0 ansichten

5 einfache Möglichkeiten, den Facebook-Virus effektiv zu entfernen

In die Zwischenablage kopieren

Facebook kann Freude bereiten und Sie nach Belieben über alles um Sie herum auf dem Laufenden halten. Leider dreht sich bei Facebook nicht alles um Regenbögen und Schmetterlinge. Tatsächlich lauern unzählige Cyberkriminelle im Schatten und warten auf eine Gelegenheit, in den Sicherheitsfaden einzudringen und ihn zu durchbrechen. Und wenn Sie in sozialen Medien aktiv sind, dann sind Sie auch anfällig für die Bedrohung durch einen Facebook-Virus.

Aus diesem Grund haben wir für diesen Leitfaden einige der Facebook-Viren identifiziert, damit Sie das Problem effektiver identifizieren können. Für den Fall, dass Sie Opfer dieser Sicherheitsverletzungen geworden sind, finden Sie hier fünf einfache Möglichkeiten, wie Sie diese Facebook-Viren endgültig loswerden können.

Lass uns anfangen!

Angriff von Viren

Was ist ein Facebook-Virus?

Ein Facebook-Virus ist ein weit verbreiteter Begriff, der zahlreiche Malware und Betrügereien umfasst, die auf der Plattform herumwandern. Aufgrund der hohen Popularität von Facebook ist es neben Messenger auch der beste Ort für Cyberkriminelle und Betrüger, um ihre Drecksarbeit zu erledigen. Mit allen möglichen Viren, die auftauchen, ob Sie es glauben oder nicht, haben wir jetzt unter vielen anderen sogar einen Facebook-Freundesanfrage-Virus und Facebook-Messenger-Betrug.

Im Allgemeinen unterscheidet sich das Verhalten dieser Viren, aber sie haben zumindest die gleichen Eigenschaften. Und das bedeutet, vertrauliche Daten wie (Tastenanschläge, Logins/Passwörter, Kreditkarteninformationen) zu verfolgen und zu erhalten, um Ihr Profil zu hijacken und für illegale Aktivitäten.

Damit Sie diese Viren besser verstehen, finden Sie hier einige Beispiele, die Sie beachten sollten.

Facebook Profil

Beispiele für Facebook-Viren

Messenger-Virus

Als einer der beliebtesten Betrügereien oder Viren gilt der Messenger-Virus als einer der bösartigsten Cyberangriffe auf Facebook.Dieser Virus sendet automatisch bösartige Links mit betrügerischen Nachrichten über den Messenger an Ihre Facebook-Freunde. Es täuscht Sie dann zu betrügerischen Websites, um Ihre Daten und Informationen illegal zu erhalten.

So sehen sie aus:

  • Dieses Video gehört dir? Sehr schlechtes Video.
  • Hey, ich habe gerade ein Photoshop von dir gemacht, schau es dir an 😛
  • Sehen Sie sich das Video an, indem Sie auf das Bild klicken, das Ihnen gehört.
  • Hallo [Name], was machst du in diesem Video? LOL, kein Kommentar!
  • Omg haha, hast du dieses Foto gesehen, das du in LOL getaggt hast —->
  • Oh! Det är verkligen du?

Videovirus

Diese Art von Virus weist eine Ähnlichkeit mit dem Facebook-Messenger-Virus auf. Aber in diesem Fall kann ein bösartiger Videovirus über Messenger hinausgehen, indem er falsche Links und Inhalte mit einprägsamen Phrasen auf der Chronik eines Opfers postet; ähnlich wie diese:

  • Mein privates Video
  • Mein Video
  • Privates Video
  • Mein erstes Video
  • [Name des Opfers] Video.

Stalker-Virus

Dies ist eine weitere bösartige Anwendung, die das Opfer dazu verleitet, eine unsichere Website zu besuchen. Falsche Posts wie diese versprechen, die Liste der Personen anzuzeigen, die Ihr Profil häufig angesehen haben. Diese Art von Facebook-Tricks kann einen der folgenden Schlagworte enthalten und zu „FBStalker26.com“ führen.

  • Fb Stalker enthüllt!
  • Sehen Sie, wer Ihr Profil ansieht
  • BÖSE! Jetzt können Sie sehen, wer Ihr Profil ansieht … Ich habe meine Top-Profil-Stalker gesehen, und mein Ex schleicht sich immer noch jeden Tag an mich heran

'Herzliche Glückwünsche! Ihr Profil wurde von Facebook ausgewählt!“ Virus

Dies ist eine Art von Facebook-Virus, der Benutzer dazu verleitet, „Geschenke“ wie iPhones, Geschenkkarten und dergleichen zu erhalten. Sobald Sie auf „Auswählen“ klicken, werden Sie zu einer bösartigen Website geführt und manchmal werden automatisch unsichere Apps heruntergeladen und auf Ihrem Computer installiert. So sieht die Nachricht normalerweise aus:

  • Facebook-Newsfeed
  • Herzliche Glückwünsche! Ihr Profil wurde von Facebook ausgewählt!
  • Jeden Donnerstag wählen wir einen glücklichen Benutzer aus [Name des Landes] aus, um ein exklusives Geschenk von unseren Sponsoren zu erhalten.
  • Als Dankeschön für Ihre Teilnahme können Sie auswählen, welches Geschenk Sie erhalten möchten. So einfach ist das!
  • Hinweis: Diese Geschenke können jederzeit entfernt werden, handeln Sie also schnell.

Programmierung zum Entfernen böswilliger Angriffe auf Laptops

5 Methoden zum effektiven Entfernen des Facebook-Virus

1. Suchen Sie nach verdächtiger Software auf Ihrem Computer

Adware oder Browser-Hijacker können der Grund sein, warum sich Ihr Facebook-Konto schlecht verhält und von selbst handelt. Diese Adware kann als „Potentially Unwanted Programs“ oder (PUPs) bezeichnet werden. Die Installation solcher Junkware kann auch zu Systemverlangsamungen, Popups, Browserweiterleitungen usw. führen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um diese Art von Viren zu entfernen:

1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um den Registrierungseditor oder das Regedit-Fenster zu öffnen. Geben Sie hier Systemsteuerung ein und klicken Sie auf OK. Sie können auch das Windows-Startmenü öffnen und das Suchfeld verwenden, um die „Systemsteuerung“ zu finden und zu öffnen.

2. Suchen Sie in der Systemsteuerung den Abschnitt Programme und Funktionen. Möglicherweise müssen Sie zu „Programme hinzufügen/entfernen“ gehen, wenn Sie eine ältere Windows-Version verwenden.

3. Hier sehen Sie eine Liste der Programme, die derzeit auf Ihrem PC installiert sind. Suchen Sie nach unbekannten/verdächtigen Programmen, an deren Installation Sie sich nicht erinnern können, und klicken Sie auf den Namen des verdächtigen Programms.

4. Wählen Sie Deinstallieren. Befolgen Sie die Anweisungen des Deinstallationsassistenten des Programms und löschen Sie es dann vollständig von Ihrem Computer.

5. Warten Sie, bis das Programm gelöscht ist, und wiederholen Sie dann die Schritte 3.1, 3.2 mit jedem verdächtigen Programm, das Sie finden können.

2. Löschen Sie verdächtige Add-Ons aus jedem Ihrer Browser

Vorbeugen ist immer besser als heilen. Halten Sie also Ihren Browser sauber, indem Sie alle verdächtigen Erweiterungen von jedem Browser, den Sie verwenden, deinstallieren. Obwohl nicht alle Browser gleich sind, sind einige schwieriger einzurichten und zu navigieren.

Google Chrome

1. Öffnen Sie den Chrome-Browser und geben Sie diese Zeile in die Adressleiste (URL) ein: chrome://erweiterungen. Drücke Enter.

2. Sehen Sie sich hier die Liste der im Chrome-Browser installierten Erweiterungen an. Suchen Sie diejenigen, die verdächtig erscheinen, und klicken Sie dann auf das Papierkorb-Symbol daneben.Bestätigen Sie, um die seltsam erscheinenden Erweiterungen zu löschen.

3. Außerdem können Sie den Google Chrome-Browser zurücksetzen. Einfach tippen chrome://einstellungen in der Adressleiste und scrollen Sie dann nach unten, bis Sie die Option „Erweiterte Einstellungen“ sehen.

4. Klicken Sie darauf, um das Einstellungsmenü zu erweitern. Scrollen Sie nach unten, bis Sie die Option „Zurücksetzen“ finden. Klicken Sie darauf und dann erneut auf Zurücksetzen, um Ihre Auswahl zu bestätigen.

Mozilla-Firefox

1. Starten Sie Mozilla Firefox und geben Sie dann diese Zeile in die Adressleiste des Browsers ein: about: addons. Sobald die Seite vollständig geladen ist, klicken Sie links auf der Seite auf „Erweiterungen“.

2. Entfernen Sie hier alle unerwünschten Erweiterungen.

3. Extraschritt: Es wird empfohlen, Firefox zurückzusetzen, um alle unerwünschten Änderungen an den Einstellungen zu löschen, die von dem potenziell unerwünschten Programm implementiert wurden. Um diese Aufgabe abzuschließen, sollten Sie About: Support Page besuchen und auf die Schaltfläche Firefox aktualisieren… klicken. Bestätigen Sie, indem Sie im Popup-Fenster, das auf Ihrem Bildschirm erscheint, erneut auf dieselbe Option klicken.

Safari

Wenn Sie den Safari-Browser auf Ihrem Computer installiert haben, sollten Sie unerwünschte Erweiterungen mit diesen Schritten entfernen:

1. Nachdem Sie den Safari-Browser gestartet haben, klicken Sie auf den Namen des Browsers in der oberen Menüleiste. Wählen Sie hier Einstellungen.

2. Navigieren Sie nun zur Registerkarte „Erweiterungen“ (wählen Sie aus der Liste oben im Fenster „Einstellungen“, das auf Ihrem Bildschirm angezeigt wird). Klicken Sie hier neben jeder verdächtigen Erweiterung, an deren Installation Sie sich nicht erinnern können, auf die Schaltfläche Deinstallieren.

3. Erwägen Sie, den Safari-Browser zurückzusetzen. Wir empfehlen dringend, diese Methode zu verwenden:

3.1. Klicken Sie erneut auf das Safari-Menü und wählen Sie Verlauf löschen. Wählen Sie die Option „Gesamter Verlauf“ und bestätigen Sie, indem Sie die Taste „Verlauf löschen“ drücken.

3.2. Gehen Sie als Nächstes zu Safari > Einstellungen > Erweitert und setzen Sie ein Häkchen bei der Option „Menü „Entwicklung“ in der Menüleiste anzeigen“. Schauen Sie sich nun erneut die obere Menüleiste an und klicken Sie auf Entwickeln und wählen Sie dann Leere Caches.

3.3 Starten Sie Ihren Safari-Browser neu.

3. Entfernen Sie Berechtigungen von verdächtigen Facebook-Apps

Gelegentlich können wir versehentlich den Zugriff auf einige Apps genehmigen, was Sie in eine Position bringen kann, die anfällig für bösartige Angriffe ist. Schließlich sind wir alle Menschen und wir alle machen Fehler. Um diese Fehler jedoch zu vermeiden, müssen Sie Folgendes tun:

1. Melden Sie sich bei Ihrem Facebook an (idealerweise über Ihren Browser, nicht über ein Mobilgerät – es ist einfacher zu navigieren).

2. Klicken Sie auf den kleinen Pfeil nach unten (Sie finden ihn in der oberen rechten Ecke von Facebook in der blauen Menüleiste) und wählen Sie Einstellungen.

3. Wählen Sie nun Apps aus der Liste auf der linken Seite.

4. Hier sehen Sie eine lange Liste von Apps, mit denen Sie bei Facebook angemeldet sind. Bewegen Sie die Maus über die verdächtigen Anwendungen und klicken Sie auf das graue X, um sie zu entfernen. Auf diese Weise schränken Sie ihre Fähigkeit ein, auf Ihr Profil und Ihre Chronik zuzugreifen.

4. Wurden Sie gehackt? Sichern Sie Ihr Facebook-Konto sofort

Wenn Ihr Konto gehackt wurde, können Sie Folgendes tun, um zu verhindern, dass dasselbe noch einmal passiert.

2. Folgen Sie den Anweisungen, um Ihr Konto zu sichern.

3. Wenn Sie dasselbe Passwort verwendet haben, das Sie für Ihr Facebook-Konto an anderer Stelle (E-Mail, Skype usw.) verwendet haben, ändern Sie es sofort.

4. Stellen Sie sicher, dass die zum Wiederherstellen Ihres Facebook-Passworts verwendete E-Mail-Adresse die richtige ist. Hacker hätten es für Sie ändern können!

5. Verwenden Sie das SpyHunter Anti-Malware-Tool, um nach Facebook-Viren zu suchen

Die Verwendung eines Anti-Malware-Tools ist eine der einfachsten schnellen Lösungen, die es gibt. Beachten Sie jedoch, dass nicht alle Anti-Malware-Tools so effektiv sind. Nehmen Sie zum Beispiel „Four Virus Android Removal“; es hat den Benutzern mehr Schaden zugefügt als der Virus selbst. Aus diesem Grund ist es wichtig, eine vertrauenswürdige Anwendung für eine effektive Virenentfernung zu wählen.

In diesem Fall haben wir uns für SpyHunter entschieden. Hier sind die Schritte zur Verwendung:

Erkennung von Bedrohungen durch den Spyhunter-Virus

2. Nachdem Sie SpyHunter installiert haben, warten Sie, bis es automatisch aktualisiert wird.

3. Klicken Sie nach Abschluss des Update-Vorgangs auf die Registerkarte „Malware/PC-Scan“. Ein neues Fenster wird angezeigt. Klicken Sie auf „Scan starten“.

Spyhunter-Virenscanvorgang

4.Nachdem SpyHunter Ihren PC nach Dateien der zugehörigen Bedrohung gescannt und gefunden hat, können Sie versuchen, sie automatisch und dauerhaft zu entfernen, indem Sie auf die Schaltfläche „Weiter“ klicken.

Identifizierung und Entfernung von Spyhunter-Viren

5. Wenn alle Bedrohungen entfernt wurden, wird dringend empfohlen, Ihren PC neu zu starten.

Letztes Wort

Facebook ist eine virtuelle Welt, die immer ein Teil unseres Lebens sein wird. Aber wir müssen akzeptieren, dass Facebook-Viren Ihnen vielleicht nur ein paar Schritte hinterherhinken. Allein aus diesem Grund sollten Sie sich der neuesten Viren bewusst sein. Für den Fall, dass Sie eines der Opfer sind, ist es ein Muss, die Methoden zur effektiven Entfernung dieser Bedrohungen zu kennen.

votes
Article Rating
Verwandter artikel:  Wo ist die Facebook-Seite
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector