0 ansichten

So überprüfen Sie Ihre mit Google und Facebook verbundenen Apps

Sind Sie ein regelmäßiger oder erfahrener Nutzer von Google-Tools? Haben Sie Ihr Google-Konto verwendet, um sich bei Apps von Drittanbietern anzumelden? Nimmst du oft an Quizzes teil, die von Freunden auf Facebook gesendet werden? Oder haben Sie sich, wie bei Google, mit Ihrem Facebook-Konto bei Apps oder Websites von Drittanbietern angemeldet?

Zuletzt, sind Sie alarmiert über die jüngsten Nachrichten über die Social-Media-Unternehmen bei Datenschutzverletzungen? Abgesehen von rigoroser Passworthygiene und obligatorischer Zwei-Faktor-Authentifizierung oder dem einfachen Verzicht auf diese Unternehmen können Sie einen weiteren Schritt zu mehr Sicherheit unternehmen, indem Sie regelmäßig die Apps/Module/Websites überwachen, denen Sie den Zugriff auf Ihre Google- und Facebook-Konten gestattet haben.

Inhaltsverzeichnis

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie verbundene Apps überprüfen, überprüfen, kalibrieren und von Ihrem Google-Konto und Facebook-Konto entfernen.

Google Connected-Apps

Angenommen, Sie verwenden Ihr Google-Konto von Zeit zu Zeit, um sich bei Apps von Drittanbietern anzumelden. Auch wenn Sie sich nicht daran erinnern können, werden Sie oft nicht einmal bemerken, dass Sie einer App Zugriff auf Ihr Google-Konto gewähren.

Hier ist die Anleitung von Google:

Entfernen Sie den Zugriff von Drittanbietern

Lassen Sie uns nun untersuchen, wie Sie diese mit Google verbundenen Apps überwachen und entfernen können. Melden Sie sich über einen Webbrowser mit Ihrem Google-Konto an.

Oben rechts auf dem Bildschirm sehen Sie Ihr Profilfoto. Klicken Sie darauf und dann auf Mein Konto.

Diese Seite Mein Konto enthält mehrere Module wie Sicherheit, Datenschutz und Einstellungen; Es lohnt sich, es zu überprüfen, insbesondere die Sicherheitsüberprüfung Magier.

Schauen Sie für diesen Artikel links unten nach unten Anmeldung & Sicherheit und auswählen Apps mit Kontozugriff.

Auf der Apps mit Kontozugriff Seite, klicken Sie auf Apps verwalten um eine vollständige Liste der verbundenen Apps zu erhalten.

Beachten Sie, wie Google die verbundenen Apps gruppiert und zuerst die Apps von Drittanbietern anzeigt, die Zugriff auf Ihr Konto haben. Unter diesen Apps von Drittanbietern sehen Sie eine Liste von Apps, die von Google als vertrauenswürdig eingestuft werden und Zugriff haben.

Überprüfen Sie nun diese Listen auf Apps, die Ihnen unbekannt sind oder die Sie nicht mehr verwenden. Klicken Sie auf eine der Apps. Hier sehen Sie Details, einschließlich wann die App autorisiert wurde und welche Zugriffsebene sie hat. Um es zu entfernen, klicken Sie auf Zugriff entfernen.

Google zeigt dann ein Popup-Fenster an, in dem erklärt wird, dass Sie den Zugriff der Apps auf Ihr Konto entfernen und dass Sie den Zugriff gewähren müssen, um diese App oder diesen Dienst erneut zu verwenden. Klicken Sie auf OK, und Google entfernt den Zugriff auf die Apps und entfernt ihn aus der Liste.

Entfernen Sie weiterhin den Zugriff für alle Apps, die Sie nicht aktiv verwenden. Und denken Sie daran, dass Sie eine entfernte Drittanbieter- oder Google-App erneut verwenden müssen, wenn Sie sie erneut autorisieren müssen.

Mit Facebook verbundene Apps

Bei vielen Website-Anmeldungen werden neue Benutzer aufgefordert, sich über Facebook anzumelden. Auch wenn Sie die vielen beliebten Shared Game- und Quiz-Apps auf Facebook verwendet haben, greifen diese Apps ebenfalls auf Ihre persönlichen Daten zu. Facebook ist jetzt in den Nachrichten prominent, weil diese Daten missbraucht werden. Als Reaktion darauf vereinfacht Facebook möglicherweise bald die Datenschutzeinstellungen. Aber jetzt ist hier die aktuelle, nicht so einfache Möglichkeit, diese mit Facebook verbundenen Apps zu überprüfen und zu entfernen.

Ziehen Sie nach der Anmeldung bei Facebook den Schalter/Pfeil oben rechts auf dem Facebook-Bildschirm nach unten. Dadurch werden Ihr Facebook-Konto und andere Funktionen angezeigt. Wählen Sie am Ende dieser Liste aus Einstellungen.

Scrollen Sie auf der Seite Allgemeine Kontoeinstellungen von Facebook nach unten und wählen Sie aus Anwendungen und Websites im linken Menü.

Die nächste Seite zeigt die Facebook-Anwendungen, denen über die oben beschriebenen Wege Kontozugriff gewährt wurde. Diese reichen von lustigen Apps wie Words with Friends bis hin zu automatisierten Integrationen wie If This Then That (IFTTT) und Produktivitäts-Apps wie Hootsuite.

Sie können die App einfach vollständig entfernen, indem Sie das Kontrollkästchen rechts aktivieren und auswählen Entfernen wie oben gezeigt.

Wenn Sie eine oder mehrere Apps auswählen und auf „Entfernen“ klicken, wird ein weiteres Dialogfeld angezeigt. Beachten Sie hier die zusätzliche Checkbox-Option, die sich auf vorherige Aktivitäten bezieht. Überlegen Sie, ob Sie Facebook anweisen, auch frühere Posts zu löschen, die mit der App erstellt wurden. Wenn Sie also beispielsweise IFTTT verwenden, um alle auf Blogger geposteten Einträge automatisch auf Facebook zu posten, möchten Sie vielleicht trotzdem, dass die vorherigen Posts erhalten bleiben.

Einige andere wichtige Anmerkungen hier. Nach dem Entfernen hat die App oder Website keinen Zugriff mehr auf Ihre Informationen, kann jedoch weiterhin zuvor geteilte Informationen enthalten. Wenn die App oder Website Ihre E-Mail-Adresse hat, können Sie sich sicherlich „abmelden“, um zukünftige E-Mails zu stoppen, aber es ist notwendig, sich direkt an die App- oder Website-Entwickler zu wenden, um zu fragen, welche Informationen von Ihnen sie weiterhin aufbewahren.

Facebook macht es Benutzern leicht, App-Entwickler zu kontaktieren, indem sie unten rechts „Melden/Kontakt“ auswählen, wenn sie auf die App klicken. Wenn Sie also besorgt sind, sollten Sie zuerst dieses Kontakt-Tool verwenden, bevor Sie die App entfernen.

Bearbeiten Sie die Datenschutzeinstellungen der Facebook-App

Beachten Sie auch, dass Facebook es Benutzern ermöglicht, die Exposition anzugeben, die jede verbundene App zulässt. Erwägen Sie also, auch nach dem vollständigen Entfernen von Apps die Datenschutzeinstellungen für jede verbleibende App zu besuchen und zu ändern. Hier ist wie.

Klicken Sie für eine der Apps auf Anzeigen und bearbeiten.

Überprüfen Sie zuerst App-Sichtbarkeit, was bedeutet, wer auf Facebook sehen kann, dass Sie diese App verwenden. Für diese Sichtbarkeit können Sie auswählen Öffentlichkeit, Freunde, Freunde außer Bekannte, Nur ich oder Brauch.

Noch wichtiger ist, überprüfen Sie die persönlichen Informationen, die der App zur Verfügung gestellt werden. Für viele Apps ist möglicherweise das öffentliche Profil erforderlich, aber andere Informationen wie Ihre Facebook-Freundesliste, Geburtstag, Heimatstadt und Ihre E-Mail-Adresse können deaktiviert werden. Außerdem ist es meistens nicht erforderlich, dass die App auf Ihre Seiten zugreift oder Ihr Unternehmen verwaltet.

Begrenzen Sie also den Zugriff für jede App oder entfernen Sie sie vollständig. Nach dem Entfernen sehen Sie diese App oder Website nicht mehr in Ihrer Liste mit verbundenen Facebook-Apps.

Herzlichen Glückwunsch, dass Sie ein gewisses Maß an Datenschutzkontrolle in die anhaltenden Datenschutzkämpfe eingebracht haben, mit denen wir alle konfrontiert sind, wenn wir Social-Media-Websites nutzen. Bitte teilen Sie uns Ihre Kommentare oder Fragen mit. Genießen!

Writer for Switching to Mac und Online Tech Tips Blogs.Jonathan interessierte sich seit Beginn seiner juristischen Laufbahn für Technologie und hat viele Tech-Tipp-Artikel für Washington Apple Pi verfasst, eine langjährige Benutzergruppe im Raum Metro DC. Lesen Sie Jonathans vollständige Biografie

Abonnieren Sie auf YouTube!

Hat dir dieser Tipp gefallen? Wenn ja, besuchen Sie unseren eigenen YouTube-Kanal, auf dem wir über Windows, Mac, Software und Apps berichten und eine Reihe von Tipps zur Fehlerbehebung und Anleitungsvideos haben. Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um sich anzumelden!

votes
Article Rating
Verwandter artikel:  So finden Sie Ihre Interessen auf Facebook
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector