0 ansichten

So richten Sie ein Meta-Pixel (ehemals Facebook-Pixel) ein

Wenn Sie Facebook-Anzeigen verwenden, gibt es ein Tool, das Sie verwenden sollten, um das Beste aus Ihrem Budget für soziale Anzeigen herauszuholen: das Facebook-Pixel (jetzt Meta Pixel).

Christina Newberry 18. Februar 2022

Einer der größten Vorteile von Social-Media-Werbung ist die Möglichkeit, Ihre Anzeigen mit Laserpräzision zu testen, zu verfolgen, zu verfeinern und auszurichten. Das Facebook-Pixel ist ein Datenerfassungstool, mit dem Sie Ihre Anzeigen auf Facebook und Instagram optimal nutzen können.

Ab Februar 2022 änderte Facebook Pixel seinen Namen in Meta Pixel. Sie werden sehen, dass es in diesem Artikel mit beiden Namen bezeichnet wird.

Wenn Sie jetzt Facebook- oder Instagram-Anzeigen verwenden oder planen, sie zu einem späteren Zeitpunkt zu verwenden, ist das Facebook-Pixel (oder Meta-Pixel) ein unverzichtbares Tool. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie es funktioniert.

Inhaltsverzeichnis

Bonus: Holen Sie sich den Facebook-Werbe-Spickzettel für 2022. Die kostenlose Ressource umfasst wichtige Einblicke in die Zielgruppe, empfohlene Anzeigentypen und Erfolgstipps.

Was ist das Facebook-Pixel (alias Meta-Pixel)?

Das Facebook-Pixel ist ein Stück Code, das Sie auf Ihrer Website platzieren.Es sammelt Daten, die Ihnen helfen, Conversions von Facebook-Anzeigen zu verfolgen, Anzeigen zu optimieren, Zielgruppen für zukünftige Anzeigen aufzubauen und Personen, die bereits eine Art Aktion auf Ihrer Website durchgeführt haben, erneut zu vermarkten.

Wie funktioniert das Facebook-Pixel?

Das Facebook-Pixel funktioniert durch das Platzieren und Auslösen von Cookies, um Benutzer zu verfolgen, während sie mit Ihrem Unternehmen auf und außerhalb von Facebook und Instagram interagieren.

So habe ich zum Beispiel kürzlich in den Instagram Stories der Innenarchitektin Alexandra Gater eine sehr süße Badematte entdeckt. (Zu der Zeit dachte ich daran, meine Wohnung zu dekorieren, nicht an das Facebook-Pixel, also habe ich kein Screencap gemacht – Sie müssen mir einfach vertrauen.)

Ich wischte nach oben, um mir die Badematte anzusehen, und fügte sie sogar meinem Einkaufswagen hinzu. Dann wurde ich abgelenkt, indem ich ans Frühstück dachte und mein Handy weglegte.

Als ich das nächste Mal Instagram öffnete, tauchte diese Anzeige in Stories auf:

Instagram Stories Baba Souk Anzeige

Und tatsächlich, als ich das nächste Mal mit meinem Laptop zu Facebook ging …

Facebook Baba Souk-Werbung

Das nennt man Retargeting. Es ist eine praktische Möglichkeit für Vermarkter, Käufer daran zu erinnern, wiederzukommen und all die Artikel zu kaufen, die sie in verschiedenen Einkaufswagen im Internet hinterlassen.

Remarketing ist nicht die einzige Funktion des Facebook-Pixels. Es ist auch wichtig für Tracking, Analysen und die allgemeine Anzeigenoptimierung.

Das Pixel verfolgt verschiedene Aktionen, die Personen auf Ihrer Website ausführen, z. B. einen Kauf tätigen oder etwas in ihren Einkaufswagen legen. Facebook nennt diese Aktionen „Events“.

Facebook-Pixel-Standardereignisse

Die 17 Standard-Facebook-Pixel-Ereignisse, für die Sie einfach den Facebook-Ereigniscode kopieren und einfügen können, sind:

  • Kaufen: Jemand schließt einen Kauf auf Ihrer Website ab.
  • Führen: Jemand meldet sich für eine Testversion an oder identifiziert sich auf andere Weise als Lead auf Ihrer Website.
  • Komplette Registrierung: Jemand füllt ein Registrierungsformular auf Ihrer Website aus, z. B. ein Abonnementformular.
  • Zahlungsinformationen hinzufügen: Jemand gibt seine Zahlungsinformationen während des Kaufvorgangs auf Ihrer Website ein.
  • In den Warenkorb legen: Jemand fügt seinem Einkaufswagen auf Ihrer Website ein Produkt hinzu.
  • Zur Wunschliste hinzufügen: Jemand fügt ein Produkt zu einer Wunschliste auf Ihrer Website hinzu.
  • Kasse einleiten: Jemand startet den Bestellvorgang, um etwas auf Ihrer Website zu kaufen.
  • Suche: Jemand verwendet die Suchfunktion, um auf Ihrer Website nach etwas zu suchen.
  • Inhalt anzeigen: Jemand landet auf einer bestimmten Seite Ihrer Website.
  • Kontakt: Jemand kontaktiert Ihr Unternehmen.
  • Produkt anpassen: Jemand wählt eine bestimmte Version eines Produkts aus, beispielsweise eine bestimmte Farbe.
  • Spenden: Jemand spendet für Ihr Anliegen.
  • Ort finden: Jemand sucht nach dem physischen Standort Ihres Unternehmens.
  • Zeitlicher Ablauf: Jemand bucht einen Termin in Ihrem Unternehmen.
  • Testversion starten: Jemand meldet sich für eine kostenlose Testversion Ihres Produkts an.
  • Bewerbung einreichen: Jemand beantragt Ihr Produkt, Ihre Dienstleistung oder Ihr Programm, z. B. eine Kreditkarte.
  • Abonnieren: Jemand abonniert ein kostenpflichtiges Produkt oder eine Dienstleistung.

Sie können Standardereignissen auch weitere Details hinzufügen, indem Sie zusätzliche Code-Bits namens Parameter verwenden. Diese ermöglichen es Ihnen, die Standardereignisse basierend auf Faktoren wie den folgenden anzupassen:

  • Wie viel ein Conversion-Event wert ist
  • Währung
  • Inhaltstyp
  • Voraussichtlicher langfristiger Wert

Sie könnten beispielsweise das Facebook-Tracking-Pixel verwenden, um Aufrufe einer bestimmten Kategorie auf Ihrer Website aufzuzeichnen, anstatt alle Aufrufe zu verfolgen. Vielleicht möchten Sie Hundebesitzer von Katzenbesitzern trennen, basierend darauf, welche Bereiche Ihrer Heimtierbedarf-Website sie angesehen haben.

Das Facebook-Pixel und iOS 14.5

Aufgrund von Änderungen am Drittanbieter-Tracking in iOS 14.5 werden einige Facebook-Pixel-Funktionen für aktualisierte Apple-Geräte deaktiviert. Bevor Sie in Panik geraten, bedenken Sie, dass nur 14,7 % der mobilen Facebook-Nutzer mit iOS-Geräten auf das soziale Netzwerk zugreifen.

Änderungen zur Erfüllung der Anforderungen von iOS 14.5 wirken sich jedoch auf alle Werbetreibenden aus. Eine wesentliche Änderung besteht darin, dass Werbetreibende dies nur tun können Richten Sie maximal acht Standardereignisse und benutzerdefinierte Konvertierungen ein.

Werbetreibende werden sicherlich ihre Meinung zum Facebook-Pixel ändern müssen, wenn diese Änderungen in Kraft treten. Wir werden in diesem Beitrag auf spezifische Einschränkungen und Änderungen eingehen, die Sie kennen müssen.

Facebook-Pixel einrichten

Jetzt, da Sie wissen, was Sie nachverfolgen können und warum Sie dies tun möchten, ist es an der Zeit, dies zu tun Erstellen Sie Ihr Facebook-Pixel und setzen Sie es auf Ihrer Website ein.

Schritt 1: Erstellen Sie ein Facebook-Pixel

1. Klicken Sie in Ihrem Facebook-Veranstaltungsmanager auf Verbinden Sie sich mit Datenquellen im linken Menü, dann auswählen Netz. Klicken Loslegen weitermachen.

Der Facebook-Ereignismanager verbindet ein neues Datenquellen-Web

Quelle: Facebook-Veranstaltungsmanager

2. Wählen Sie Facebook-Pixel, dann klick Verbinden.

Facebook-Pixel verbinden

Quelle: Facebook-Veranstaltungsmanager

Benennen Sie Ihr Pixel, geben Sie Ihre Website-URL ein und klicken Sie Fortsetzen.

Website-Aktivität mit dem Facebook-Pixel verbinden

Quelle: Facebook-Veranstaltungsmanager

Denken Sie bei der Auswahl des Pixelnamens daran, dass Sie mit Events Manager nur ein Pixel für jedes Werbekonto erhalten. Der Name sollte Ihr Unternehmen repräsentieren und nicht eine bestimmte Kampagne.

Wenn Sie mehr als ein Pixel pro Werbekonto verwenden möchten, können Sie dies mit dem Facebook Business Manager tun.

Schritt 2: Fügen Sie den Facebook-Pixel-Code zu Ihrer Website hinzu

Damit das Pixel zum Sammeln von Informationen auf Ihrer Website funktioniert, müssen Sie jetzt einen Facebook-Pixelcode auf Ihren Webseiten installieren.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun, je nachdem, welche Website-Plattform Sie verwenden.

Installieren Sie den Facebook-Pixelcode auf der Webseite

Quelle: Facebook-Veranstaltungsmanager

  • Wenn Sie einen der Integrationspartner von Facebook wie WordPress oder SquareSpace verwenden, wählen Sie Verwenden Sie eine Partnerintegration. Dies führt Sie durch eine Reihe von Schritten, um Ihr Facebook-Pixel ohne Codierung zu verbinden.
  • Wenn Sie mit einem Entwickler oder einer anderen Person zusammenarbeiten, die Ihnen beim Bearbeiten Ihres Website-Codes helfen kann, klicken Sie auf E-Mail-Anweisungen um Ihrem Entwickler alles zu senden, was er zum Installieren des Pixels benötigt.
  • Wenn keine der oben genannten Optionen zutrifft, müssen Sie den Pixelcode direkt in Ihre Webseiten einfügen. Das werden wir Ihnen in diesem Abschnitt zeigen.

1. Klicken Sie auf Code manuell installieren.

2. Klicken Sie auf das Grün Code kopieren Taste.

Bonus: Holen Sie sich den Facebook-Werbe-Spickzettel für 2022. Die kostenlose Ressource umfasst wichtige Einblicke in die Zielgruppe, empfohlene Anzeigentypen und Erfolgstipps.

Basiscode kopieren

Quelle: Facebook-Veranstaltungsmanager

3. Fügen Sie den Pixelcode in den Header-Code Ihrer Website ein, direkt über dem Schild. Sie müssen es in jede einzelne Seite oder in Ihre Kopfzeilenvorlage einfügen, wenn Sie eine verwenden. Klicken Fortsetzen.

4. Wählen Sie aus, ob Sie den automatischen erweiterten Abgleich verwenden möchten. Diese Option gleicht gehashte Kundendaten von Ihrer Website mit Facebook-Profilen ab. Auf diese Weise können Sie Konversionen genauer nachverfolgen und größere benutzerdefinierte Zielgruppen erstellen. Dann klick Fortsetzen.

automatischer erweiterter Abgleich

Quelle: Facebook-Veranstaltungsmanager

Schritt 3: Richten Sie Facebook-Pixel-Ereignisse ein

1. Klicken Sie auf die Öffnen Sie das Event-Setup-Tool Taste.

fügen Sie Ereignisse mit dem Ereignis-Setup-Tool hinzu

Quelle: Facebook-Veranstaltungsmanager

Wählen Sie Ihre Facebook-Pixel-ID und klicken Sie dann auf Einstellungen und scrollen Sie nach unten zu Öffnen Sie das Event-Setup-Tool.

Event-Setup-Tool öffnen

Quelle: Facebook-Veranstaltungsmanager

2. Geben Sie Ihre URL ein und klicken Sie Webseite öffnen.

Setup-Ereignisse Website öffnen

Quelle: Facebook-Veranstaltungsmanager

3. Facebook stellt eine Liste mit vorgeschlagenen Veranstaltungen bereit. Klicken Rezension neben jedem Ereignis und wählen Sie dann aus Bestätigen oder Zurückweisen. Klicken Beenden Sie die Einrichtung weitermachen.

Wenn Sie in Ihrem Pixel-Setup unterbrochen werden, können Sie später jederzeit darauf zurückkommen, indem Sie zum Events Manager gehen.

Schritt 4: Bestätigen Sie, dass Ihr Pixel mit dem Facebook-Pixel-Hilfsprogramm funktioniert

Bevor Sie sich auf die Daten Ihres Facebook-Pixels verlassen, sollten Sie sich vergewissern, dass es richtig trackt.

1. Fügen Sie Ihrem Google Chrome-Browser die Facebook Pixel Helper-Erweiterung hinzu. (Es ist nur für Chrome verfügbar. Wenn Sie also einen anderen Browser verwenden, müssen Sie Chrome installieren, um den Pixel-Helfer zu verwenden.)

Facebook Pixel Helper Google Chrome-Erweiterung

2. Besuchen Sie die Seite, auf der Sie das Facebook-Pixel installiert haben. Ein Popup zeigt an, wie viele Pixel es auf der Seite findet. Das Popup wird Ihnen auch sagen, ob Ihr Pixel richtig funktioniert. Wenn nicht, werden Fehlerinformationen bereitgestellt, damit Sie Korrekturen vornehmen können.

Facebook-Pixel-Fehlerinformations-Popup

Schritt 5: Fügen Sie Ihrer Website einen Facebook-Pixel-Hinweis hinzu

Um die Bedingungen von Facebook (und in einigen Fällen das Gesetz) einzuhalten, müssen Sie sicherstellen, dass die Besucher Ihrer Website wissen, dass Sie ihre Daten sammeln.

Das bedeutet, dass Sie deutlich darauf hinweisen müssen, dass Sie das Facebook-Pixel verwenden und dass ihre Informationen möglicherweise durch Cookies oder andere Methoden gesammelt werden. Sie müssen den Benutzern auch mitteilen, wie sie die Erfassung ihrer Daten ablehnen können.

Um alle Details zu erhalten, gehen Sie zu den Nutzungsbedingungen für Facebook Business Tools und scrollen Sie nach unten zu Punkt 3: Sonderbestimmungen bezüglich der Nutzung bestimmter Business Tools. Oder sieh dir die Cookie-Einwilligungs-Ressource von Facebook an.

Warum sollten Sie das Facebook-Pixel installieren?

Erhöhen Sie den ROI Ihrer Facebook-Werbeausgaben

Facebook-Pixeldaten tragen dazu bei, dass Ihre Anzeigen von den Personen gesehen werden, die am ehesten Ihre gewünschte Aktion ausführen. Auf diese Weise können Sie die Konversionsrate Ihrer Facebook-Werbung verbessern und einen besseren ROI erzielen.

Auch wenn Sie noch keine Facebook- oder Instagram-Anzeigen verwenden, sollten Sie jetzt das Facebook-Pixel installieren. Es beginnt sofort mit dem Sammeln von Daten, sodass Sie nicht bei Null anfangen müssen, wenn Sie bereit sind, Ihre erste Facebook-Werbung zu erstellen.

Verwenden Sie das Facebook-Conversion-Tracking

Mit dem Facebook-Pixel können Sie sehen, wie Personen mit Ihrer Website interagieren, nachdem sie Ihre Facebook-Werbeanzeige angesehen haben.

Sie können Kunden sogar über ihre Geräte hinweg verfolgen. Aus diesem Grund habe ich auf meinem Laptop eine Anzeige für die Badematte gesehen, obwohl ich den Einkaufswagen auf meinem Telefon hinzugefügt habe.

So können Sie sehen, ob Nutzer Ihre Anzeigen eher auf Mobilgeräten sehen, aber vor dem Kauf auf einen Desktop wechseln. Oder vielleicht ist es umgekehrt. Diese Informationen können Ihnen dabei helfen, Ihre Anzeigenstrategie zu verfeinern und Ihren Return on Investment zu berechnen.

Diese Facebook-Pixelfunktion ist von der Änderung von iOS 14.5 betroffen, aber Facebook wird sicherstellen, dass Werbetreibende weiterhin einige Conversion-Tracking-Daten durch seine aggregierte Ereignismessung erhalten.

Um sicherzustellen, dass Sie weiterhin die besten Conversion-Tracking-Daten erhalten, müssen Sie Ihre Website-Domain bestätigen.Sie müssen sich auch für das Conversion-Tracking an eine Domain halten, da iOS 14.5 kein Tracking über mehrere Domains zulässt.

Verwenden Sie Facebook-Retargeting

Facebook-Retargeting-Pixeldaten und dynamische Anzeigen ermöglichen es Ihnen, Personen, die Ihre Website bereits besucht haben, zielgerichtete Anzeigen zu zeigen. Sie können hier wählen, ob Sie wirklich granular werden möchten.

Zum Beispiel können Sie den Leuten eine Anzeige für genau das Produkt zeigen, das sie in einem Einkaufswagen liegen gelassen oder auf Ihrer Website zu einer Wunschliste hinzugefügt haben – wie bei der Badematte, die ich zuvor beäugt habe.

Retargeting-Zielgruppen werden schrumpfen, wenn mehr Leute auf iOS 14.5 aktualisieren. Aber sie werden nicht verschwinden.

Erstellen Sie Lookalike Audiences

Facebook kann seine Targeting-Daten verwenden, um Ihnen beim Aufbau einer Lookalike Audience von Personen zu helfen, die ähnliche Vorlieben, Interessen und Demografien wie Personen haben, die bereits mit Ihrer Website interagieren. Dies kann dazu beitragen, Ihren potenziellen Kundenstamm zu erweitern.

iOS 14.5 wirkt sich auf die Eingabedaten für Lookalike Audiences aus, da die verfolgte Zielgruppe, auf der das Lookalike basiert, schrumpfen wird. Da iOS-Benutzer jedoch in der Minderheit sind, werden die Lookalike-Funktionen immer noch viele Informationen enthalten, mit denen sie arbeiten können. Sie werden hier wahrscheinlich keine wesentliche Änderung der Funktionalität bemerken.

Optimieren Sie Facebook-Anzeigen nach Wert

Da Facebook Daten darüber sammelt, wer auf Ihrer Website kauft und wie viel sie ausgeben, kann es dazu beitragen, Ihr Anzeigenpublikum basierend auf dem Wert zu optimieren. Das bedeutet, dass Ihre Anzeigen automatisch den Personen angezeigt werden, die am wahrscheinlichsten hochwertige Einkäufe tätigen

Verbessern Sie Facebook-Pixeldaten mit der Conversions API

Um den Datenverlusteffekten von iOS14.5-Änderungen entgegenzuwirken, hat Facebook die Conversions API eingeführt. Anstatt sich für Daten auf Cookies und Web- und mobile Browser zu verlassen, sammelt die Conversions API Informationen direkt von Ihren Servern.

Durch die Kombination der Conversions-API mit dem Facebook-Pixel haben Sie Zugriff auf zuverlässigere Daten, selbst wenn das Pixel Informationen verliert.

Wenn Sie einen der Integrationspartner von Facebook wie Shopify oder WooCommerce verwenden, können Sie die Conversions-API aktivieren, ohne Code schreiben zu müssen.

1. Klicken Sie im Events Manager auf Datenquellen in der linken Spalte und klicken Sie dann auf Einstellungen im oberen Menü.

Datenquellen des Ereignismanagers

Quelle: Facebook-Veranstaltungsmanager

2. Scrollen Sie nach unten zu Conversions-API Abschnitt und klicken Sie auf Wählen Sie einen Partner.

Conversions API einen Partner auswählen

Wählen Sie Ihren Partner und folgen Sie den Schritten. Facebook bietet auch detaillierte Anweisungen zum Einrichten der Facebook-Pixel-Shopify-Conversions-API-Integration.

Wenn Sie keinen der Integrationspartner von Facebook verwenden, müssen Sie Code erstellen und wahrscheinlich mit einem Entwickler zusammenarbeiten. Befolgen Sie die detaillierten Schritte von Facebook zur manuellen Implementierung der Conversions API.

Conversions API kann dabei helfen, Daten auszufüllen, die Ihrem Facebook-Pixel fehlen. Beispielsweise stellte der Bettwarenhersteller Lull Ende 2020 fest, dass sein Pixel bei etwa 8 % der Kaufereignisse fehlte.

Nachdem sie die Conversions API hinzugefügt hatten, konnten sie fast 100 % der Kaufereignisse verfolgen. Sie sahen auch eine Reduzierung der Kosten pro Aktion um 12,9 % bei einem Attributionsfenster für einen Klick, einen Tag für eine Ansicht.

Veröffentlichen und analysieren Sie Ihre Facebook-, Instagram- und LinkedIn-Anzeigen neben Ihren regulären Social-Media-Inhalten mit Hootsuite Social Advertising. Hören Sie auf, von Plattform zu Plattform zu wechseln, und erhalten Sie einen vollständigen Überblick darüber, womit Sie Geld verdienen. Buchen Sie noch heute eine kostenlose Demo.

Leicht Planen, verwalten und analysieren Sie organische und bezahlte Kampagnen von einem Ort aus mit Hootsuite Social Advertising. Sehen Sie es in Aktion.

votes
Article Rating
Verwandter artikel:  Wann wird Facebook in Russland aktiviert?
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector