0 ansichten

Warum ist mein Facebook-Konto deaktiviert? 6 Mögliche Ursachen

In einigen Fällen ist es möglich, Ihr Konto wieder zu aktivieren.

Facebook-App installieren

Leser wie Sie helfen, MUO zu unterstützen. Wenn Sie über Links auf unserer Website einen Kauf tätigen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision.

Wenn Sie ein Fan von Facebook sind, steht Ihnen die Welt der sozialen Medien zur Verfügung. Es ist ziemlich faszinierend, bis Sie eines Tages die Facebook-App öffnen und sehen, dass Ihr Konto deaktiviert ist.

Das passiert nicht jeden Tag. Sofern Sie nicht etwas falsch gemacht oder gegen die Nutzungsbedingungen von Facebook verstoßen haben, kann Ihr Konto nicht von sich aus deaktiviert werden.

Dahinter können mehrere Gründe stecken. Dieser Artikel konzentriert sich darauf, warum Ihr Facebook-Konto deaktiviert wurde und was Sie dagegen tun können.

1. Sich als Profil ausgeben

Der erste mögliche Grund für die Deaktivierung Ihres Facebook-Kontos ist, dass Sie vorgeben, jemand anderes zu sein.

Wenn eine Person sieht, dass Ihr Profil nach jemandem benannt ist und deren Bilder und Informationen anzeigt, hat sie das Recht, Sie zu melden. Facebook nimmt Meldungen über Identitätsdiebstahl ernst – insbesondere, wenn das Konto nicht verifiziert ist. Denn niemand weiß, was sich hinter diesem Anzeigebild verbirgt.

Sich im Internet als jemand ausgeben

Um dies zu vermeiden, empfehlen wir, ein Konto oder Unternehmen zu erstellen, das Sie nicht direkt an jemand anderen erinnert. Wenn Sie eine Promi-Fanseite erstellen, denken Sie daran, respektvoll zu bleiben und niemandes Gefühle zu verletzen.

Meldungen über Identitätsdiebstahl werden in der Regel schneller verarbeitet, wenn Sie kein registriertes Konto haben (keine Überprüfung der Telefonnummer).Mehr Meldungen machen Facebook noch schneller auf ein Konto aufmerksam.

Facebook betrachtet Identitätsdiebstahl als Verletzung der Privatsphäre. Es ergreift strenge Maßnahmen gegen dieses Profil und deaktiviert es schließlich. Möglicherweise benötigen Sie eine neue E-Mail-Adresse und Nummer, um eine neue Facebook-Seite und ein neues Konto zu erstellen.

2. Verwendung eines falschen Namens

Facebook hat seine Richtlinien in den letzten Jahren improvisiert, um sicherzustellen, dass Benutzer ihre korrekten Informationen angeben. Sie müssen Ihren richtigen Namen verwenden und ihn nur ändern, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Da die Verwendung eines falschen Namens als Verletzung der Privatsphäre angesehen wird, wird Ihr Konto deaktiviert. Abgesehen vom Sicherheitsaspekt kann es für andere Benutzer schwierig sein, Sie zu finden.

Wenn wir über falsche Namen sprechen, hält Facebook Namen, die von echten Namen abgeleitet sind, für akzeptabel. Wenn Sie beispielsweise Timothy heißen, ist die Verwendung von Tim in Ihrem Profil in Ordnung.

Als erstes können Sie ein Formular senden, um eine Überprüfung anzufordern. Benutzer, die ihre Identität nachweisen, erhalten wieder Zugriff auf ihr Konto.

Wenn dies nicht der Fall ist, lässt Facebook Sie möglicherweise nicht wieder auf Ihr Profil zugreifen. Sie können die Namenseinstellungen überprüfen, um die Anforderungen von Facebook für die Namensauswahl zu sehen.

3. Verstoß gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Facebook

Nutzungsbedingungen

Facebook hat seine Richtlinien erstellt, um Benutzern aus der ganzen Welt die Möglichkeit zu geben, zu überprüfen, welche Inhalte sie anzeigen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Facebook schützen nicht nur die Privatsphäre, sondern gewährleisten auch sichere Inhalte, die von Benutzern hochgeladen werden.

Einige der Inhalte werden automatisch entfernt, und Sie erhalten möglicherweise keine Strafe. Beispielsweise gab es eine Aktualisierung der Facebook-Vorschriften zu Selbstverletzung und Gewalt. Facebook hat sogar einige humorvolle Inhalte und Animationen ähnlicher Art entfernt, um die Gefühle anderer nicht zu verletzen.

Normalerweise entfernt Facebook die verletzenden Inhalte und gibt Ihnen ein paar Chancen, bevor Sie Ihr Konto deaktivieren. Befolgen Sie die Facebook-Gemeinschaftsstandards, um zu vermeiden, dass Ihr Facebook-Konto deaktiviert wird.

Veröffentlichen Sie hochwertige Inhalte, die sicher und einzigartig sind.Streben Sie danach, einen Unterschied in der App zu machen und Reichweite zu gewinnen, ohne andere Benutzer zu verletzen. Wenn jemand Ihren Inhalt meldet, der den Facebook-Richtlinien entspricht, wird Facebook ihn höchstwahrscheinlich nicht entfernen oder Ihr Konto nach der Überprüfung deaktivieren.

4. Beleidigende und beleidigende Kommentare posten

Ein Mann, der schreit und wütend ist

Wie bereits erwähnt, müssen Benutzer die von Facebook festgelegten Richtlinien befolgen, um einen sicheren Raum für alle zu schaffen. Wenn Sie beleidigende und anstößige Kommentare in der App posten, bemerkt das Facebook-Team dies.

Zunächst kann es vorkommen, dass Sie einige Stunden lang keine Kommentare und Inhalte posten dürfen. Es erhöht sich schließlich auf Monate, wenn Sie weiterhin beleidigende Kommentare abgeben. Wenn Benutzer Spam oder Missbrauch auf Facebook melden, beobachtet Facebook die Benutzer, deren Konten deaktiviert werden sollten.

Wenn Sie aufhören, Spam und anstößige Inhalte zu posten, wird Facebook Ihre Kommentare nicht mehr deaktivieren. Andernfalls wird Ihr Konto dauerhaft deaktiviert. Du kannst gegen deaktivierte Profile Einspruch einlegen, aber in den meisten Fällen setzt Facebook solche Konten nicht zurück.

votes
Article Rating
Verwandter artikel:  So verlinken Sie Instagram mit einer bestehenden Facebook-Seite
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector