0 ansichten

Webseite von Facebook gesperrt? So beheben Sie das Problem

Website von Facebook blockiert

Themeisle-Logo

Wird Ihre Website-URL von Facebook blockiert, wenn Sie versuchen, sie in Beiträgen oder im Messenger zu teilen?

Facebook ist eine wertvolle Traffic-Quelle, daher solltest du dir (und anderen) nicht die Möglichkeit entgehen lassen, deine Website auf deren Facebook zu teilen.

Es gibt mehrere Gründe, warum Ihre Website blockiert sein könnte, aber Sie haben Möglichkeiten, Facebook dazu zu bringen, die Blockierung aufzuheben.

Um Ihnen dabei zu helfen, werden wir in diesem kurzen Tutorial drei Dinge behandeln:

  • ❓ Warum Facebook Websites blockiert
  • 🧪 So testen Sie, ob Ihre Website blockiert ist
  • 🔧 So bitten Sie Facebook, Ihre Website zu entsperren

Warum blockiert Facebook bestimmte Websites?

Die Leute teilen viele Dinge auf dieser Social-Media-Plattform. Dazu gehören sowohl Bilder von Katzen als auch Links zu schädlichen Dateien, die den Computer einer Person kapern können.

Um Menschen vor solchen Situationen zu schützen, blockiert Facebook das Teilen bestimmter Website-URLs in Facebook-Posts, -Gruppen, im Messenger usw.

Wenn Sie diesen Beitrag lesen, besteht wahrscheinlich eine gute Chance, dass Sie nicht versuchen, etwas Böswilliges zu tun (Wenn ja, ist dieser Beitrag wirklich nichts für Sie).

Es gibt jedoch mehrere Gründe, warum Sie sich dennoch in Facebooks Netz verfangen haben könnten, selbst wenn Sie nicht versuchen, etwas falsch zu machen.

1. Ein Verstoß gegen die Gemeinschaftsstandards

Zunächst einmal blockiert Facebook, wenn Sie gegen die Gemeinschaftsstandards von Facebook verstoßen, dass Ihre Website-URL geteilt wird. Manchmal erkennen es die Algorithmen selbst, und manchmal melden andere Facebook-Nutzer ein Problem mit Ihrer Website, indem sie in ihrem Newsfeed auf die drei Punkte in der Ecke Ihres Beitrags klicken.

Beispielsweise könnte Ihre Website aufgrund der Gemeinschaftsstandards blockiert werden, wenn Ihre Website Inhalte zum Kaufen, Verkaufen oder Handeln enthält …

  • Feuerarme
  • Marihuana
  • Nicht medizinische Drogen
  • Alkohol und Tabak
  • Gefährdete Spezies
  • Lebende Tiere
  • Menschen Blut
  • Diätprodukte

Bei legitimen Geschäften (z. B. einem Waffengeschäft) lässt Facebook einige dieser Themen zu, beschränkt die Anzeige jedoch auf Personen ab 21 Jahren.

Die Gemeinschaftsnormen behandeln auch andere Themen wie:

  • Gewalt und Hetze
  • Hassreden
  • Der Betrug
  • Nacktheit
  • Spam
  • Falsche Nachrichten
  • Usw.

Falls Sie dies noch nicht getan haben, sollten Sie sich die Gemeinschaftsstandards durchlesen, um zu sehen, ob einer davon auf Ihre Website zutrifft.

2. Facebook-Algorithmen

Es gibt keine Möglichkeit, dass Facebook jeden einzelnen Beitrag manuell überprüfen kann, daher verlässt sich Facebook stark auf Algorithmen, um Website-URLs zu blockieren.

So gibt es beispielsweise einen Anti-Spam-Algorithmus, der verhindern soll, dass Facebook mit seinen Websites zugespammt wird. Wenn Sie Ihre Website-URL in kurzer Zeit zu oft posten, lösen Sie möglicherweise versehentlich den Facebook-Anti-Spam-Algorithmus aus, was zu einer blockierten URL führen kann.

Oder Sie wurden einfach ohne eigenes Verschulden blockiert. Die Algorithmen von Facebook sind nicht perfekt und man kann manchmal einfach Pech haben. Vielleicht ähnelt Ihre Website beispielsweise einer anderen blockierten Website.

3. Böswillige Berichterstattung

Facebook ist ein Schlachtfeld, auf dem jede Website um die Augäpfel der Facebook-Nutzer konkurriert.

Anstatt durch das Angebot interessanterer Inhalte zu konkurrieren, haben einige Leute versucht, die Konkurrenz auszuschalten, indem sie böswillig URLs melden.

Wenn viele Leute das Meldesystem von Facebook verwenden, um Ihre Website zu melden, kann dies dazu führen, dass Ihre Website vom Facebook-Supportteam blockiert wird.

So überprüfen Sie, ob Facebook Ihre Website wirklich blockiert hat

Um zu überprüfen, ob Ihre Website von Facebook blockiert wird, können Sie das Facebook Sharing Debugger-Tool verwenden.

Sie müssen lediglich die URL Ihrer Website eingeben und auf klicken Debuggen Taste. Wenn Ihre Website von Facebook blockiert wird, sollten Sie die folgende Meldung (oder etwas Ähnliches) sehen:

Wir können diese Website nicht überprüfen, da der Inhalt nicht unseren Gemeinschaftsstandards entspricht. Wenn Sie der Meinung sind, dass dies ein Fehler ist, teilen Sie uns dies bitte mit.

Website durch Facebook-Nachricht blockiert

So reparieren Sie eine von Facebook blockierte Website

Wenn Ihre Website tatsächlich von Facebook blockiert wird, erfahren Sie hier, wie Sie dies beheben können, damit Sie und andere Ihre Inhalte wieder in diesem beliebten sozialen Netzwerk teilen können.

1. Stellen Sie sicher, dass Sie keine Community-Standards verletzen

Bevor Sie irgendetwas anderes tun, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Website nicht gegen die Gemeinschaftsstandards von Facebook verstößt. Sie finden sie zum Beispiel im Facebook Business Help Center.

Wenn Ihre Website rechtmäßig gegen Standards verstößt, können Sie sie nicht entsperren.

Lies dir die Facebook-Gemeinschaftsstandards im Detail durch und überlege, wie/ob einer davon auf deine Website angewendet werden könnte.

2. Senden Sie Ihre Website zur erneuten Überprüfung an Facebook

Sobald du dir zu 100 % sicher bist, dass deine Website nicht gegen die Gemeinschaftsstandards von Facebook verstößt, kannst du dich an Facebook wenden und sie zur erneuten Überprüfung einreichen.

Gehen Sie dazu zurück zum Facebook Sharing Debugger-Tool und geben Sie Ihren Website-Link erneut ein. Sie sollten dieselbe Meldung sehen, die Ihnen mitteilt, dass Ihre Website blockiert ist.

Um Ihre Website zur erneuten Überprüfung einzureichen, klicken Sie auf Lass uns wissen Verknüpfung:

So reichen Sie eine von Facebook gesperrte Website zur erneuten Prüfung ein

Dadurch gelangen Sie zu einem Formular, in dem Sie eine kurze Nachricht senden können, in der Sie erklären, warum Ihre Website entsperrt werden soll:

Benutzerdefinierte Nachricht

  • Wenn Ihre Website niemals gegen die Gemeinschaftsstandards verstoßen hat, können Sie dies hier erklären.
  • Wenn Ihre Website tat gegen die Community-Standards verstoßen, aber den anstößigen Inhalt mittlerweile entfernt haben, kannst du sie auch darüber informieren.

Facebook bietet keinen bestimmten Zeitplan für die Antwort. Sie sollten jedoch damit rechnen, dass es zwischen ein paar Wochen und einem Monat dauern wird (und Sie erhalten möglicherweise überhaupt keine Antwort – Sie können versuchen, es erneut einzureichen, wenn dies der Fall ist).

3. Verwenden Sie den Live-Chat von Facebook Ads (falls verfügbar)

Hier ist eine Sache, die so ziemlich überall zutrifft:

Wenn Sie Ihre Website mit der Methode im vorherigen Abschnitt einreichen, feuern Sie Ihre Nachricht im Grunde ins Leere.

Sie haben keine Ahnung, wann oder ob Facebook Ihre Nachricht tatsächlich sieht und darauf antwortet.

Wie können Sie also eine schnellere Antwort erhalten?

Wenn Sie Facebook-Anzeigen schalten/liefen, Sie könnte auf den Live-Chat-Support für Facebook-Anzeigen zugreifen können. Einige Benutzer berichten von Erfolgen mit diesem Live-Chat, um ihre Website zu entsperren.

Wir sagen könnte denn der Live-Chat ist nicht für alle Nutzer verfügbar – Facebook geht offen damit um, dass ihn nicht alle Nutzer sehen. Ob Sie die Live-Chat-Option sehen oder nicht, hängt von Faktoren ab, z. B. davon, ob Sie Anzeigen geschaltet haben oder nicht, und von Ihren Werbeausgaben.

Wenn Ihr Konto für den Live-Chat von Facebook Ads berechtigt ist, sollten Sie dies unter der Liste der Optionen auf der Hilfeseite von Facebook for Business sehen:

Wo der Live-Chat von Facebook Ads erscheinen soll

Wenn Sie die Live-Chat-Option sehen, können Sie sich an den Support wenden, um Hilfe zu Ihrer Website zu erhalten. Auch hier haben mehrere Personen schnellere Auflösungen mit Live-Chat gemeldet.

Wenn Sie keinen Live-Chat sehen, müssen Sie sich auf das Kontaktformular aus dem vorherigen Abschnitt verlassen.

Entsperren Sie Ihre Website von Facebook

Facebook ist eine riesige Traffic-Quelle, sodass der Verlust der Möglichkeit, Ihre Website auf Facebook zu teilen, negative Auswirkungen auf das Wachstum Ihrer Website haben kann.

Es gibt mehrere Gründe, warum Ihre Website von Facebook blockiert werden könnte:

  1. Du verstößt gegen die Community-Standards.
  2. Die Algorithmen von Facebook haben Ihre Website versehentlich markiert.
  3. Andere Benutzer haben Ihre Website böswillig gemeldet.

Um zu überprüfen, ob Ihre Website blockiert ist, können Sie das Facebook Sharing Debugger-Tool verwenden. Dann können Sie dieses Tool auch verwenden, um einen Antrag auf erneute Überprüfung zu stellen, nachdem Sie alle Probleme behoben haben, die Ihre Website möglicherweise hat.

Wenn Sie in der Vergangenheit Facebook-Anzeigen geschaltet haben, haben Sie möglicherweise Zugriff auf den Live-Chat-Support über Facebook-Anzeigen. Da Facebook möchte, dass Sie Anzeigen für Ihre Website schalten, sind sie bereit, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um Ihre Website nach Möglichkeit zu entsperren. Allerdings haben nicht alle Benutzer dies, also ist es ein Hit oder Miss.

Sobald Sie das Problem mit Ihrer von Facebook blockierten Website behoben haben, stellen Sie Folgendes sicher:

  • Verwenden Sie ein Social-Sharing-Plug-in, damit Besucher Ihre Inhalte teilen können
  • Erstellen Sie eine Social-Media-Marketingstrategie
  • Teilen Sie Ihre alten Blogbeiträge automatisch auf Facebook

Haben Sie weitere Fragen dazu, wie Sie eine blockierte Website auf Facebook reparieren können? Fragen Sie uns in den Kommentaren!

votes
Article Rating
Verwandter artikel:  So erhalten Sie mehr Likes auf Ihrer Facebook-Seite
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector