0 ansichten

So erstellen Sie 2021 ein anonymes Facebook-Konto

Mfidie.com

Während nichts im Internet wirklich privat ist, birgt ein öffentliches Facebook-Konto zusätzliche Datenschutzrisiken. Jedes Bild, das Sie hochladen, Freundschaftsanfragen und Einladungen zu Veranstaltungen, denen Sie zustimmen, wird vom Unternehmen überwacht.

Wenn Sie sich keine Gedanken mehr darüber machen, wofür diese Informationen möglicherweise verwendet werden könnten, gibt es ein paar Antworten, abgesehen davon, dass Sie Ihr Facebook-Konto dauerhaft löschen.

Sie deaktivieren entweder Ihr Facebook und wechseln zu Messenger, um gemeinsam mit Ihren Freunden auf dem Laufenden zu bleiben, oder – wenn Sie nicht aufhören können, die Facebook-App zu verwenden – erstellen Sie ein anonymes Ersatz-Facebook-Konto.

Außerdem können Sie Nachrichten aus Ihrem alten Konto löschen, bevor Sie das anonyme Konto erstellen, oder die Nachrichten noch besser in Ihrem Hauptkonto belassen.

In diesem Artikel:

Warum ein anonymes Facebook-Konto erstellen?

Die Anonymität auf Facebook schützt Ihre Privatsphäre auf vielfältige Weise. Sollte Facebook jemals kompromittiert werden, sind Sie im Klaren, wenn Sie bei der Registrierung Ihres Kontos einen falschen Namen und falsches Wissen verwendet haben.

Das bedeutet, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Ihre persönlichen Daten in schlechte Hände geraten.

Ein weiterer Grund, anonym zu bleiben, besteht darin, unerwünschte Aufmerksamkeit von Ihren Arbeitskollegen oder Personen aus der Schule zu vermeiden.

Mit einem anonymen Konto müssen Sie keine Bekannten und andere Personen, die Sie kaum kennen, aus Höflichkeit hinzufügen und ihnen erlauben, auf Facebook auf Ihr Privatleben zu achten.

Auch auf Mfidie.com: So machen Sie einen Screenshot auf Onlyfans

Gleichzeitig wissen Ihre Freunde und andere Personen, die Sie eigentlich nur auf Ihrer Freundesliste behalten möchten, immer noch, wer Sie eigentlich sind, sodass Sie nicht völlig von der digitalen Welt getrennt sind.

Schließlich möchten Sie möglicherweise aus beruflichen Gründen ein anonymes Facebook-Konto erstellen. Wenn Sie beispielsweise eine Facebook-Seite für ein Unternehmen betreiben und Administrator sein müssen, müssen Sie sie mit Ihrem Facebook-Konto verknüpfen.

So erstellen Sie ein anonymes Konto auf Facebook

Denken Sie beim Erstellen eines anonymen Facebook-Kontos daran, es einfach zu machen. Das ist die einfachste Strategie, wenn Sie sich integrieren möchten. Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um Ihre anonyme Facebook-Seite einzurichten.

    Erstellen Sie eine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer für Burner – Sie benötigen eine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, um ein neues Facebook-Konto zu registrieren.

Wenn Sie Ihre persönliche E-Mail-Adresse verwenden, insbesondere eine, mit der Sie sich früher auf anderen Websites angemeldet haben, werden diese häufig mit Ihren Daten verknüpft.

Jetzt, da Sie einfach eine Burner-Telefonnummer oder E-Mail-Adresse haben, verwenden Sie diese, um sich bei Facebook zu registrieren.
Gehen Sie zu Facebook.com und wählen Sie „Neues Konto erstellen“.

Verwenden Sie einen falschen Vor- und Nachnamen, geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer ein, fügen Sie einen falschen Geburtstag und ein falsches Geschlecht hinzu.

Bestätigen Sie, keine Ihrer echten Daten zu verwenden, um zu vermeiden, dass Ihre Identität versehentlich preisgegeben wird. Wählen Sie zur Bestätigung Registrieren aus. Sie erhalten dann eine Bestätigungs-E-Mail oder eine SMS von Facebook.

Auch auf Mfidie.com: So löschen Sie ein Tiktok-Video

Facebook wird Sie auch um Erlaubnis bitten, auf Ihre Kontakte zuzugreifen. Wählen Sie „Nein“, um den Zugriff zu verweigern. Andernfalls wird Ihr Profil im Abschnitt „Personen, die Sie kennen“ anderer Facebook-Benutzer angezeigt.

    Beginnen Sie mit dem Hinzufügen von Freunden – Nachdem Ihr neues Facebook-Konto bestätigt wurde, fügen Sie ein Profilbild oder einen Avatar hinzu und beginnen mit dem Hinzufügen von Freunden.

Bestätigen Sie, dass Sie einfach Personen hinzufügen, die Sie persönlich kennen und die vertrauenswürdig sind. Sie möchten nicht, dass Ihre Kontakte den Link zu Ihrer neuen Facebook-Seite mit anderen Benutzern teilen.

Um zu verhindern, dass andere Benutzer Ihre Identität erraten, indem sie sehen, wen Sie in Ihrer Freundesliste haben, stellen Sie sie in Ihren Facebook-Einstellungen auf nicht öffentlich ein.

So schützen Sie Ihre Privatsphäre auf Facebook

Sobald Sie beginnen, Ihr privates Facebook-Konto zu verwenden, sollten Sie Ihre Aktionen auf Facebook im Auge behalten, um Ihre Präsenz auf der Plattform anonym zu halten.

Abgesehen von einfachen Dingen wie dem Nicht-Hinzufügen eines Fotos mit Ihrem Gesicht als Profilbild, gibt es andere Rückschläge, die Sie einfach machen können, die Ihre Anonymität auf Facebook gefährden. Hier sind ein paar Tipps, die Ihnen dabei helfen, wirklich anonym zu bleiben.

Überprüfen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun sollten, nachdem Sie Ihr anonymes Konto erstellt haben, ist zu versuchen, eine Datenschutzprüfung auf Facebook durchzuführen und Ihre Datenschutzeinstellungen anzupassen, damit Sie nicht von anderen Benutzern entdeckt werden.

Auch auf Mfidie.com: Elektronische Signaturen: Was sind sie und wie funktionieren sie?

Bleiben Sie auf Facebook anonym

In den Datenschutzeinstellungen können Sie überprüfen, wer Ihre Facebook-Posts und Ihre Freundesliste sehen kann, ebenso wie, wer Sie auf der Plattform kontaktieren kann. Dies kann Ihnen helfen, Ihre Aktivitäten auf Facebook so privat wie möglich zu halten.

Verwenden Sie niemals Ihren richtigen Namen auf Ihrer neuen Facebook-Seite

Eines der wichtigsten Dinge, die Facebook Sie bitten wird, ist, Ihren Vor- und Nachnamen einzugeben. Nachdem Sie das Konto erstellt haben, können Sie es jedoch auch anpassen, indem Sie Ihr ID-Handle (oder Ihren Benutzernamen) bearbeiten und es von zufälligen Zeichen in Ihren Namen oder Spitznamen ändern.

Es ist am besten, nichts zu verwenden, was mit Ihrer wahren Identität in Verbindung gebracht werden könnte.

Halten Sie Ihre persönlichen Daten von Ihrer Biografie fern

Wenn Sie ein brandneues Konto erstellen, fordert Facebook Sie regelmäßig auf, Ihren Abschnitt „Über mich“ auszufüllen. Auch wenn Sie der Meinung sind, dass die von Ihnen geteilten Daten keine Relevanz haben, ist es am besten, echte persönliche Daten von Ihrer Facebook-Seite fernzuhalten, um sie anonym zu halten.

Fazit

Ein anonymes Facebook-Konto zu haben, könnte eine großartige Lösung für alle sein, die sich Sorgen um ihre Online-Privatsphäre machen, aber auch nicht in der Lage sind, soziale Medien zu verlassen.

Anstatt Ihr Facebook-Konto zu löschen, können Sie es pflegen und Ihr digitales soziales Leben bewahren. Alles ohne Ihre persönlichen Daten zu gefährden.

Haben Sie ein anonymes Facebook-Konto? Was findet man am schwierigsten bei der Wahrung der Anonymität auf Facebook? Teilen Sie Ihre Facebook-Erfahrung mit uns in den Kommentaren unten.

votes
Article Rating
Verwandter artikel:  Wie erstelle ich eine gefälschte Facebook-Seite?
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector