Mit „stornieren“ meine ich hier, gehen Sie zu Ihrem Bank- oder Paypal-Konto und kündigen Sie das Konto direkt. Alles, was mit diesem Konto verbunden ist, wird eingestellt, einschließlich Facebook-Anzeigen. Wenn Sie möchten, können Sie einzelne Zahlungsmethoden entfernen. Sie müssen jedoch immer mindestens eine gültige Zahlungsmethode hinterlegt haben. Sie können Ihre letzte verbleibende Zahlungsmethode nicht stornieren.

Schließen der Kreditkarte Illustration

Es gibt viele mögliche Nachteile. Wenn Sie Ihre Kreditkarte kündigen und Facebook immer noch Geld aus ausstehenden Anzeigen schuldet, schulden Sie dieses Geld immer noch. Facebook wird Sie mit zunehmender Hartnäckigkeit belästigen, um Ihre Rechnung zu bezahlen.Sie werden Sie zunächst bitten, eine neue gültige Zahlungsmethode hinzuzufügen, und sie können eskalieren, Sie vor Gericht zu bringen, wenn Sie sich weigern, die ihnen geschuldeten Zahlungen zu leisten. Ich bin kein Anwalt, daher kann ich Ihnen keine Ratschläge geben, wie Sie Ihre Rechnung loswerden können, aber es ist im Allgemeinen einfacher, einfach den Restbetrag zu bezahlen, um sie loszuwerden.

Das andere Problem ist natürlich die Störung. Wenn Sie diese Kreditkarte für andere Abrechnungen wie Versorgungsunternehmen oder Online-Einkäufe verwenden, müssen Sie diese Rechnungsinformationen ersetzen. Es kann mühsam sein, alle Ihre anderen Konten wechseln zu müssen, nur weil Sie versuchen, eine Facebook-Rechnung zu umgehen. Es wäre schade, eine Versorgungszahlung zu verpassen und Ihre örtlichen Behörden auch hinter sich zu bringen, oder?

Möglichkeit 3 besteht darin, Ihr Werbekonto vollständig zu kündigen. Wenn Sie ein Werbekonto deaktivieren, werden alle Ihre Anzeigen deaktiviert, alle laufenden Anzeigen werden nicht mehr geschaltet und Sie können keine neuen Anzeigen erstellen. Außerdem wird Ihre primäre Zahlungsmethode aus Ihrem Konto entfernt. Dadurch wird sichergestellt, dass durch eine spätere Reaktivierung kein altes ungültiges Konto oder ein Konto, das Sie nicht mehr besitzen, belastet wird. Dies ist relevant, wenn Sie Ihr Unternehmen verkauft haben oder wenn der Inhaber der vorherigen Zahlungsmethode nicht mehr für Ihr Unternehmen arbeitet.

Löschen des Facebook-Kontos

Wenn Sie Ihr Werbekonto kündigen, löschen Sie das Konto nicht. Sie deaktivieren es einfach. Wenn Sie es später wieder aktivieren möchten, können Sie dies tun, und alles bleibt so, wie Sie es verlassen haben, mit Ausnahme der bestehenden Zahlungsmethode.

Diese Methode erlaubt es Ihnen auch nicht, Gebühren zu ducken. Wenn Sie Ihr Werbekonto kündigen, wird Ihr ausstehendes Guthaben sofort Ihrer Zahlungsmethode belastet. Tatsächlich wird Ihr Konto nicht vollständig deaktiviert, bis dieses Guthaben bezahlt ist. Wenn Sie Ihre Kreditkarte zuerst storniert oder aus einem anderen Grund Ihr Guthaben nicht vollständig bezahlt haben, lässt Facebook Sie Ihr Werbekonto nicht reaktivieren, bis dieses Guthaben bezahlt ist.

votes
Article Rating
Verwandter artikel:  Wie lange behält Facebook Ihre Informationen, wenn Sie Ihr Konto löschen?
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector